Guide: Alle DJI Drohnen Apps im Überblick

Der Drohenhersteller DJI hat über die letzten Jahre verschiedene Drohnen Apps auf den Markt gebracht. In diesem Artikel stellen wir euch die unterschiedlichen Apps kurz vor und verraten euch, welche DJI Produkte mit welcher App kompatibel sind.

Bereits mit Einführung der Phantom FC40 Drohne brachte DJI seine erste Drohnen App auf den Markt. Zwar war diese App damals lediglich zur Steuerung der Drohnenkamera gedacht, nichts desto trotz legte das Konzept den Grundstein für viele Dinge, die wir heute bei modernen UAVs als selbstverständlich hinnehmen.

Im Folgenden haben wir euch die verschiedenen Drohnen Apps von DJI vorgestellt und zeigen euch auch, welche Produkte mit welcher App von DJI funktionieren. Sofern verfügbar, haben wir euch die Links zu den entsprechenden Apps Stores zum Download der Drohnen Apps direkt angegeben.

DJI Fly

Die neuste der Drohnen Apps von DJI hört auf auf den Namen DJI Fly. Die App kam mit der Einführung der Mavic Mini Drohne (zum Testbericht) auf den Markt und wurde im Vergleich zur älteren DJI Go 4 App vollständig neu gestaltet.

DJI Fly ist die neuste Plattform im Bunde von DJIs Drohnen Apps.
Die DJI Fly App im Flugbetrieb (Kamerasteuerung).

Der Fokus der DJI Fly App liegt ganz klar auf der einfachen Bedienbarkeit und einem möglichst intuitiven Benutzermenü. Detaileinstellungen lagert DJI in ein kombiniertes Einstellungsmenü aus, während der Steuerung der Kamera viel Platz auf dem Hauptbildschirm eingeräumt wird.

Genau so geschickt integrieren die Entwickler die Verwendung der verschiedenen Flugmodi. Dazu hat DJI sogar einen neuen intelligenten Flugmodus names Focus Track geschaffen, der verschiedenen Technologien möglichst einfach zusammenfasst und bedienbar macht (mehr dazu erfahr ihr hier).

DJI Mavic Air 2 Drohne kaufen!*

Welche Drohnen unterstützt DJI Fly?

Aktuell verwenden die folgenden Drohnen die DJI Fly App:

Welche Geräte / Controller unterstützt DJI Fly?

Folgende Controller und Endgeräte können mit DJI Fly verwendet werden:

  • DJI Mavic Mini Controller
  • DJI Mini 2 Controller
  • DJI Mavic Air 2 Controller
  • DJI Air 2S Controller
  • DJI Smart Controller
  • Android-Geräte ab Android 6.0 und neuer (Google Play Store)
  • iOS-Geräte ab iOS 10.0 und neuer (Apple App Store)

DJI Go 4

Die DJI Go 4 App wurde in Zusammenhang mit den Drohnen der Phantom 4 Familie ins Leben gerufen. Die App ist die Hautplattform für eine Vielzahl an DJI Drohnen. Das Nutzerinterface bietet eine große Anzahl an Einstellungsmöglichkeiten, die die Möglichkeiten der neueren DJI Fly App an vielen Stellen noch übertreffen. DJI arbeitet aber fokussiert daran, die Lücke zwischen der Fly App und der Go 4 App kontinuierlich zu schließen.

DJI Mavic 2 Active Track 2.0 - Kreisen
Die Go 4 App bietet extrem viel Funktionen zur Steuerung der Drohne an.

Eine Stärke der Go 4 App ist ohne Frage der Editor zur Planung von Flugmissionen basierend auf Wegpunkten. Und auch sonst erlaubt die Go 4 App dem Piloten die Drohnen bis ins Details nach den eigenen Vorlieben zu trimmen. Das gilt auch für die Kamera und das Gimbal.

Rein optisch merkt man der Go 4 App bereits an, dass das Programm bereits einige Jahr auf dem Buckel hat. Nichts desto trotz wird die Go 4 App als wichtige Plattform nach wie vor von DJI mit Updates versorgt.

DJI Mavic 2 Pro Drohne kaufen!*

Welche Drohnen unterstützt DJI Go 4?

Aktuell verwenden die folgenden Drohnen die DJI Go 4 App:

  • Mavic 2 Pro
  • Mavic 2 Zoom
  • Mavic Air
  • Spark
  • Phantom 4
  • Phantom 4 Advanced
  • Phantom 4 Pro
  • Phantom 4 Pro V2.0
  • Inspire 2
  • Mavic Pro
  • Matrice 200
  • Matrice 210
  • Matrice 210 RTK

Welche Geräte / Controller unterstützt DJI Go 4?

Folgende Controller und Endgeräte können mit der DJI Go 4 App verwendet werden:

  • Standard Controller der jeweiligen Drohne
  • DJI Smart Controller
  • CrystalSky Display / Controller (P4P)
  • Android-Geräte ab Android 5.0 und neuer (Google Play Store)
  • iOS-Geräte ab iOS 10.0 und neuer (Apple App Store)

DJI Virtual Flight App

Die DJI Virtual Flight App wurde zusammen mit der DJI FPV Drohne (zum Testbericht) vorgestellt. Es handelt sich dabei um einen Simulator zum Trainieren des FPV-Fluges. Als Besonderheit lässt sich die App nicht nur direkt über den Touchscreen des Smartphones steuern, sondern kann auch mit den DJI FPV Googles V2 und dem zugehörigen DJI FPV Controller V2 gesteuert werden.

DJI Virtual Flight App Start Screen

Damit erlaubt es DJI seinen Kunden sich vor dem ersten echten Flug mit dem neuen FPV-Feeling vertraut zu machen. Auch mit dem DJI Motion Controller (zum Testbericht) könnt ihr die App im Übrigen verwenden.

Welche Drohnen / Geräte unterstützt DJI Virtual Flight?

Welche Geräte / Controller unterstützt DJI Virtual Flight?

Folgende Controller und Endgeräte können mit der DJI Go App verwendet werden:

DJI Go App

Die DJI Go App ist die Vorgängerin der bekannten DJI Go 4 App. Mit dieser App legte DJI den Grundstein für eine vollständig Integration aller Drohnenfunktionen in einer gemeinsamen App – und zwar für Flight Controller, Kamera und Gimbal.

DJI OSMO Mobile 2 - DJI GO App Aufnahmemodi
Die DJI Go App wurde auch zur Steuerung der ersten Osmo Produkt verwendet (hier Osmo Mobile 2).

Die DJI Go 4 App hat einige Dinge von der DJI Go App geerbt, insgesamt wirkt die DJI Go App ihrem Alter entsprechend aber etwas unmoderner. Nichts desto trotz lassen sich die kompatiblen Produkte auch heute noch ohne Probleme mit der App steuern. Das liegt auch daran, dass DJI die App nach wie vor mit Updates versorgt, um zum Beispiele neue Betriebssystemversionen auf Mobilgeräten zu unterstützen.

Welche Drohnen / Geräte unterstützt DJI Go?

Aktuell verwenden die folgenden Drohnen / DJI Produkte die DJI Go App:

  • Inspire 1
  • Inspire 1 Pro
  • Inspire 1 RAW
  • Phantom 3 Standard
  • Phantom 3 Advanced
  • Phantom 3 Professional
  • Phantom 3 SE
  • Matrice 100
  • Matrice 600
  • Matrice 600 Pro
  • Osmo
  • Osmo Pro
  • Osmo RAW
  • Osmo+
  • Osmo Mobile
  • Osmo Mobile 2

Welche Geräte / Controller unterstützt DJI Go?

Folgende Controller und Endgeräte können mit der DJI Go App verwendet werden:

DJI Pilot

Die DJI Pilot App ist die Plattform für neuere Drohnen der Enterprise-Serie von DJI. Die App unterstütz unter anderem besondere Funktionen in Hinblick auf die Verwendung von Wärmebildkameras. Außerdem ist die Pilot App schon seit Beginn mit besondere Modi zur Erhöhung der Datensicherheit für kritische Flugmissionen (Local Data Mode) ausgestattet.

Die DJI Pilot App unterstützt unter iOS nur die Mavic 2 Enterprise Serie.

DJI pflegt die Pilot App parallel zu seiner DJI Go 4 Plattform, da sich beide Apps das Grundgerüst teilen. Als Besonderheit erlaubt die Pilot App natürlich auch die Steuerung und Verwaltung von verschiedenen Zenmuse Payloads, die zusammen mit kompatiblen Drohnen eingesetzt werden.

DJI Mavic 2 Enterprise Drohne ansehen!*

Welche Drohnen / Geräte unterstützt DJI Pilot?

Aktuell verwenden die folgenden Drohnen die DJI Pilot App:

  • Matrice 300 RTK
  • Mavic 2 Enterprise
  • Mavic 2 Enterprise Dual
  • Mavic 2 Enterprise Advanced
  • Phantom 4 RTK
  • Matrice 200 V2
  • Matrice 210 V2
  • Matrice 210 RTK V2
  • Matrice 200
  • Matrice 210
  • Matrice 210 RTK
  • Matrice 600
  • Matrice 600 Pro

Abhängig von der Version der Pilot App wird auch die Phantom 4 Serie unterstützt.

Hinweis: Die iOS-Version der Pilot App ist nur mit der Mavic 2 Enterprise Serie.

Welche Geräte / Controller unterstützt DJI Pilot?

Folgende Controller und Endgeräte können mit der DJI Pilot App verwendet werden:

  • Standard Controller der jeweiligen Drohne
  • DJI Smart Controller
  • DJI CrystalSky Display
  • Android-Geräte ab Android 5.0 und neuer (Google Play Store)
  • iOS-Geräte ab iOS 10.0 und neuer (Apple App Store)

Unter dem Namen DJI Pilot PE gibt es außerdem eine besondere Version der DJI Pilot App, für den Fall, dass die Drohnenoperationen in einer Private Cloud gehostet werden soll.

DJI XT Pro App

Die DJI XT Pro App ist eine Spezialapplikation, die im Jahr 2017 extra für die Zenmuse XT Wärmebildkamera veröffentlicht wurde. Die App erlaubt die Steuerung dieses Kameramoduls der 1. XT-Generation.

Die Steuerung der Drohne erfolgt nach wie vor über die Go 4 / Go oder Pilot App (je nach Drohne). Lediglich die IR-Funktionen der Kamera inklusive Messungen und Analyse geschehen über die XT Pro App.

Welche Drohnen / Geräte unterstützt DJI XT Pro App?

Aktuell verwenden die folgenden Drohnen die DJI XT Pro App:

  • Inspire 1
  • Matrice 100
  • Matrice 200
  • Matrice 210
  • Matrice 210 RTK
  • Matrice 600 Pro

Hinweis: Sofern diese Drohnen mit einer Zenmuse XT Payload ausgestattet sind.

Welche Geräte / Controller unterstützt XT Pro?

Folgende Controller und Endgeräte können mit der DJI Pilot App verwendet werden:

DJI Zenmuse Payloads ansehen!*

DJI Vision App

Die DJI Vision App war die erste App aus dem Hause DJI, die zur integrierten Steuerung der Phantom 2 Vision und später auch der Phantom 2 Vision+ Drohne geeignet war.

DJI Vision App
Die DJI Vision App war ihrer Zeit damals voraus.

Im Kern hatte die Drohne bereits viele Features an Bord, die zuvor aus der Lightbridge App und der DJI Groundstation bekannt waren. Die App erlaubte außerdem die Kontrolle der Funktionen der in der Phantom 2 Vision und Vision+ integrierten Kameras.

An dem Design der Benutzeroberfläche erkennt man einige Elemente, die sich auch heute noch in abgewandelter Form in den modernen DJI Apps wiederfinden.

Welche Drohnen / Geräte unterstützt DJI Vision App?

Aktuell verwenden die folgenden Drohnen die DJI Vision App:

  • Phantom 2 Vision
  • Phantom 2 Vision+

Welche Geräte / Controller unterstützt DJI Vision?

Folgende Controller und Endgeräte können mit der DJI Pilot App verwendet werden:

  • Standard Controller der Phantom 2 Vision(+)
  • Android-Geräte ab Android 4.0 und neuer
  • iOS-Geräte ab iOS 6.1 und neuer (Apple App Store)

Hinweis: Die WiFi-Kamera der Phantom FC40 Drohne (Phantom 1 Generation) wurde im Übrigen mit der DJI FC40 App gesteuert.

DJI Lightbridge App

Die Lightbridge App von DJI diente zur Visualisierung des Videofeeds der DJI Lightbridge 1 Verbindung. Die App ist außerdem in der Lage, die Daten von verschiedenen OSD-Modulen direkt auf einem Smartphone oder Tablet darzustellen.

Welche Geräte unterstützt die DJI Lightbridge App?

Tello App und Tello Hero App

Zwar wird die kleine Tello Drohne nicht direkt von DJI hergestellt sondern kommt von dem Unternehmen RYZE, trotzdem steckt in dem Miniquadcopter eine Menge DJI-Technik drin. Daher haben wir auch diese App in unseren Guide mit aufgenommen.

Die Tello App erlaubt es dabei, die verschiedenen Funktionen der Tello Drohne zu steuern. Dazu zählen natürlich die so genannten „EZ Shots“ für coole Aufnahmen mit der Kamera, aber auch Flugtricks, wie Saltos und Rollen.

Die Tello HERO App ist Teil einer Sonderedition der RYZE Tello Drohne. Hier gibt es eine spezielle Iron Man Edition, die die Drohne in ein AR-Abenteuer mit FPV-Ansicht entführt.

Welche Drohnen unterstützt die Tello App?

  • Tello
  • Tello EDU
  • Tello Talent
  • Tello Iron Man Edition (Tello Hero App)

Welche Geräte / Controller unterstützt die Tello App?

DJI / RYZE Tello Drohne kaufen!*

Weitere DJI Apps

DJI bietet für seine Kamera- und Roboterprodukte noch weiter Apps an. Da diese nicht wirklich etwas mit Drohnen Apps zu tun haben, hier der Vollständigkeit zur Liebe noch ein kleiner Überblick.

  • DJI Ronin App: Steuerung der Gimbals der Ronin-Serie.
  • DJI Ronin Assistant: Alte Version der Ronin App.
  • DJI Mimo: App zur Erstellung von Aufnahmen mit den Osmo Kameras der neueren Generation.
  • RoboMaster App: App zur Steuerung und Programmierung der RoboMaster Lernroboter.
  • DJI Assistant App: Einstellung einiger Ronin-Gimbals und des DJI A2 Flightcontrollers.

DJI Smart Controller ansehen!*

Schlusswort

Wir hoffen, dir hat unsere detaillierte Übersicht zu allen Drohnen Apps von DJI gefallen und du hast nun einen besseren Überblick, welche App in welcher Situation und mit welche Produkt genutzt werden kann.

Sollte dies der Fall sein, freuen wir uns darüber, wenn du den Artikel teilst. Bei Fragen oder Anregungen hinterlasse gerne jederzeit einen Kommentar. Auch freuen wir uns darüber, wenn du für den Kauf einer neuen Drohne einen unserer Partnerlinks verwendest (mit * gekennzeichnet), so erhalten wir eine kleine Provision.

Solltest du von dem Inhalt begeistert sein und Drone-Zone.de unterstützen wollen, freuen wir uns natürlich riesig über eine kleine Spende. Dann gibt es bei der Recherche und beim Erstellen des nächsten Artikels einen Becher Kaffee mehr für uns! :)

Donate with PayPal button

Oder werde ein Abonnent auf Facebook und verpasse zukünftig keine News und Artikel mehr!

Drone-Zone.de auf Facebook folgen!

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Auf der Suche nach eurer nächsten Drohne von Autel*, DJI*, Parrot*, Yuneec* oder einem anderen Modell*? Wenn ihr unsere Partnerlinks (*) beim Drohnen-Shoppen verwendet, erhalten wir eine kleine Provision, für euch ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass ihr dabei helft Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!

Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

2 Gedanken zu „Guide: Alle DJI Drohnen Apps im Überblick

  • 26. Juli 2021 um 21:40
    Permalink

    Moin Zusammen,
    ich habe letztes WE (für’s Protokoll 23.07.2021) die DJI Mini 2 erhalten.
    Erste Aktion: Quickstart-Guide:
    1. Schritt: Im Google Play Store nach „DJI Fly App“ suchen.
    Das war’s auch schon. Gibt’s seit Monaten dort nicht mehr.
    Nach Recherche im Netz: DJI lässt ausschließlich den Download auf eigener Seite als *apk zu.
    Sorry, *apk, chinesischer Hersteller – mag ich nicht !
    Weitere Recherche:
    NY-Times soll einen Artikel (mit Home Security) schon 07/2020 bzgl.
    unerklärter Updates, keiner Antwort von DJI, Blacklisting von DJI etc. gehabt haben.
    DJI soll wohl nie geantwortet haben.
    M. E. wird auffällig (!) wenig über die fehlende App im Play Store und die Gründe etc. in den Foren / Netz erwähnt.
    Ist das schon zensiert ?
    Gibt es eine alternative App für die DJI Mini2 ?
    Ansonsten geht das Ding geht zurück, weil die *apk (und die Recherche) evtl. „nix gutes ergibt“.

    Antwort
    • 28. Juli 2021 um 06:58
      Permalink

      Hi ds,

      was du beobachtet hast, ist richtig. Die DJI Fly App ist derzeit nur über den App Store bei Apple direkt zu beziehen. Unter Android wird das APK von der DJI Website installiert.

      DJI hat sich mit einer Version im vergangenen Jahr entschieden, seiner App einen In-App-Updater zu verpassen. Das verstößt offenbar gegen die Regeln des Play Store von Google. Ob dass der einzige Grund ist, wieso die App gegen Ende 2020 aus dem Play Store verschwunden ist, kann ich dir nicht sagen.

      Zu den Apps gab es ja diverse Reports und Stellungnahmen. Damals vor allem auf die Go 4 und Pilot App bezogen.

      Wenn du dich an der manuellen APK-Installation störst (in einige fällen sicher begründet), wirst du das Produkt nicht nutzen können. Es sei denn, du hast noch ein unterstütztes iOS-Gerät parat.

      Viele Grüße,
      Nils

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.