Der DJI Motion Controller neben den DJI Goggles 2

FPV-Support: DJI macht Mavic 3 & Mini 3 Pro mit DJI Goggles 2 & Co kompatibel

Publiziert von Nils Waldmann

am

Der Drohnenhersteller DJI liefert heute ein lange erwartetes Feature für die Drohnen der Mavic 3 Serie und die DJI Mini 3 Pro: Ab sofort lassen sich die Drohnen auch im FPV-Modus zusammen mit den DJI Goggle 2 und Goggles Integra nutzen. Außerdem gibt es Updates für die Mavic 3 sowie die DJI RC und DJI RC Pro.

Die letzte Kameradrohne, die die Verbindung mit einer Videobrille unterstützte, war die Mavic 2 Serie. Seitdem hat DJI die FPV-Funktionen stark auf seine FPV-Drohnen (DJI FPV Drone und DJI Avata) fokussiert und die Verbindung mit den übrigen Drohnen unterbunden.

Das ändert sich heute: Wer eine Drohne der Mavic 3 Serie oder die DJI Mini 3 Pro besitzt, kann ab sofort auch im FPV-Modus die Welt aus der Luft entdecken.

Endlich FPV für die Mavic 3 und Mini 3

Die neue Funktion kommt im Rahmen von Software-Updates für die verschiedenen Drohnen. Generell macht der Drohnenhersteller die neuen Funktionen im Rahmen der Vorstellung der neuen Mavic 3 Pro Serie (Testbericht) verfügbar.

Unterstützt werden ab sofort folgende Drohnen für den neuen FPV-Modus:

  • DJI Mavic 3
  • DJI Mavic 3 Cine
  • DJI Mavic 3 Classic
  • DJI Mavic 3 Pro
  • DJI Mavic 3 Pro Cine
  • DJI Mini 3 Pro

Diese können über das O3(+)-Protokoll jetzt mit den DJI Goggles 2, den DJI Goggles Integra und der DJI RC Motion 2 verbunden werden. Die DJI FPV Goggles V2 und der DJI Motion Controller (1. Gen) werden nicht unterstützt – gleiches gilt für die DJI Mini 3 ohne Pro.

Zur Steuerung wird dann exklusiv die DJI RC Motion 2 verwendet, die normalen Drohnen-Controller (DJI RC / DJI RC Pro) funktionieren laut DJI nicht im FPV-Modus.

Man bringt deshalb auch zwei neue Sets bestehend aus Goggles 2 und der DJI RC Motion 2* (949 Euro UVP) bzw. den DJI Goggles Integra und der DJI RC Motion 2* (759 Euro UVP) auf den Markt, welche speziell für alle Kunden mit Mini 3 Pro oder einer Mavic 3 Drohne gedacht sind.

Wichtig ist zu erwähnen, dass natürlich auch bei diesen Drohnen im FPV-Betrieb ein entsprechender Luftraumbeobachter notwendig ist, um die Drohne mit dem FPV-Setup betreiben zu dürfen.

DJI Fly App 1.10.0 Verbindung zu DJI Goggles 2 Mavic 3 Cine

Die Fly App (Infos zum Update siehe unten) verfügt nun über einen neuen Button, der die Einrichtung mit den DJI Goggles / DJI Goggles Integra über eine USB-Verbindung möglich macht.

Weitere Details zu den FPV-Firmware-Updates

Hier sind die Details zu den einzelnen Updates der Komponenten. Bei den Goggles 2, Goggles Integra und der DJI RC Motion 2 wurde einzig und allein der Support mit der Mavic 3 und Mini 3 Pro hinzugefügt.

DJI Goggles 2

  • Datum: 25.04.2023
  • DJI Goggles 2 Firmware: v01.06.0000
  • DJI Fly App Version: v1.10.0 (iOS & Android)

DJI Goggles Integra

  • Datum: 25.04.2023
  • DJI Goggles Integra Firmware: v01.02.0000
  • DJI Fly App Version: v1.10.0 (iOS & Android)

DJI RC Motion 2

  • Datum: 25.04.2023
  • DJI RC Motion 2 Firmware: v01.03.0000

DJI Mavic 3

Die Mavic 3 bekommt mit der v01.00.1100 ein neues Update, welches in erster Linie den neuen FPV-Modus freischaltet. Außerdem ergänzt DJI die Mavic 3 (Testbericht) und Mavic 3 Cine (Testbericht) um das DLog-M Farbprofil, welches zusammen mit der Mavic 3 Pro eingeführt wurde. Die Aktualisierung ist ca. 405 MB groß. Die Release Notes sprechen außerdem von einigen nicht näher benannten Fehlerbehebungen.

  • Datum: 25.04.2023
  • Aircraft Firmware: v01.00.1100
  • RC-N1 Remote Controller Firmware: v04.13.0900
  • DJI RC Remote Controller Firmware: v01.03.0100
  • DJI RC Pro Remote Controller Firmware: v03.02.0100
  • DJI Fly App iOS: v1.10.0
  • DJI Fly App Android: v1.10.0

DJI Mavic 3 Classic

Auch die M3 Classic (Testbericht) bekommt ein entsprechendes Update, um sich mit den Goggles 2 / Goggles Integra und der DJI RC Motion 2 verbinden zu können. Auch hier wurde der neuen DLog-M Farbraum als Option für die Videoaufnahme ergänzt.

  • Datum: 25.04.2023
  • Aircraft Firmware: v01.00.0400
  • RC-N1 Remote Controller Firmware: v04.17.0400
  • DJI RC Remote Controller Firmware: v01.03.0100
  • DJI RC Pro Remote Controller Firmware: v03.02.0100
  • DJI Fly App iOS: v1.10.0
  • DJI Fly App Android: v1.10.0

DJI Mini 3 Pro

Gleiches gilt für die Mini 3 Pro (Testbericht), welche auf die v01.00.0600 aktualisiert wird.

  • Datum: 25.04.2023
  • Aircraft Firmware: v01.00.0600
  • Remote Controller Firmware:
    • v03.02.01.00 (DJI RC Pro)
    • v01.03.01.00 (DJI RC)
    • v04.14.06.00 (DJI RC-N1)
  • DJI Fly App iOS: v1.10.0
  • DJI Fly App Android: v1.10.0

DJI Mavic 3 Pro jetzt kaufen:

Zusätzliche Firmware-Updates

Außerdem wurden folgende Produkte im Rahmen des Mavic 3 Pro Launches mit neuen Aktualisierungen versorgt:

DJI RC Pro

Die DJI RC Pro Fernsteuerung (zum Testbericht) wird auf die Version v03.02.0100 aktualisiert. Damit wird der Controller erstmals mit der Mavic 3 Pro Serie kompatibel gemacht. Das Update ist knapp 1,4 GB groß und nimmt etwa 10 Minuten in Anspruch.

DJI RC

Die kleinere DJI RC (zum Testbericht) wird auf die Version v01.03.0100 angehoben. Auch hier ist die Kompatibilität mit der DJI Mavic 3 Pro Reihe die einzige genannte Änderung. Das Update-Paket ist ungefähr 876 MB groß.

Bei allen Firmware-Updates gilt: In der Regel lassen sich diese direkt über die DJI Fly App und ein Mobilgerät / integrierten Controller durchführen. Sollte das nicht klappen oder es zu Problemen kommen, nehmt ihr den Weg über die DJI Assistant 2 Software.

Mavic 3 Pro

Für die Mavic 3 Pro Serie veröffentlicht DJI die erste offizielle Firmware, welche die Versionsnummer v01.01.0100 trägt. Die Software schaltet den 48-MP-Modus für die 70-mm-Kamera frei, fügt DLog M hinzu und macht die Drohnen natürlich für die FPV-Konfiguration kompatibel.

  • Datum: 25.04.2023
  • Aircraft Firmware: v01.01.0100
  • Remote Controller Firmware:
    • v03.02.01.00 (DJI RC Pro)
    • v01.03.0100 (DJI RC)
    • v04.18.0100 (DJI RC-N1)
  • DJI Fly App iOS: v1.10.0
  • DJI Fly App Android: v1.10.0

DJI Fly App v1.10.0 Update verfügbar

Im Rahmen der Vorstellung der neuen Mavic 3 Pro Serie aktualisiert DJI außerdem die zugehörige DJI Fly App. Diese unterstützt die beiden neuen Mavic 3 Pro und Mavic 3 Pro Cine Drohnen ab sofort offiziell.

Weitere Änderungen sind nicht bekannt. Konkret bedeutet das, dass ihr mit der Fly App v1.10.0 nun auf die drei Kameras der Mavic 3 Pro zugreifen und die entsprechenden Aufnahmemodi inklusive DLog-M nutzen könnt.

Die Fly App v1.10.0 wird bereits für iOS (ab iOS 11) über den Apple App Store ausgerollt oder über die DJI Website verteilt. Die DJI RC und DJI RC Pro haben die neue Fly App Version bereits mit den oben genannten Firmware-Updates erhalten.

Quelle: DJI

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnen-News, Drohnen-Leaks, Drohnen-Gerüchte, Drohnen-Guides und Drohnen-Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf unseren Social-Media-Kanälen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!


Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website zur Information und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Avatar-Foto

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schon gesehen?

DJI Spark gebrochener Arm - Ein Fall für DJI Care Refresh

Wissen: DJI Care Refresh – Lohnt sich der Kauf?

Mit dem DJI Care Refresh Programm bietet der chinesische Drohnenhersteller DJI eine Art „Vollkaskoversicherung“ gegen Schänden der eigenen DJI Drohne an. Doch für wen und unter welchen Umständen lohnt sich ... jetzt lesen!

DJI Fly App v1.4.0 Update verfügbar – Air 2S Support

Der Drohnenhersteller DJI hat seine DJI Fly App auf die Version v1.4.0 aktualisiert. Das neue Update ist vor allem für frühe Käufer der DJI Air 2S Drohne interessant. Denn mit ... jetzt lesen!

DJI Mini 3 im Flug vor Wald

DJI Mini 3 & DJI Mini 2 im Vergleich: Sofort Upgraden?

Mit der Vorstellung der neuen DJI Mini 3 stellt sich für viele Besitzer der DJI Mini 2 jetzt endgültig die Frage: Lohnt sich ein Upgrade auf das neue Modell? Wir ... jetzt lesen!

DJI Mini 3 Pro Fly More Kit - Verpackung

DJI Mini 3 Pro Fly More Kit: Für wen lohnt sich der Kauf?

Die neue DJI Mini 3 Drohne kommt in drei verschiedenen Combo-Paketen angeboten. Zusätzlich gibt es erstmals seit der Mavic 2 Serie wieder ein separates Fly More Kit zu kaufen. Wir ... jetzt lesen!

5 Gedanken zu „FPV-Support: DJI macht Mavic 3 & Mini 3 Pro mit DJI Goggles 2 & Co kompatibel“

  1. Avatar-Foto

    Die ersten reviews teilen mit, dass die integra nur in verbindung mit dem motion controller genutzt werden kann. könnt ihr das bestätigen? das wäre jedenfalls ein epic fail

    Antworten
    • Avatar-Foto

      Hi Rene,

      ja, das ist so richtig. In den Release Notes steht „When the above aircraft are used with the goggles, only DJI RC Motion 2 is supported for flight control, other remote controllers cannot be used to control the aircraft.“. Gilt auch für die Goggles 2.

      Ich ergänze das mal im Artikel.

      Viele Grüße,
      Nils

      Antworten
  2. Avatar-Foto

    Ich find’s ja einerseits super, dass jetzt auch die mini 3 pro kompatibel ist, aber, aber ich ärgere mich wirklich darüber, dass es noch immer keine Kompatibilität mit der DJI FPV gibt…

    Beste Grüße
    Thomas

    Antworten
  3. Avatar-Foto

    Ist es nicht extrem verwunderlich, dass im RC Pro eigens ein neues Icon auftaucht, wie auf dem Bild oben, nämlich: Verbinden (mit Googles 2) – und dann soll der RC Pro selbst aber zu nichts weiter gut sein?

    Antworten
    • Avatar-Foto

      Hallo prrr_j,

      die DJI RC Pro führt ja die DJI Fly App aus und diese bietet eben damit auch die Option, um das Koppeln der FPV-Komponenten auszuführen. Der Button hat aber leider nichts damit zu tun, welcher Controller zur Steuerung genutzt wird. Im FPV-Kontext ist die Fly App ja immer schon ein Beiwerk gewesen, welche für Updates verwendet wird und sonst für den Betrieb nicht benötigt ist.

      Viele Grüße,
      Nils

      Antworten

Schreibe einen Kommentar