DJI Osmo Pocket 3 Mockup

Update!

Leak: DJI Pocket 3 soll 1-Zoll-Sensor bekommen, FCC-Leak

Publiziert von Nils Waldmann

am

Während der Kamera- und Drohnenhersteller DJI seiner Actioncam-Serie in den letzten Jahren viel Aufmerksamkeit geschenkt hat, warten Fans der Pocket-Kamera bereits länger auf ein Hinweis, ob die kompakte Gimbalkamera fortgesetzt wird. Ein neues Foto zeigt jetzt ein unbekanntes Produkt, welches die DJI Pocket 3 sein könnte.

Das Osmo-Portfolio ist mittlerweile breit aufgestellt: Smartphone-Gimbals, mehrere Actioncams und natürlich die bekannte Gimbal-Kamera DJI Pocket 2. Veröffentlicht wurde die Pocket 2 im Oktober 2020 und kam damals als Nachfolgerin der ursprüngliche Osmo Pocket (zum Testbericht) aus dem Jahr 2018 auf den Markt.

Mittlerweile sind also beinahe 3 Jahre vergangen und bis jetzt war kein Hinweis auf eine neue Version in Sicht. Das ändert sich heute, dank eines ersten Leaks.

Dieser Artikel erschien ursprünglich am 3. September 2023 und wurde seitdem mehrfach aktualisiert.

„DJI Pocket 3“ erstmals abgelichtet

Heißer Tipp: Schon unseren ausführlichen DJI Osmo Pocket 3 Testbericht gelesen?

Eines direkt vorweg: Wie die nächste Generation von DJIs Gimbalkamera genau heißen wird, ist zu diesem Zeitpunkt noch völlig offen. Da man beim Osmo Mobile 6 und auch bei der neuen Osmo Action 4 Kamera (zu unserem Testbericht) den Zusatz „Osmo“ nach einigen Generationen wieder in den Produktnamen aufgenommen hat, liegt der Schluss jedoch nahe, dass die Kamera DJI Osmo Pocket 3 heißen könnte.

Das jetzt veröffentlichte Bild wurde von dem bekannte Leaker Quadro_News über X geteilt. Der Insider hat sich bei den vergangenen Launches in den letzten zwei Jahren als verlässliche Quelle für Vorabinformationen zu DJI-Produkten mit hoher Trefferquote entwickelt

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Das Bild zeigt eine Person, die eine bisher unbekannte Gimbal-Kamera auf einem Selfie-Stick zeigt. Die Form des Gehäuses entspricht dabei genau dem, was wir bereits von den beiden vorherigen Pocket-Kameras gewohnt sind.

Ein Unterschied lässt sich dabei aber direkt ausmachen: Das integrierte Display der neuen Variante ist deutlich gewachsen und scheint in seinem Seitenverhältnis nun 16:9 zu entsprechen. Im Vergleich zur Hand der Person, könnte der Screen in etwa die Größe des rückseitigen Bildschirms der Osmo Action 4 besitzen – oder etwas kleiner sein

Ebenfalls zu erkennen: Das Testgerät des vermeintlichen Osmo Pocket 3 ist offenbar erneut mit einer Art „Allzweckgiff“ kompatibel, den wir schon vom DJI Pocket 2 kennen. Dieses Addon vereint ein Wi-Fi/Bluetooth-Modul, einen Funkmikrofon-Empfänger und eine 1/4-Zoll-Stativhalterung und wird unten an die Pocket-Kamera gesteckt.

Technsiche Daten für Pocket 3 bleiben weiter offen

Viel mehr Details lassen sich dem Bild nicht entnehmen. Für wartende Fans der Pocket-Serie dürfte das Foto aber Grund genug sein, neue Hoffnung zu schöpfen, dass die Osmo Pocket Familie doch noch nicht ihr Ende erreicht hat.

Mit Blick auf die Konkurrenz und die Osmo Action Reihe, werden wir mit großer Wahrscheinlichkeit einen neuen Kamerasensor für die Pocket 3 zu sehen bekommen. Die Pocket 2 setzt aktuell auf einen 1/1,7″-CMOS-Sensor. Vielleicht geht DJI hier ebenfalls den Schritt auf 1/1,3″ mit 48 MP.

DJI Pocket 2 Sunset WhiteBildquelle: DJI | ©
Der letzte Osmo Pocket-Launch: Die Pocket 2 in Weiß.

Weiterhin halten wir es nicht für unwahrscheinlich, auch auf der Pocket 3 in Zukunft 4K mit bis zu 120 fps aufnehmen zu können und natürlich eine neuere Version von ActiveTrack zur Verfügung gestellt zu bekommen. Mit dem Osmo Mobile 6 hatte DJI hier erst vor Kurzem den Start von ActiveTrack 6.0 bekannt gegeben.

Spannend wird, ob die Gehäuse eines vermeintlichen Osmo Pocket 3 weiterhin mit bestehenden Zubehörteilen der ersten und zweiten Pocket-Varianten kompatibel sein wird.

Zur Konkurrenz: Feiyu Tech hat mit seiner gleichnamigen Feiyu Pocket 3 Kamera* ein interessantes Feature eingeführt, bei dem sich die Gimbalkamera als Modul vom Rest des Aufnahmegerätes trennen und mit einem Kabel flexibel positionieren lässt. Das Gerät nutzt einen 1/2,3″-Sensor und zeichnet mit maximal 4K/60fps auf.

Foto zeigt DJI Pocket 3 Kamera aus der Nähe (Update: 14.09.2023)

Ein neues Foto, welches von dem Leaker Quadro_News geteilt wurde, zeigt die vermeintliche DJI Osmo Pocket 3 Kamera nun aus der Nähe. Zu erkennen ist, dass die Kameraeinheit weiterhin fest mit dem Hauptteil (Griff) verbunden zu sein scheint.

Gimbal und Kameragehäuse wirken etwas größer als bei den vorherigen Generationen. Ob das jedoch genug Platz ist, um den von vielen Fans herbeigesehnten 1-Zoll-Sensor unterzubringen, bleibt abzuwarten.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Ebenfalls zu erkennen ist, dass das Display extrem dünn und offenbar im Querformat ausgeführt wird, sodass es an den Seiten leicht übersteht. Für Nutzer könnte das einen größeren „Sucher“ bedeuten, der das kleine integrierte Display der Pocket 2 ablöst. Die Kanten ober- und unterhalb des Monitors könnten auch auf ein drehbares Display hinweisen?

Preise und ein Launch-Date der Omso Pocket 3 bleiben zunächst offen. Es ist auf Basis der aktuellen Informationssituation wahrscheinlich, dass zunächst die DJI Mini 4 Pro Drohne das Licht der Welt erblicken wird.

DJI Mimo App enthält Hinweise auf Pocket 3 (Update: 17.09.2023)

Wie die Website dronenr nach einer Analyse der APK-Datei der aktuellen Version der DJI Mimo App herausgefunden hat, enthält die Anwendung offenbar bereits einen konkreten Hinweis auf die DJI Osmo Pocket 3 Kamera.

An drei Stellen taucht der Name der neuen Kamera hier bereirs auf – offenbar in einer Übersetzung für Thai, Polnisch und Indonesisch. Konkret heißt es in der indonesischen Version:

<string name=”hg211_fpv_live_shift_pin_connect_unavailable_small_dialog_content”>2. Lepas adaptor smartphone dari port universal di DJI Pocket 3. Sambungkan Do-It-All Handle ke DJI Pocket lalu hubungkan Mimo ke jaringan Wi-Fi DJI Pocket</string>

Übersetzt heißt es in etwa „Trennen Sie den Smartphone-Adapter vom Universalport des DJI Pocket 3. Verbinden Sie den Do-It-All Handle mit dem DJI Pocket und verbinden Sie dann den Mimo mit dem Wi-Fi-Netzwerk des DJI Pocket“.

Zuletzt waren in der aktuellen DJI Fly App Version bereits Hinweise auf die DJI Mini 4 Pro gefunden worden. Dieser Fund könnte ein Hinweis darauf sein, dass auch die Pocket 3 Kamera nicht mehr allzu weit entfernt ist.

Übrigens: Auch für das bisher nicht in Form von Leaks in Erscheinung getretene Osmo Mobile 7 Smartphone-Gimbal enthält die Mimo App laut dronenr bereits einen ähnlichen Hinweis.

Pocket 3 bekommt wohl drehbares Display (Update: 27.09.2023)

Ein neues Foto zeigt die erwartete DJI Osmo Pocket 3 Gimbalkamera auf einem Stativ am Wasser. Erstmals ist das neue Display nun auch direkt sichtbar. Dabei scheint sich DJI für eine drehbare Lösung entschieden zu haben, die, wie bereits vermutet, mehr Bildfläche als bei der DJI Pocket 2 mitbringt.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Im Netz gehen bereits die ersten Gerüchte umher, dass die Drehung des Displays auch eine Drehung der Kamera auslösen könnte, um so ganz einfach Hochkant-Inhalte für Social Medie erstellen zu können.

Des Weiteren ist ein erster Produkteintrag aufgetaucht, der vermuten lässt, dass auch die Pocket 3 wieder in dem für die Osmo-Serie bekannten Creator Combo auf den Markt kommen wird. Mit dem Eintrag erhärtet sich auch die Vermutung, dass wir den Zusatz „Osmo“ bei der Osmo Pocket 3 Kamera wieder im Namen sehen werden.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Beide neuen Leaks kommen erneut von dem Insider Quadro_News, welcher zuletzt rund um den Launch der neuen DJI Mini 4 Pro viele Information vorab geteilt hatte.

DJI Osmo Pocket 3 Kameramodul und Display im Detail abgelichtet (Update: 03.10.2023)

Zwei neue Fotos geben weitere Details zur erwarteten DJI Osmo Pocket 3 Gimbalkamera preis. Das erste Foto zeigt jetzt erstmals die neue Kamera aus der direkten Nähe.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Im direkten Größenvergleich mit der aktuellen DJI Pocket 2 scheint sich die Vermutung zu bestätigen, dass die gesamte Kameraeinheit etwas größer ausfallen könnte. Eine wirkliche Bestätigung für einen größeren Sensor (z.B. den oft herbei gewünschten 1-Zoll-CMOS-Sensor) ist das aber weiterhin nicht.

DJI Pocket 2 Kamera mit aktiviertem DisplayBildquelle: DJI | ©
Die DJI Pocket 2 zum Vergleich.

Das zweite Bild, welches ebenfalls erneut von Quadro_News geleakt wurde, zeigt das neue Display im Detail. Die Mutmaßungen zu einem drehbaren Display werden damit zementiert.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Stellt man hier den Vergleich mit der Osmo Pocket (1. Gen) oder der DJI Pocket 2 an, wird sofort klar, wie viel größer der neue Screen werden dürfte.

Das Drehgelenk könnte, wie bereits in der letzte Woche gemutmaßt worden ist, je nach Ausrichtung, auch die Kamera in einen 9:16- bzw. 16:9-Modus versetzen. Das wäre dann eine Art Pendant zu dem von er Mini 3 Serie und der Mini 4 Pro bekannten „True Vertical Shooting“-Modus.

Screenshot aus Anleitung verrät 1-Zoll-Sensor für DJI Osmo Pocket 3 (Update 10.10.2023)

Gute Neuigkeiten für alle Kamerafans: Neue Leaks zur Osmo Pocket 3 geben erste handfeste Hinweise auf den verwendeten Kamerasensor. Der Leaker Quadro_News hat einen Ausschnitt aus einem chinesischen Doument (Handbuch?) der neuen Kamera gepostet. Daraus ergeben sich einige neue Details.

Demnach wird die Pocket 3 tatsächlich einen 1-Zoll-Kamerasensor bekommen – ein Feature, dass sich viele Nutzer gewünscht haben. Außerdem geht aus dem Dokument hervor, dass auch hier 10-Bit-Video mit DLog-M unterstützt werden sollen.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Auch auf das drehbare Display geht der kurze Text ein. Dessen Ausrichtung wird offenbar tatsächlich den vertikalen bzw. horizontalen Aufnahmemodus der Kamera bestimmen. Des Weiteren soll das neue Modell drei Mikrofone integrieren und auch die Anbindung externer Kopfhörer und Mikrofone erlauben.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Auch ein neues Video, welches die neue Kamera in Aktion zeigt, ist aufgetaucht. Wann die Kamera genau vorgestellt wird, bleibt weiterhin offen. Der Insider antwortete auf diese Frage lediglich mit „bald“.

Promo-Foto der Osmo Pocket 3 Kamera geleakt (Update: 14. Oktober 2023)

Jetzt sind die ersten Promo-Bilder der neuen Osmo Pocket 3 Kamera von DJI geleakt. Verteilt wurden diese erneut über den Account von Quadro_News über X.

Damit ist auch direkt das Release-Date der neuen Kamera aus dem Sack. Diese soll laut dem geleakten Banner am 25. Oktober 2023 vorgestellt werden. Ob sich das so durch die Ankündigung eines offiziellen Teasers von DJI bestätigt, bleibt natürlich abzuwarten.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Eines der Bilder ist außerdem mit den Key-Features der Pocket 3 überlagert, wobei die bisher genannten Leaks alle bestätigt werden: 1-Zoll-Sensor, drehbares Display (offenbar 2 Zoll groß!) und 10-Bit-Video.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Wenig verwunderlich soll auch das bereits vom Osmo Mobile 6 bekannte ActiveTrack 6.0 mit von der Partie sein und ein verbesserter Autofokus scheint auf uns zu warten.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Damit sind wieder einmal die meisten Details vor dem Launch bekannt. Alles bis auf die Preise!

Neuer Leak zeigt DJI Mikrofon im Lieferumfang der Omso Pocket 3 (Update 16.10.2023)

Ganz offenbar erwartet uns neben der Vorstellung der DJI Osmo Pocket 3 Kamera in knapp einer Woche auch die Vorstellung eines neuen Funkmikrofons von DJI.

Das zumindest lässt ein weiteres Foto vermuten, dass jetzt über X geteilt wurde und aus dem offiziellen Marketingmaterial von DJI stammen dürfte, welche vor einem Produktlaunch zum Beispiel an autorisierte Händler verteilt wird. Aufgrund der Anzahl an Zubehörteilen dürfte das Bild wohl das bereits Mitte September erstmals genannte „Creator Combo“ zeigen.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Das neue Mikrofon soll das kleine Modul mit dem mittigen DJI-Schriftzug sein, welches direkt neben dem grauen Windschutz liegt. In dem ersten Leak zu den technischen Daten vor knapp einer Woche war außerdem bereits von einem „Erweiterungsmikrofon“ die Rede. Es scheint also ganz so, als könnte die Osmo Pocket 3 Kamera das Funkmikrofon direkt anbinden – ohne den „Do-it-all-Handle“, wie bei der ersten und zweiten Pocket-Generation.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Weiter geht es mit einem zweiten Foto, welches laut dem Insider Quadro_News den neuen „Battery Handle“ zeigt (auf dem Bild des Lieferumfangs wohl ganz unten links). Ob es sich dabei um einen reinen Zusatzakku handelt oder ob erneut mehr Funktionen in dieses Modul ausgelagert wurden (z.B. Anschlüsse), ist noch offen.

Interessant ist im Übrigen, dass die Osmo Pocket 3 Kamera offenbar ohne Adapter für das direkte Anstecken von Smartphones kommt. Auch die DJI Pocket 2 hatte dafür noch einen Anschluss auf der Vorderseite. Mittlerweile dürfte DJI hier aber wohl voll auf eine WiFi-Verbindung zur DJI Mimo App setzen – eine Funktion, die bei Pocket 1 und Pocket 2 nur mit dem optionalen Do-it-all-Handle möglich war.

Preise bleiben auch nach diesem Leak weiter offen. Aufgrund der üppigen Ausstattung des erwarten wir jedoch, dass die neue Kamera teurer werden könnte, als ihre Vorgängerin. Bei der DJI Pocket 2 gibt es das Creator Combo mit dem aktuellen Funkmikrofon derzeit für 509 Euro (UVP).

DJI Osmo Pocket 3 taucht in FCC-Datenbank auf (Update 21.10.2023)

Nachdem DJI den Launch der neuen Kamera ziemlich unmissverständlich Mitte der Woche für den 25. Oktober angekündigt hat, folgt jetzt der offizielle Eintrag bei der US-amerikanischen FCC-Behörde.

Unter FCC-ID 2ANDR-PP1012023 wird ab sofort die Pocket 3 gelistet, das neue „DJI Mic 2“ trägt die Nummer 2ANDR-DMT02. Aus den Prüfberichten geht bestätigend hervor, dass die Osmo Pocket 3 sowohl Bluetooth als auch WiFi direkt an Bord haben wird. Der DJI Mic 2 (Sender?) kommuniziert hingegen ausschließlich über Bluetooth.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Das FCC-Label verrät außerdem die Details zum integrierten Akku der Osmo Pocket 3 (Modellnummer PP-101). Hier kommt ein 7,7-V-Akku mit 1.300 mAh zum Einsatz, der es auf 10,01 Wh bringen soll. Es wird offenbar auch USB PD zum Aufladen unterstützt, sodass wird bei maximalen 36 W Ladeleistung (12 V bei 3 A) wohl kurze Ladezeiten erwarten dürfen.

Der Akku des „DJI Mic 2“ fasst insgesamt 1,39 Wh und wird ganz normal über 5 V aufgeladen, auch das geht aus dem entsprechenden FCC-Label hervor.

Unterdessen sind eine Menge weitere Fotos der Kamera geleakt. Im Grunde wurden hier wohl einfach sämtliche offiziellen Marketingbilder von DJI vorab veröffentlicht.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Auch Auszüge aus der offiziellen Dokumentation der Kamera haben es bereits an die Öffentlichkeit geschafft. Dabei handelt es sich ziemlich sicher um Screenshots aus dem „Schnellstarthandbuch“. Spannend: Mit dem Drehen des Displays lässt sich die Kamera offensichtlich direkt einschalten.

Osmo Pocket 3 offiziell vorgestellt! (Update: 25.10.2023)

DJI hat seine neue Gimbalkamera soeben offiziell vorgestellt. Alle Details zur DJI Osmo Pocket 3 jetzt lesen!

Quelle: Quadro_News via X, dronenr, FCC via FCCID (DJI Mic 2), FCC via FCCID (Pocket 3)

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnen-News, Drohnen-Leaks, Drohnen-Gerüchte, Drohnen-Guides und Drohnen-Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf unseren Social-Media-Kanälen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!


Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website zur Information und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Avatar-Foto

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Bildquellen

  • DJI Pocket 2 Sunset White: DJI | ©
  • DJI Pocket 2 Kamera mit aktiviertem Display: DJI | ©

Schon gesehen?

DJI Smart Controller v01.00.0700 verfügbar

DJI Smart Controller Firmware v01.00.0700 – Phantom 4 Pro V2.0 Support

DJI hat eine neue Firmware-Aktualisierung für seinen Smart Controller veröffentlicht. Das neue Update dürfte vor allem Besitzer der Phantom 4 Pro V2.0 freuen. Ab sofort wird auch diese Drohne vom ... jetzt lesen!

Fly App mit iPhone 12 Pro

DJI Fly App inkompatibel mit Google Pixel 6: Nutzer sauer

Der Kamera- und Drohnenhersteller DJI hat gerade an einer neuen Front zu kämpfen. Immer mehr Kunden melden sich in den offiziellen DJI Foren oder über Social Media zu Wort und ... jetzt lesen!

DJI RC Motion 2 in der Hand einer Person

DJI RC Motion 3 & FPV Remote Controller 3 durch FCC bestätigt

In Vorbereitung auf den erwarteten Launch der DJI Avata 2 FPV-Drohne sind nun erste konkrete Hinweise auf die neuen Produkte aufgetaucht. Die DJI RC Motion 3 und der DJI FPV ... jetzt lesen!

DJI Virtual Flight App Start Screen

DJI Virtual Flight v1.1.0 Update veröffentlicht

Der Drohnenhersteller DJI hat ein neues Update für seine FPV-Simulator-App veröffentlicht. Virtual Flight v1.1.0 kommt mit einer Vielzahl an Verbesserungen und bringt einige neue Funktionen für FPV-Freunde. Die Virtual Flight ... jetzt lesen!

Schreibe einen Kommentar