DJI Mini 2 SE fliegt vor Wolken

DJI Mini 2 SE im Vergleich mit DJI Mini 2 & DJI Mini 3

Publiziert von Nils Waldmann

am

Mit der DJI Mini 2 SE hat der Drohnenhersteller DJI seine Familie an Sub-250g-Drohnen erneut erweitert. Mittlerweile gibt es damit vier verschiedene Varianten. Wir vergleichen den jüngsten Zugang in Form der DJI Mini 2 SE mit der DJI Mini 2 und der DJI Mini 3 für euch.

Ohne Frage: Dass irgendwann auch die DJI Mini SE als bisher günstigste Option im Portfolio von DJI eine Nachfolgerin bekommen würde, war relativ unstrittig. Dass dieses direkt Anfang 2023 passiert, war aber wohl für die wenigsten abzusehen.

Umso besser für alle Interessenten, die mit dem Gedanken spielen, sich eine leichte, kompakte und vor allem preiswerte Drohne anzuschaffen. Für euch haben wir den folgenden Vergleich zusammengestellt.

So viele Minis? Ein Überblick

Da das Angebot an verschiedenen Mini-Drohnen von DJI mittlerweile beträchtlich angewachsen ist, wollen wir euch eingangs einen kurzen Überblick über die aktuellen Modelle geben. Das Wichtigste vorab: Alle Drohnen der DJI Mini-Serie ein essenzielles Kriterium – sie wiegen flugbereit weniger als 250 Gramm.

DJI Mini SE

Die DJI Mini SE war die bisherige Budget-Variante im gesamten Drohnenportfolio von DJI. Das Modell kam im Juli 2021 auf den Markt, ist seit geraumer Zeit aber bereits nicht mehr erhältlich. Die DJI Mini 2 SE ist hier also als Nachfolgerin zu sehen.

DJI Mini SE DrohneBildquelle: DJI | ©

Die DJI Mini SE hat eine auf WiFi basierende Signalübertragung und kann 2,7K-Video aufnehmen. Sensoren zur Hinderniserkennung gibt es nicht. Die Fotoauflösung beträgt 12 MP. Ihre Form teilt sich die Drohne mit der DJI Mini 2.

DJI Mini 2

Die DJI Mini 2 (Testbericht) war die erste Ultrakompaktdrohne von DJI, die mit OcuSync 2.0 ausgestattet wurde und somit eine deutlich potentere Kommunikationsart gegenüber der DJI Mini SE einsetzte. Außerdem hat dieses Modell eine Kamera an Bord, die Videoaufnahmen in 4K ermöglicht und Fotos in DNG-RAW schießen kann.

DJI Mini 2 im Flug Fokus Name
Die DJI Mini 2.

DJI Mini 3

Die DJI Mini 3 (Testbericht) ist im Grunde die direkte Nachfolgerin der DJI Mini 2. Das Modell kommt mit einem größeren Kamerasensor (1/1,3 Zoll gegenüber 1/2,3 Zoll) und setzt auf ein neues Design.

Der neue Vorbau der DJI Mini 3 im Detail

Durch den überarbeiteten Antrieb bleibt die DJI Mini 3 sogar bis zu 38 Minuten mit einer Akkuladung in der Luft (DJI Mini 2: 31 Minuten). Die Mini 3 unterstützt 4K mit bis zu 30 fps und kann dank Dual Native ISO auch HDR-Video aufzeichnen. Die Fähigkeit, ihre Kamera um 90° zu drehen, erbt die Mini 3 von der großen Schwester.

Als weitere Besonderheit ist die Drohne mit der DJI RC (Testbericht) kompatibel und bietet so einen komfortableren Umfang durch den Controller mit integriertem Display.

DJI Mini 3 Pro

Zeitlich vor der DJI Mini 3 kam im ersten Halbjahr 2022 bereit die DJI Mini 3 Pro (Testbericht) auf den Markt. Die Pro-Version ist quasi die größte Ausbaustufe des derzeitigen Mini-Angebots. Ihr bekommt 4K mit bis zu 60 fps, wahlweise sogar mit einem 10-Bit-Farbprofil.

DJI Mini 3 Pro im Flug - True Vertical Shooting Front

Außerdem verfügt die Mini 3 Pro über Sensoren an Front, Heck und der Unterseite. Damit kann diese Mini als einzige Drohne im gesamten Mini-Line-Up auf Funktionen, wie Focus Track oder Master Shots zurückgreifen. Mit True Vertical Shooting, lässt sich die Kamera um 90° drehen, um Hochkantaufnahmen für Social Media mit voller Auflösung des Sensors anzufertigen.

Zusätzlich zum Smartphone-Controller (DJI RC-N1) und der DJI RC, ist die Mini 3 Pro sogar mit der großen DJI RC Pro (zum Testbericht) komfortabel und bietet damit noch mehr Flexibilität in puncto Steuerung.

Wie ordnet sich die neue DJI Mini 2 SE ein?

Die neue DJI Mini 2 SE ist im Grunde die Weiterentwicklung der DJI Mini SE. Sie passt im Portfolio also zwischen die ursprüngliche DJI Mini SE und die DJI Mini 2.

Ihr bekommt also weiterhin 2,7K-Video von einem 1/2,3-Zoll-Sensor mit einer nativen Auflösung von 12 MP geliefert. Im Gegensatz zur „alten SE“ ist nun aber endlich auch bei diesem Modell OcuSync 2.0 integriert, sodass Piloten von einem viel besseren Videolink profitieren.

DJI Mini 2 SE fliegt vor WolkenBildquelle: DJI | ©

Auch intelligente Aufnahmemodi, wie QuickShots sind an Bord. Zudem unterstützt die Drohne natürlich die Aufnahme von Panoramen und alle Kameramodi werden durch das mechanische 3-Achsen-Gimbal stabilisiert. Bei der Steuerung greift die Drohne auf die bewehrte DJI RC-N1 in Kombination mit einem Smartphone zurück. Die Controller mit integriertem Display sind nicht kompatibel.

Preislich bildet die DJI Mini 2 SE den niedrigsten Einstieg in das aktuelle Angebot von DJI. Die Drohne beginnt bei 389 Euro (UVP).

Welche DJI Mini für wen?

Am Ende wollen wir euch noch unsere Gedanken mit auf den Weg geben, welche Mini-Drohne von DJI sich für welche Zielgruppe eignet. Dabei lassen wir die „alte“ DJI Mini SE außen vor.

Die DJI Mini 2 SE eignet sich für…

  • …besonders preisbewusste Käufer.
  • …Anfänger, die in die Drohnenwelt hineinschnuppern wollen.
  • …Urlauber, die die Möglichkeiten einer Drohne nicht links liegen lassen wollen.
  • …Anwender, die mit 2,7K-Video zufrieden sind.

Die DJI Mini 2 ist für…

  • …Piloten, die günstig eine 4K-Drohne erstehen möchten.
  • …Anwender, denen der relativ kleine 1/2,3-Sensor nichts ausmacht.
  • …alle, die nicht das Neuste vom Neusten haben müssen.

Die DJI Mini 3 (ohne Pro) richtet sich an…

  • …alle, die die neuste 4K-Kompaktdrohne besitzen wollen.
  • …Personen, die eine Drohne mit HDR-Video-Fähigkeiten suchen.
  • …Piloten, die keinen Wert auf Hinderniserkennung legen.
  • …Anwender, die die Vorteile der neuen Form und des effizienteren Antriebs genießen wollen.
  • …Content Creators, die Vertical Video Content direkt aus der Drohne brauchen.
  • …die in den Genuss der DJI RC Fernsteuerung mit integriertem Display kommen wollen.

Die DJI Mini 3 Pro wurde gemacht für…

  • …Profis, die minimalen Formfaktor benötigen.
  • …Piloten, die 4K-Video mit 60 fps benötigen und das 10-Bit-Farbprofil zu nutzen wissen.
  • …alle, die die intelligenten Flugmodi inklusive Motiv-Verfolgung via ActiveTrack und MasterShots nutzen möchten.
  • …Anwender, die die zusätzliche Sicherheit einer Hinderniserkennung schätzen.
  • …diejenigen von euch, die das Beste im Mini-Segment wollen.
  • …die eine Drohne suchen, die mit DJI RC und sogar der DJI RC Pro kompatibel ist.

Schlusswort

Wir hoffen, euch hat dieser kurze Überblick über die aktuellen Modelle der DJI Mini-Serie geholfen, um die neue DJI Mini 2 SE richtig einzuordnen.

Sollte dies der Fall sein, freuen wir uns darüber, wenn du den Artikel teilst. Bei Fragen oder Anregungen hinterlasse gerne jederzeit einen Kommentar. Auch freuen wir uns darüber, wenn du für den Kauf einer neuen Drohne einen unserer Partnerlinks verwendest (mit * gekennzeichnet), so erhalten wir eine kleine Provision.

Du bist von dem Inhalt begeistert und möchtest Drone-Zone.de unterstützen? Dann freuen wir uns natürlich riesig über eine kleine Zuwendung. Bei der nächsten Recherche und beim Erstellen des nächsten Artikels gibt es dann einen Becher Kaffee mehr für uns! :)

via Paypal

Werde auch gleich ein Abonnent auf Facebook und verpasse zukünftig keine News und Artikel mehr!

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnen-News, Drohnen-Leaks, Drohnen-Gerüchte, Drohnen-Guides und Drohnen-Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf unseren Social-Media-Kanälen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!


Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website zur Information und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Avatar-Foto

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Bildquellen

  • DJI Mini SE Drohne: DJI | ©
  • DJI Mini 2 SE fliegt vor Wolken: DJI | ©

Schon gesehen?

DJI Digital FPV System Komponenten

DJI FPV Drone am 2. März? Preis-Leaks! (DJI Flash)

DJI fällt sich offiziell weiterhin still, wenn es um die offensichtlich sehr bald erscheinende DJI FPV Drone (ähhh DJI Flash Drohne?!) geht. Nun gibt es neue Informationen, die auf eine ... jetzt lesen!

DJI Select Logo Teaser

DJI Select: Für wen lohnt sich die Mitgliedschaft? (FAQ)

Mit DJI Select stellt der Drohnenhersteller auch in Deutschland seine Premiummitgliedschaft bereit. Für einen festen Jahresbeitrag erhalten Mitglieder verschiedene Vorteile. Doch lohnt sich DJI Select für dich? Kunden gegen eine ... jetzt lesen!

DJI Mini 2 SE Drohne von schräg vorne

DJI Mini 2 SE: Die besten Speicherkarten (microSD)

Die DJI Mini 2 SE ist mit ihrer 1/2,3-Zoll-Kamera sicherlich nicht die fordernste Anwendung für moderne Speicherkarten. Videos zeichnet die Drohne mit 2,7K-Auflösung bei bis zu 30 fps auf. Trotzdem gibt es ... jetzt lesen!

DJI Mini 2 und Mavic Mini von oben

DJI Mini 2 und DJI Mavic Mini im Vergleich: Upgraden?

Mit der neuen Mini 2 Drohne hat der Drohnenhersteller DJI nach nur knapp einem Jahr bereits eine Nachfolgerin der beliebten Mavic Mini Drohne vorgestellt. Wir zeigen euch, was die Hauptunterschiede ... jetzt lesen!

4 Gedanken zu „DJI Mini 2 SE im Vergleich mit DJI Mini 2 & DJI Mini 3“

  1. Avatar-Foto

    Ist die mini 2 se kompatibel mit dem RC Controller

    Antworten
    • Avatar-Foto

      Hi Daniel,

      meines Wissens derzeit noch nicht. Dafür muss man aktuell zur Mini 3 Serie greifen.

      Viele Grüße,
      Nils

      Antworten
  2. Avatar-Foto

    Hallo, bei dem Vergleich würde m.E. ein wichtiger Punkt vergessen.
    Die Mini 3 ist mit dem RC Controller mit Bildschirm erhältlich, was ein großes Plus gegenüber der Mini SE u Mini 2 darstellt.

    Antworten
    • Avatar-Foto

      Hallo Markus,

      sehr guter Punkt. Habe ich direkt mit ergänzt! Danke für den Hinweis.

      Viele Grüße,
      Nils

      Antworten

Schreibe einen Kommentar