DJI Mini SE ab sofort in Deutschland verfügbar

Der Kamera- und Drohnenhersteller DJI baut sein Portfolio im Consumer-Segment nach unten hin aus. Ab sofort ist die neue DJI Mini SE Drohne auch in Deutschland bestellbar. Die erste DJI Drohne für unter 300 Euro.

Bereits im Sommer 2021 kam die DJI Mini SE in vielen asiatischen Ländern auf den Markt. Etwas später folgte dann der amerikanische Kontinent, inklusive Nordamerika. Das sorgte für Verwunderung, den ursprünglich war davon ausgegangen worden, dass DJI seine neue Budget-Drohne nicht in den USA verfügbar machen könnte.

Jetzt ist es tatsächlich auch in Deutschland soweit und Drohnen-Interessierte können sich über eine neue Option von DJI zum bisherigen Tiefstpreis freuen.

DJI Mini SE startet für 299 Euro durch

Die bisher kleinste und kostengünstigste Option in die Drohnen-Welt von DJI einzusteigen war die DJI Mini 2 (zum Testbericht). Wer auf die Vorgängerin zurückgriff, kam mit der DJI Mavic Mini (zum Testbericht) sogar noch etwas günstiger davon.

DJI Mini SE DrohneBildquelle: DJI | ©

Mit der neue DJI Mini SE kommt nun erstmals eine Drohne von DJI auf den deutschen Markt, die unter 300 Euro zu haben ist. Mit einer UVP von 299 Euro ist das neue Modell also die bisher günstigste Drohne des chinesischen Drohnenherstellers – wenn wir die von Ryze Robotics hergestellte Tello Plattform einmal außen vor lassen.

Für diesen Preis erhalten Käufer im Grunde die Technologie der DJI Mavic Mini im Gewandt der DJI Mini 2.

DJI Mini SE ansehen!*

2,7K-Video mit Gimbal und 30 Minuten Flugzeit

Bei den technischen Daten gibt es dementsprechend viele Überschneidungen mit der DJI Mavic Mini. Das geht beim Gewicht von 249 Gramm los und setzt sich beim 1/2,3-Zoll-Kamerasensor mit 12 MP Auflösung fort. Videos kann die DJI Mini SE mit maximal 2,7K mit 30 fps aufnehmen, FullHD-Videos sind mit bis zu 60 fps möglich.

Aufgezeichnet wird natürlich auf microSD-Speicherkarte. Natürlich wird die Kamera durch ein mechanisches Gimbal stabilisiert.

DJI Mini 2 und Mavic Mini stehend
DJI Mini 2 und DJI Mavic Mini bekommen ein weiteres Geschwisterchen: Die SE.

Die Flugzeit gibt DJI mit bis zu 30 Minuten pro Akku an. Verkauft wird die DJI Mini SE mit den neueren Akkus der DJI Mini 2.

Gesteuert wird die Drohne über den mitgelieferten Controller, welchen sich das neue Modell von der DJI Mavic Mini ausleiht. Die Verbindung zwischen DJI Mini SE und Pilot läuft damit also über eine modifizierte WiFi-Verbindung. In dieser Disziplin ist die SE-Variante der DJI Mini 2 also in einem entscheidenen Punkt unterlegen.

In Verbindung mi einem Smartphone wird die DJI Fly App hier zur Steuerung verwendet.

Varianten und Verfügbarkeit

Das neue Einsteiger-Modell von DJI kostet, wie oben bereits erwähnt, 299 Euro (UVP).

Es gibt nur eine Variante der Drohne. Ein Fly More Combo bietet DJI nicht an. Das macht auch insofern Sinn, dass es bei dem neuen Modell ganz klar auf den Preis ankommt. Wer bereit ist mehr auszugeben, der wird wohl direkt zur DJI Mini 2 greifen.

Im Set ist somit ein Flugakku enthalten. Wer weitere Akkus für mehr Flugspaß kaufen möchte, zahlt 55 Euro (UVP) für jeden weiteren Akku.

Amazon.de:

DJI Mini SE kaufen!*

Globe-Flight.de:

DJI Mini SE kaufen!*

Quelle: DJI

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Auf der Suche nach eurer nächsten Drohne von Autel*, DJI*, Parrot*, Yuneec* oder einem anderen Modell*? Wenn ihr unsere Partnerlinks (*) beim Drohnen-Shoppen verwendet, erhalten wir eine kleine Provision, für euch ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass ihr dabei helft Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!

Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Bildquellen

  • DJI Mini SE Drohne: DJI | ©

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.