Mavic 3 Pro Mockup

Leak der DJI Mavic 3 Pro: Fotos, Details & Einordnung

Publiziert von Nils Waldmann

am

Offenbar erweitert DJI mit der Mavic 3 Pro sein aktuelles Mavic 3-Lineup demnächst um ein weiteres Modell. Diesen Eindruck erwecken mehrere neue Fotos & Renderings, die nun vorab an die Öffentlichkeit gekommen sind. Hier sind die bisher bekannten Details.

Um alle Modelle der Mavic 3 Serie aufzuzählen, braucht man mittlerweile schon beinahe einen langen Atem: Da wären, die Mavic 3 (Testbericht), die Mavic 3 Cine (Testbericht), die Mavic 3 Classic (Testbericht), die Mavic 3 Enterprise, die Mavic 3 Thermal (Testbericht) und die Mavic 3 Multispectral.

Und wenn wir neuen Gerüchten Glauben schenken wollen, gesellt sich bald noch eine neue Mavic 3 Pro dazu. Aber der Reihe nach…

Die Mavic 3 und ihre vermeintlichen Nachfolger

Anfang November 2021 kam die Mavic 3 Serie in Form der Mavic 3 und Mavic 3 Cine nach jahrelangem Warten auf einen Mavic 2 Nachfolger endlich auf den Markt.

Danach dauerte es keine vier Wochen und ein erster Insider brachte bereits die „Mavic 3S“ als mögliche Nachfolgerin mit einer überarbeiteten Zoom-Kamera ins Gespräch. Auch OcuSync 4.0 (O4) und ein integriertes 4G-Modem sollten hier angeblich direkt an Bord sein.

Im August 2022 folgte dann unter dem Namen „Mavic 3 SE“ ein weiterer Hinweis auf ein neues Modell der M3-Serie. Aus dieser Version könnte die Mavic 3 Classic entsprungen sein, die Ende 2022 noch kurz vor dem Weihnachtsgeschäft offiziell vorgestellt wurde. Die Mavic 3 Classic ist mit ihrer fehlenden zweiten Kamera aber lediglich als Ergänzung und nicht als Ersatz der Mavic 3 oder Mavic 3 Cine zu betrachten.

Aber genau darum geht es: Eine neue, bessere Variante der Mavic 3 und Cine – und jetzt gibt es erstmals Bilder dazu.

Leaker posten erste Bilder der „Mavic 3 Pro“

Die Mavic 3 zieht als Produkt bereits von Anfang an große Aufmerksamkeit auf. Insofern wundert es auch nicht, dass gleich mehrere bekannte Leaker und DJI-Insider beinahe zeitgleich von einer Mavic 3 Pro berichten.

Im Gegensatz zu den beiden bisherigen Gerüchten zu Nachfolgern der M3 / M3 Cine, werden heute aber erstmals Bilder dazu abgeliefert. Die Echtheit lässt sich schwer überprüfen, die Bilder sehen aber aus, als könnte es sich dabei um Marketing-Material direkt von DJI handeln.

Auf dem ersten Foto, welches initial von dem Leaker DealsDrone über Twitter verbreitet wurde, ist die neue Kamera der Mavic 3 Pro zu klar von vorne zu sehen.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Demnach wird das neue Pro-Modell sogar mit drei Kameras ausgeliefert. Der Insider OsitaLV schrieb dazu bereits im August 2022 seine Vermutungen auf. Wenn wir diese als Grundlage nehmen, könnt die Mavic 3 Pro folgende Kameras an Bord haben:

  • 4/3″-CMOS mit 24 mm Weitwinkel,
  • 1″-CMOS mit 50 mm
  • 1/2″-CMOS mit 160 mm Teleskop-Objektiv (aber offenbar weiterhin kein optischer Zoom)

Ob sich das so bestätigt, bleibt abzuwarten. In jedem Fall ist die neue Form der Kamera interessant. Die größte Kamera sitzt dabei am Boden des Kameramoduls, die anderen zwei Sensoren teilen sich den oberen Bereich und lassen die gesamte Kameraeinheit mit ein wenig wie ein Insekt aussehen.

Jede der drei Kameras der vermeintlichen Mavic 3 Pro hätte damit dann ein fünfeckiges Objektiv. Im Übrigen ist auch das Hasselblad-Logo wieder deutlich sichtbar.

Wir könnten uns alternativ zu dem 50-mm-Objektiv auch eine Linse im 70- bis 75-mm-Bereich vorstellen, um den 3x-Zoom-Bereich in höherer Qualität abdecken zu können. In diesem Vergrößerungsbereich ist die Mavic 3 derzeit vollständig auf Digitalzoom mit entsprechenden Qualitätsabstrichen angewiesen.

DJI Mavic 3 Pro jetzt kaufen:

Noch ein kurzer Hinweis zum Thema Echtheit des Fotos: Zu erkennen ist ein Bild, das klar von einem anderen Bildschirm abfotografiert wurde. Durch den transparenten Hintergrund (Karomuster) war für einige Kommentatoren im Netz direkt klar: Das muss ein Fake sein. Dieses Indiz lassen wir nicht gelten: DJI liefert seine Marketing-Fotos unter anderem häufig als Rendering-Variante im PNG-Format mit transparentem Hintergrund an seine Medien- und Vertriebspartner aus. Die Wahrscheinlichkeit, dass es sich bei der Abbildung um eine solche Datei handelt, ist zumindest latent gegeben.

Neues Mavic 3 Pro Cine Plus Combo?

Damit aber noch nicht genug. Auch aus anderen Quellen wird ein weiteres Bild der neuen Drohne zirkuliert, welches gleich von drei Leakern verteilt wurde. Wir bekommen die Mavic 3 Pro hier von der Seite zu sehen.

Der Leaker @Quadro_News scheint sogar nah an der originalen Quelle der Fotos zu sitzen und hat eine Version ohne weitere Schriftzüge aufgetrieben und geteilt.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Die sichtbaren Details, wie die Aufnahme des Gimbals und die Schraubenlöcher am Gehäuse der Mavic 3 Pro sowie der Schriftzug auf dem Arm stimmen auf beiden Fotos überein. Auch das zweite Bild könnte direkt aus dem Topf des Bildmaterials von DJI stammen.

Weiter geht es mit einem dritten Foto, welches uns bereits den Lieferumfang eines der neuen DJI Mavic 3 Pro Combos verrät. Dieses Bild wurde initial von OsitaLV über Twitter verteilt.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Zu sehen ist hier offenbar das DJI Mavic 3 Pro (DJI RC) Fly More Combo mit drei Akkus, Tasche und – besonders interessant – einem ND-Filterset. Und tatsächlich: Alle drei Kameras bekommen trotz der eher gewöhnungsbedürftigen Form der Kamera offenbar auch eine Filterabdeckung.

Laut des DJI-Insiders soll es auch eine „Cine Plus“-Variante und ein Combo zusammen mit der DJI RC Pro (zu unserem Testbericht) geben. Ob die Maviv 3 Pro die Mavic 3 Cine als einzige „Apple ProRes-fähige“ Version der M3 vom Trohn stößt, bleibt abzuwarten.

Preise und Launch der Mavic 3 Pro?

Zu Preisen und einem möglichen Launch-Datum ist bisher noch nichts bekannt. Aufgrund der Ausstattung dürften die Preise (ohne ProRes) aber über der Mavic 3 liegen.

Das Mavic 3 Fly More Combo mit der DJI RC-N1 gibt es derzeit für 2.629 Euro (UVP). Ein Mavic 3 Pro Fly More Combo mit der DJI RC dürfte damit wohl die 3000-Euro-Marke knacken.

Sollte es sich bei den Bildern tatsächlich um offizielles Marketing-Material handeln, was nun vorab zirkuliert, dürfte die offizielle Vorstellung nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen. Ein Eintrag in der FCC-Datenbank fehlt für den Moment zumindest noch.

Da nun auch erste Bilder von verpackten Drohnen aufgetaucht sind, dürfte der Launch nahe sein.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Füllt DJI nach all der Zeit also endlich die Lücke und gibt der Mavic 3 das „Pro“ im Namen zurück, welches man der ersten Version enthalten hat?

DJI Mavic 3 Pro jetzt kaufen:

Quelle: @Quadro_News via Twitter, DealsDrone via Twitter, OsitaLV via Twitter

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnen-News, Drohnen-Leaks, Drohnen-Gerüchte, Drohnen-Guides und Drohnen-Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf unseren Social-Media-Kanälen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!


Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website zur Information und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Avatar-Foto

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schon gesehen?

DJI Digital FPV System Brille

Neue Patente: Mehr Hinweise auf DJI Racing Drohne und Bi-Copter

Zwei weitere neue Patente von DJI enthalten Hinweise darauf, dass DJI tatsächlich an einer FPV Racing Drohne arbeiten könnte. Außerdem zeigt sich erstmals ein Konzept von einem Bi-Copter. Die letzten ... jetzt lesen!

DJI P4 Multispectral Drohne für die Landwirtschaft

DJI präsentiert P4 Multispectral Drohne für die Landwirtschaft

DJI hat seine neue P4 Multispectral Drohne im Rahmen des Airworks 2019 Events vorgestellt, das gerade in Los Angeles abgehalten wird. Der neue Quadcopter richtet sich speziell an Landwirte und ... jetzt lesen!

DJI Matrice 200 Drohne Draufsicht

AAIB Report: DJI Matrice 210 fällt durch Regen vom Himmel

Aus dem Vereinigten Königreich gibt es wieder Mal schlechte Nachrichten in Bezug auf DJIs Matrice 210 Drohnenserie. Ein neuer Unfallreport der Air Accidents Investigation Branch beschreibt einen Fall, bei dem ... jetzt lesen!

Die DJI Mini 4 Pro Weitwinkelobjektiv in ihrem Etui im Detail fotografiert.

Test: DJI Mini 4 Pro Weitwinkelobjektiv – Mehr FOV!

Wer sich für die DJI Mini 4 Pro entscheidet, bekommt eine Drohne mit einem 24-mm-Objektiv geliefert. Das ist derzeit der Defacto-Standard bei vielen Modellen und für die meisten Anwendungsfälle ein ... jetzt lesen!

Schreibe einen Kommentar