Weitere Bilder der DJI AIR 2S Drohne: ActiveTrack 4.0?

Nachdem erst gestern ein ganze Video der neuen DJI AIR 2S Drohne an die Öffentlichkeit gelangte, gibt es heute direkt einige weitere Bilder des neuen Modells, die direkt aus DJIs Presseabteilung stammen könnten.

Wie die meistem unsere Leser ja bereits bekommen haben dürften: Die neue DJI AIR 2S Drohne steht offenbar kurz vor der der Veröffentlichung. Mit dem neuen Modell bringt DJI für die knapp ein Jahr „alte“ Mavic Air 2 Drohne (zum Testbericht) bereits einen Nachfolger auf den Markt.

Nachdem wir wochenlang noch ohne Abbildungen der Drohne mit vagen Gerüchten abgeben mussten, wird die ganze Sache nun deutlich konkreter. Nach dem gestrigen Leak eines Promovideo, folgen nun weitere Bilder der neuen Drohne.

Fotos bestätigen 1-Zoll-Sensor

Letztendlich bieten die neue Bilder nicht viele zusätzliche Informationen, die über das geleakte Promovideo hinausgehen. Sie bestätigen aber auf die eine oder andere Weise die Echtheit des Videomaterials.

DJI AIR 2S Mockup in der Luft
Ganz so unähnlich sehen sich die Mavic Air 2 und die neue AIR 2S also doch nicht.

Die Bilder wurden von der Website TechnikNews veröffentlicht und entsprechen vom Stil her den Fotos, die DJI nach dem Launch neuer Produkte über sein Presseportal bereitstellt. Woher die Website ihre Informationen genau hat, bleibt leider offen.

Ganz im Stil der DJI Mini 2 (Testbericht), scheint nun auch die DJI AIR 2S Drohne orange Propellerspitzen zu bekommen. Des Weiteren zeigen auch die neue Bilder die überarbeitete Kamera im Detail. Damit bestätigt sich der 1-Zoll-Sensor mit einer Auflösung von 20 MP abermals.

Außerdem berichtet die Quelle darüber, dass die Kamera nun tatsächlich ebenfalls mit 10 Bit Farbtiefe Videos aufzeichnen können soll. Eine neue „Intelligent HDR“-Funktion soll außerdem die Erstellung von HDR-Aufnahmen verbessern. Ähnliches kennen wir ja bereits von vorhergehenden Mavic-Modellen.

Natürlich bleibt des faltbare Design der Drohne erhalten. Im Gegensatz zur Mavic Air 2 soll das Gewicht (AUW) aber leicht von 570 g auf nun 600 g ansteigen. Im Kontext der neuen EU-Drohnenregeln hat diese Gewichtserhöhung keine besondere Bewandtnis.

DJI FPV Combo kaufen!*

APAS 4.0 und ActiveTrack 4.0 gehen an den Start

Neu sind hingegen die Informationen über eine erweiterte Hinderniserkennung. Konkret berichtet TechnikNews über eine Erkennung von Objekten „in alle vier Himmelsrichtungen“. Ob damit eine sechsseitige Objekterkennung gemeint ist bleibt unscharf formuliert. Die Ausrichtung der neuen Frontkameras an der Oberseite lässt aber darauf schließen, dass die AIR 2S auch Hindernisse an den Seiten und über sich erkennen wird.

Einzug damit hält offenbar auch die neue Generation des Autopiloten APAS 4.0 sowie die nächste Evolutionsstufe der Objektverfolgung ActiveTrack 4.0. Welche genauen Verbesserungen es hier gibt, bleibt offen. Man darf aber davon ausgehen, dass DJI weiter fleißig an der Erkennung und vor allem der Wiederkennung von Gegenständen sowie einer verbesserten automatisierten Steuerung und Flugpfadberechnung gefeilt hat.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Des Weiteren soll es einen neuen Aufnahmemodus mit dem Namen „Master Shots“ geben. Dieser nimmt ein Objekt mit verschieden Flugmanövern automatisiert auf und erstellt daraus ein Video. Insgesamt klingt das Ganze ein wenig nach der Kombination mehrere QuickShot-Modi zu einem Video. Könnte cool werden.

Ebenfalls werden die Gerüchte untermauert, dass die AIR 2S mit den neuen DJI FPV Goggles V2 und somit ebenfalls mit OcuSync 3.0 zusammenarbeiten wird. Über die integrierte AirSense-Technologie haben wir euch ja bereits berichtet.

Der Leaker OsitaLV spricht außerdem davon, dass die Hinderniserkennung der Drohne erstmals auch im Sport-Modus aktiv sein könnte. Das wäre super hilfreich für das Fliegen in einem möglichen FPV-Modus.

Ein genauen Release-Tag nennt die Website leider nicht. Dafür aber einen ungefähren Preis: Mehr als 800 Euro für die neue DJI Drohne wohl kosten. Das klingt plausibel ins Anbetracht des Preises für die Mavic Air 2. Der Launch soll noch im April erfolgen.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Ach ja: Und ein Bild des Fly More Combos gibt es auch schon. Hier wird die Drohne wieder mit insgesamt drei Flugakkus geliefert. Was den Preis betrifft: Das bleibt ist noch offen.

DJI Mavic Air 2 Drohne kaufen!*

Quelle: TechnikNews

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Auf der Suche nach eurer nächsten Drohne von DJI*, Parrot*, Yuneec* oder einem anderen Modellen*? Wenn ihr unsere Partnerlinks (*) beim Drohnen-Shoppen verwendet, erhalten wir eine kleine Provision, für euch ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass ihr dabei helft Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!

Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Nils Waldmann

6 Gedanken zu „Weitere Bilder der DJI AIR 2S Drohne: ActiveTrack 4.0?

  • Avatar
    8. April 2021 um 19:05
    Permalink

    Ist der Sensor dieselbe vom Mavic Pro 2? Oder ein neu entwickeltes?

    Antwort
    • Nils Waldmann
      8. April 2021 um 19:07
      Permalink

      Hallo Ufuk,

      das ist derzeit noch nicht bekannt. Die technische Daten sehen bis jetzt aber sehr ähnlich aus. Irgendeinen Unterschied wir DJI aber wohl noch zur Mavic 2 Pro machen? Wir werden abwarten müssen. :)

      Viele Grüße,
      Nils

      Antwort
    • Nils Waldmann
      9. April 2021 um 19:40
      Permalink

      Hi Michael,

      da hast du Recht. Ich kann mir persönlich aber nicht vorstellen, dass sich DJI denselben Trouble, wie bei der Mavic Air 2 durch unzufriedene Kunden aus Asien / Europa noch mal gönnt. Ich bin zuversichtlich, dass die Air 2S auch hier mit ADS-B kommt. Bleibt uns wohl nur abwarten. :)

      Viele Grüße,
      Nils

      Antwort
  • Avatar
    9. April 2021 um 13:36
    Permalink

    Wird die Drohne voraussichtlich nach der neuen EU-Drohnenverordnung zertifiziert werden? Drohnen können ja nicht nachzertifiziert werden, da wäre eine neue die direkt in A1 fällt natürlich genial, das hält mich momentan vom Kauf einer Air2 ab

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.