Promovideo zeigt DJI AIR 2S mit 1-Zoll-Sensor

Es ist soweit: Die ersten Bilder der DJI AIR 2S Drohne sind nun vor dem offiziellen Release aufgetaucht. Anstelle von verschwommenen Bildern gibt es dieses Mal sogar direkt ein ganzes Video der neuen Drohne zu sehen.

Die DJI AIR 2S Drohne dürfte mit großer Wahrscheinlichkeit der nächste Streich von DJI im Consumer-Bereich werden. Nachdem nun die DJI FPV Drohne (zum Testbericht) ihren Launch erfolgreich hinter sich gebracht hat, steht direkt der nächste Release ins Haus.

Nun bekommen wir ein Gesicht zu den Informationen, die die letzten Wochen Stück für Stück an die Öffentlichkeit geraten sind – begonnen mit den Informationen aus der FCC-Datenbank.

DJI AIR 2S: Promovideo verrät einige Features

Wie so häufig stammen die neue Informationen von dem bekannten DJI-Leaker OsitaLV und wurden über Twitter verteilt. Diese Quelle hat sich in der Vergangenheit mit überwiegender Mehrheit als richtig und ziemlich genau erwiesen. Auch das nun veröffentlichte Material scheint uns daher plausibel.

Zu sehen ist ein kurzes Video, das direkt von DJI stammen könnte, um das neue Produkt zu bewerben. Ein wenig stutzig macht uns nur der Text „Coming Soon“ am Ende des Videos, da DJI in der Regel seine Produkte vorstelle und diese dann auch direkt verfügbar sind. Vielleicht kommt das Video aber auch zu internen Zwecken zum Einsatz?

Die wohl größte und wichtigste News: Das Video bestätigt den zuvor bereits vermuteten 1-Zoll-Kamerasensor mit einer Auflösung von 20 MP. Damit zieht die DJI AIR 2S quasi mit der DJI Mavic 2 Pro gleich, was die Kameraausstattung angeht. Ob das natürlich auch für die weiteren Funktionen, wie 10-Bit-Video gilt, muss sich noch zeigen.

Unsere Vermutung: Mit der AIR 2S werden wir eine Drohne zu sehen bekommen, die der Mavic 2 Pro in vielen Funktionen ebenbürtig ist. Die Mavic 3 wird dann wieder die entsprechende Distanz zwischen beiden Produktfamilien herstellen. Das würde auch erklären, wieso der AIR 2S das „Hasselblad“-Branding trotz 1-Zoll-Sensor fehlt – ein perfektes Feature das DJI exklusiv der Mavic 3 vorbehalten könnte.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Außerdem ist im Video ganz klar ein ADS-B Logo zu erkennen. DJI scheint das AirSense genannte Feature zur Erkennung von bemannten Luftfahrzeugen also nun aktiver zu bewerben. Bei der Mavic Air 2 gab es in diesem Punkte ja einige enttäusche Kunden, weil AirSense nur der US-Version vorbehalten blieb.

Neue Hinderniserkennung mit weiteren Kameras

Interessant sind auch die Details in Bezug auf die Hinderniserkennung der Drohne. Zwar verfügt die DJI AIR 2S weiterhin nicht über seitliche Kameras, wie die Mavic 2 Serie, dafür sind an der Stirn nun zwei zusätzliche Kameras angebracht. Diese zeigen nach schräg oben. Vielleicht deckt DJI damit bereits einen Teil des seitlichen Sichtfelds ab?

Sehr spannend an dem Video ist, dass wir die AIR 2S – oder wohl eher einen Prototyp davon – bereits vor Monaten zu sehen bekommen haben. Nur damals wusste niemand, was die Drohne sein könnte.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Die DJI AIR 2S ist also schon länger in Vorbereitung. Daher wundert es auch nicht, dass die Drohne bereits in Produktion sein soll. Ein baldiger Release dürfte also folgen.

DJI Mavic Air 2 Drohne kaufen!*

Quelle: OsitaLV via Twitter

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Auf der Suche nach eurer nächsten Drohne von DJI*, Parrot*, Yuneec* oder einem anderen Modellen*? Wenn ihr unsere Partnerlinks (*) beim Drohnen-Shoppen verwendet, erhalten wir eine kleine Provision, für euch ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass ihr dabei helft Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!

Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Nils Waldmann

2 Gedanken zu „Promovideo zeigt DJI AIR 2S mit 1-Zoll-Sensor

  • Avatar
    6. April 2021 um 15:29
    Permalink

    Schaut ganz gut aus. Allerdings wurde der wohl wichtigste Punkt nicht erwähnt: Wird diese Drohne eine EU Zulassung / eine CE Kennzeichung erhalten? Gruß

    Antwort
    • Nils Waldmann
      6. April 2021 um 15:53
      Permalink

      Hallo Oliver,
      eine sehr gut – und bis Weilen leider offene Frage.

      Natürlich wird die Drohen eine CE-Zeichen im herkömmlichen Sinne tragen. Aber du spielst ja auf die neue Erweiterung dieser Klassifizierung durch die Drohnenklassen C0 bis C4 an. Mich würde es sehr wundern, wenn die AIR 2S bereits ein offizielles Kennzeichen trägt. Im Blog von Flynex gab es dazu Ende 2020 ein interessantes Interview mit DJI in dem es nicht danach klang, als wäre da alles schon so klar für die Hersteller. Auch bei Parrot liest man, das aktuell noch nicht klar zu sein scheint, ob bestehende Modelle auch nachträglich klassifiziert werden dürfen, wenn sie alle Voraussetzungen erfüllen. Das ist nämlich die eigentlich interessante Frage!

      Die Lage ist hier für Konsumenten undurchsichtig. Die EU hat also eine Vorgabe erarbeitet, die aber offenbar so noch nicht direkt in die Praxis überführt werden kann. Da die Übergangsfrist ja noch bis 2023 läuft, gehe ich davon aus, dass Drohnenhersteller sich das Ganze erste noch sehr genau ansehen werden, bevor wir offizielle Klassen auf der Verpackung der Drohnen gedruckt sehen. Ich kann mich aber täuschen und würde mich natürlich genau so (wie du) über ein schnelles Rollout der neuen Klassen freuen, um mehr Zukunftssicherheit zu haben.

      Viele Grüße,
      Nils

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.