DJI Mavic 3 Firmware v01.00.0400 mit ActiveTrack 5.0

Der Kamera- und Drohnenhersteller DJI hat heute ein erstes umfassendes Firmware-Update für die Mavic 3 Serie veröffentlicht. Die Firmware v01.00.0400 bringt unter anderem Zugriff auf die FocusTrack Suite und die MasterShots-Funktion.

Bisher waren wir davon ausgegangen, dass DJI die noch fehlenden Funktionen der Mavic 3 erst im kommenden Jahr nachliefern würde. So hatte es das Unternehmen bereits am Release Day (5.11.2021) angekündigt. Nun schließt ein erste größeres Firmware-Update für die Mavic 3 und Mavic 3 Cine erste größere Funktionslücken.

Im Fokus stehen dabei die bisher nicht in der Fly App auswählbaren Menüpunkte Hyperlapse und MasterShots. Außerdem hat DJI etwas an der FocusTrack Funktion geschraubt.

Tipp: Unseren ausführlichen Testbericht der DJI Mavic 3 findet ihr direkt hier. Wer sich für den Testbericht der Mavic 3 Cine interessiert, liest direkt hier.

Mavic 3 Firmware v01.00.0400 bringt MasterShots und Co.

Die neue Firmware trägt die offizielle Versionsnummer v01.00.0400. Damit wird die zum Launch veröffentlichte Version v01.00.300 abgelöst.

Auch die FocusTrack Suite wurde aktualisiert.

Im Gegensatz zu den eher kleineren Updates der Mavic Mini und der Mavic Air 2, die vor Kurzem erschienen sind, hält die v01.00.0400 einige neue Funktionen bereit. Wichtig ist dabei zu erwähnen, dass die Neuerung nur in Zusammenhang mit dem Update der DJI Fly App auf die neue Version 1.5.4 möglich sind. Alle Details zum Fly App 1.5.4 Update findet ihr hier.

Wir haben die Features nach Mavic 3 und Mavic 3 Cine aufgeteilt. Alle Dinge, die für die Mavic 3 gelten, sind damit auch für die Mavic 3 Cine wirksam – jedoch nicht anders herum.

Mavic 3:

  • Freischaltung der MasterShots-Funktion für die Mavic 3
  • Freischaltung der Hyperlapse-Funktion für die Mavic 3
  • Freischaltung von FocusTrack-Features für die Mavic 3 (inklusive ActiveTrack 5.0)
  • Neue Option, um nur RAW-Bilder (DNG) aufzunehmen. Der Zwang zusätzlich JPEG speichern zu müssen, entfällt damit.
  • Verbesserung des neuen Advanced RTH Systems
  • Verbesserung der Hinderniserkennung
  • Verbesserung der Stabilität beim Schweben
  • Verringerung von Schwingungen der Drohnenarme, die in speziellen Situationen auftreten konnte
  • Behebung eines Fehlers, bei dem einige Computer keine Verbindung über USB zur Mavic 3 herstellen konnten
  • Behebung eines Fehlers, der in einigen Situationen für eine abnormale Farbdarstellung gesorgt hat

Mavic 3 Cine:

  • Reduzierung des Bildrauschens, wenn Videos mit dem ProRes-Codec aufgezeichnet werden

In Bezug auf die FocusTrack Funktion ist für uns noch nicht klar, ob damit tatsächlich bereits ActiveTrack 5.0 gemeint ist. Wir haben dazu bei DJI angefragt und aktualisieren diesen Eintrag, sobald wir eine Rückmeldung erhalten. DJI hat uns gegenüber bestätigt, dass FocusTrack ab sofort ActiveTrack 5.0 enthält.

Für weitere fehlende Funktionen, müssen wir uns somit weiter gedulden. Immerhin ist nun schon einmal ein Teil noch in 2021 verfügbar.

DJI Mavic 3 ansehen!*

Weitere Details zum Update

Folgende weitere Informationen hat DJI zum Firmware-Update veröffentlicht:

  • Datum: 10.12.2021
  • Aircraft Firmware: v01.00.0400
  • Remote Controller: v01.00.0400
  • DJI Fly App iOS: v1.5.4
  • DJI Fly App Android: v1.5.4

Mavic 3 Firmware aktualisieren: So funktioniert’s

Wie alle aktuellen DJI Drohnen könnt ihr auch die Mavic 3 am besten direkt über die DJI Fly App aktualisieren. Dazu muss das Smartphone oder Tablet mit dem Internet verbunden sein und ihr müsst die neuste Version der Fly App installiert haben (v1.5.4).

DJI Mavic 3 Firmware v01.00.0400 Update

Beim Verbinden der Drohne sollte das Update direkt angeboten werden.

Ist das bei euch nicht der Fall, könnt ihr auch manuell nach neuen Updates suchen. Dazu in der Fly-App auf das Profil am unteren Rand klicken -> Einstellungen -> Firmware-Aktualisierung des Fluggerätes -> Auf Aktualisierung prüfen wählen.

Für die Durchführung des Update müssen sowohl die Akkus des Controllers als auch der Drohne geladen sein. Der Download ist knapp 375 MB groß.

Sollte das Update über die Fly App fehlschlagen, bleibt euch noch der Weg der Aktualisierung über USB und dem Mac oder PC. Dazu kommt dann die DJI Assistant 2 for Mavic Software zum Einsatz, die ihr direkt bei DJI herunterladen könnt. Für die Mavic 3 Cine läuft das Update natürlich über die DJI RC Pro.

Übrigens: Auch die Mavic 3 hat es dieses Jahr natürlich in unseren Drohnen Buyers Guide zu Weihnachten 2021 geschafft.

DJI Mavic 3 kaufen!*

Quelle: DJI

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Auf der Suche nach eurer nächsten Drohne von Autel*, DJI*, Parrot*, Yuneec* oder einem anderen Modell*? Wenn ihr unsere Partnerlinks (*) beim Drohnen-Shoppen verwendet, erhalten wir eine kleine Provision, für euch ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass ihr dabei helft Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!

Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.