DJI Fly App v1.5.0 und Mavic 3 Firmware v01.00.300 veröffentlicht

Der Kamera- und Drohnenhersteller DJI hat ein neues Update für seine Drohnen-App veröffentlicht. Die Fly App v1.5.0 bringt Unterstützung für die kürzlich vorgestellte Mavic 3 Drohne. Fast zeitgleich wurde die erste offizielle Firmware für die Mavic 3 veröffentlicht.

Die Wichtigkeit der Fly App wurde durch das neue Update erneut untermauert. Nun ist die App-Plattform auch für die Steuerung des neuen Topmodells verantwortlich.

Damit schickt das Unternehmen die bekannte DJI GO 4 App dann endgültig in Rente, was die Unterstützung neuer Produkte angeht.

Außerdem ist passend zum Release der neuen Drohne auch die erste offizielle Firmware für die Mavic 3 erschienen. Hier sind die Details für euch.

Tipp: Unseren ausführlichen Testbericht der DJI Mavic 3 findet ihr direkt hier.

DJI Fly App v1.5.0 unterstützt nun die Mavic 3

Die neue Aktualisierung trägt die Versionsnummer v1.5.0 und löst damit die erst vor Kurzem veröffentlicht Fly App v1.4.12 ab. Die neue App-Version bringt Unterstützung für die Mavic 3 und führt damit einige neue Funktionen ein.

DJI Fly App Home Screen für Mavic 3

Dazu gehört unter anderem der Explore Mode, der einen mehrstufigen Zoom ermöglicht, um interessante Aufnahmemotive bereits aus der Ferne bewerten zu können. Dazu macht die App von der neuen Dual-Kamera der Mavic 3 Gebrauch.

Hinzu kommt auch die überarbeitete Radaransicht, die die Entfernung von Hindernissen im Umfeld der Drohne nun nicht nur mit farblichen Balken anzeigt, sondern die Abstände auch in Metern (bis auf 0,1 m heran) anzeigt.

Natürlich wurde die App für alle anderen neuen Funktionen der Mavic 3 optimiert und angepasst, sodass nun auch höhere Framerates in 5K und im SloMo-Modus gegenüber der DJI Air 2S (zum Testbericht) gewählt werden können.

Es ist im Hinterkopf zu behalten, dass es sich bei der Fly App v1.5.0 um die Launch-Version der Mavic 3 handelt und wir hier in der nächsten Zeit sicherlich noch einige Update sehen werden. Es ist beispielsweise bereits klar, dass DJI einige Funktionen (ActiveTrack 5.0, QuickTransfer, etc.) erst im Januar 2022 nachliefern wird.

So wird das Update der Fly App durchgeführt

Die neue Version der Fly App steht für Android und iOS bereit.

Wer im Apple-Universum unterwegs ist, installiert die App ganz normal über die Aktualisierungs-Routine im Apple App Store.

Android-Nutzer können das Update über den integrierten Updater der Fly App anstoßen (Profil -> Einstellungen -> Updates suchen). Alternativ könnt ihr das neue App-Paket auf eurem Smartphone auch direkt von DJI herunterladen und die App so manuell installieren.

Hier geht es zum Download der DJI Fly App v1.5.0 für Android. Hinweis: Nicht von den falschen Versionsangaben auf der Website verwirren lassen, die heruntergeladene Datei sollte bereits die Versionskennzeichnung 1.5.0 im Namen tragen.

DJI Mavic 3 ansehen!*

Mavic 3 Launch-Day-Firmware v01.00.300

Zeitgleich hat DJI nun auch die erste offizielle Firmware für die Mavic 3 veröffentlicht. Die meisten von euch hätten die Drohne ohnehin nie mit einer anderen Firmware in die Hände bekommen, trotzdem sind hier die Details.

Die Version v01.00.300 optimiert bereits einige Dinge und schaltet wichtige Features frei. Dabei geht es um Features, die für euch natürlich von Anfang an zur Verfügung gestanden hätten, wenn ihr heute eine Mavic 3 erwerbt. Für die von DJI verteilten Testgeräte der Mavic 3 waren aber einige Funktionen vor der offiziellen Vorstellung noch nicht verfügbar, das änderte diese Firmware nun.

Für folgende Dinge sorgt die v01.00.300:

  • Verbesserung der Flugsicherheit
  • Möglichkeit zur Freischaltung von Geo-Zonen hinzugefügt
  • Unterstützung für 4K DCI, 4K und 1080p mit 120 fps hinzugefügt
  • Videoaufnahmen sind jetzt im Explore Mode auch mit 1080p / 30 fps möglich
  • Aufnahmen in 10 Bit D-Log sind nun verfügbar (4/3-Zoll-Kamera)
  • Verbesserung der Bildqualität (nicht näher spezifiziert)
  • Erhöhung der maximal unterstützen Fluggeschwindigkeit für APAPS 5.0

Mavic 3 Firmware aktualisieren

Die Aktualisierung der Mavic 3 und des Controllers sowie der Akkus erfolgt vollständig über die DJI Fly App. Dazu müsst ihr die App auf den aktuellen Stand bringen (siehe oben).

Mavic 3 v01.00.300 Change Log via DJI Fly App v1.5.0

Die Firmware-Version wird dann bei jeder neuen Verbindung mit der Drohne geprüft und sofern das Smartphone eine Internetverbindung hat, wird das Update durchgeführt. Achtung: Mit knapp 380 MB Größe sollte das Update-Paket am besten im WLAN heruntergeladen werden.

Der Vorgang dauert dann einige Minuten. Es ist auf jeden Fall auf ausreichend geladene Akkus der Drohne, des Controller und natürlich des Smartphones zu achten. Ihr werdet außerdem aufgefordert ein Update für jeden Flugakku durchzuführen, der noch nicht die neuste Version beim ersten Einsetzen hat.

DJI Mavic 3 Fly More Combo kaufen!*

Quelle: DJI via App Store, DJI Fly App Nachricht

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Auf der Suche nach eurer nächsten Drohne von Autel*, DJI*, Parrot*, Yuneec* oder einem anderen Modell*? Wenn ihr unsere Partnerlinks (*) beim Drohnen-Shoppen verwendet, erhalten wir eine kleine Provision, für euch ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass ihr dabei helft Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!

Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.