DJI Inspire 2 mit Zenmuse X7 Kamera

DJI Patent zeigt neuen Faltmechanismus – Inspire 3?

Publiziert von Nils Waldmann

am

Ein Patent des Drohnenherstellers DJI zeigt einen neuen Faltmechanismus für UAVs. Außerdem hat das Unternehmen ein neues Patent im Petto, das Drohnen mit Hilfe von Magneten landen kann.

Die Veröffentlichung von Patenten oder deren Aktualisierung geben oft gute Hinweise darauf, an welchen Produkten Unternehmen aktuell und in der Zukunft arbeiten. Natürlich schafft es nicht jedes Patent in ein markreifes Produkt. Die nun aufgetauchten Patente sind aber vielversprechend.

DJI ist dafür bekannt, eine Vielzahl an Erfindungen international durch Patente schützen zu lassen. In den letzten Jahren kamen immer wieder neue Anmeldungen dazu, die wir zu einem späteren Zeitpunkt in ähnlicher Form auch in DJI Drohnen wiedergefunden haben.

Neuer Faltmechanismus

Das erste Patent beschreibt einen neuen Faltmechanismus für eine neue Drohne. Das Dokument trägt den Titel „Deformable Frame of Aerial Vehicle and Aerial Vehicle“.

DJI Inspire 2 mit Zenmuse X7 Kamera
Die Inspire 2 hat ein klappbares Landegestellt.

Unter der Nummer WO/2019/041221 wurde das Patent bereits im März 2019 initial veröffentlicht.

Zu sehen ist ein neuartiger Faltmechanismus, der auf den ersten Blick an die Drohnen der Inspire Serie erinnert. Anstatt die Arme jedoch nach oben und unten zu klappen und so die Position des Landegestells zu verändern, geht die Erfindung einen neuen Weg.

Die Propellerarme sind durch mehrere drehbare Gelenke am Rumpf befestigt. Außerdem sind beide Propellerarme durch einen Querbalken miteinander verbunden. Dadurch lassen sich die Arme parallel zum Rumpf verschieben.

Das Resultat ist eine extrem kompakt zusammengefaltet Drohnen, bei der die Arme und Antriebe über dem Rumpf Platz finden.

Ob und wie DJI diesen Mechanismus zum Einsatz bringt, ist natürlich noch offen. Für die erwartete Inspire 3 Serie wäre das aber eine tolle Innovation. Die aktuellen Inspire 1 und 2 Modelle nehmen durch ihr großes Landegestell relativ viel Platz ein.

Wenn DJI hier unteranderem mit einer kompakteren Form für den Transport aufwartet, dürften viele Inspire Nutzer begeistert sein.

Magneten leiten Drohnen ins Ziel

Ein weiteres Patent trägt den sperrigen Titel „System and Method for Landing a Mobile Platform Via a Magnetic Field„. Im Gegensatz zum oben genannten Dokument ist diese Erfindung schon etwas älter. Das Patent wurde ursprünglich im Jahr 2015 beantragt. Eine aktualisierte Version wurde im Jahr 2019 angemeldet.

Das macht die Erfindung aber nicht weniger interessant. Ganz im Gegenteil. Das beschriebene Prinzip nutz Magneten an der Drohne und an einer Ladestation, um ein UAV punktgenau zu landen. Die Kraft der Magneten wird dabei zur genauen Positionierung gesteuert.

Diese Mechanismus ist im Hobby-Segment sicherlich weniger interessant. Im Bereich der Drohnenlieferungen könnte ein solches System aber für eine deutlich erhöhte Sicherheit sorgen.

Aktuell ist DJI noch nicht offiziell im Drone Delivery Segment aktiv. Mit einem solchen Patent in der Schublade ist es aber nicht völlig abwegig, dass sich DJI in der Zukunft ebenfalls mit Lieferdrohnen beschäftigen könnte.

Denkbar ist auch, dass der Landemechanismus mit Magneten vielleicht als Einzelkomponente zur Ausrüstung anderer Drohnen vertrieben wird. Das macht DJI bei seinen Flight Controllern ganz ähnlich.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Quelle: Wipo IP Portal, Google Patents

DJI Mavic Air 2 Drohne kaufen!*

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnen-News, Drohnen-Leaks, Drohnen-Gerüchte, Drohnen-Guides und Drohnen-Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf unseren Social-Media-Kanälen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!


Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website zur Information und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Avatar-Foto

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schon gesehen?

DJI Mini 3 Pro in der Hand

DJI senkt Preise für DJI Mini 3 Pro: Ab 665 Euro

Die DJI Mini 4 Pro ist da. Zeit, dass die Preise für die Vorgängerin nach unten purzeln. DJI hat bei der DJI Mini 3 Pro passend zum Launch der vierten ... jetzt lesen!

Mavic 2 Mino Wasserfall Drone Ban

Ukraine: MediaMarkt & Saturn entfernen DJI-Produkte

Der Druck auf den chinesischen Kamera- und Drohnenhersteller im Kontext des Krieges in der Ukraine wächst weiter. Jetzt hat sich die deutsche Handelskette MediaMarktSaturn für einen durchaus direkten Schritt entschieden ... jetzt lesen!

Insider: Mavic 3 Release erst im Q1 2022 zu erwarten

Die Mavic 3 macht diese Woche wieder einige Schlagzeilen – zumindest im Hinblick auf neue Gerüchte und Mutmaßungen, die aktuell um das kommenden Produkt von DJI durch das Netz ziehen. ... jetzt lesen!

Agras T16 Drohne

Neue Agras T16 Agrardrohne von DJI vorgestellt

Mit der neuen Agras T16 Drohne erweitert DJI sein bisheriges Enterpise-Drohnenportfolio um ein weiteres Modell. Die Agras T16 ist speziell auf das Aufbringen von Substanzen auf Felder und Plantagen konzipiert ... jetzt lesen!

Schreibe einen Kommentar