Mavic 3 und Mavic 3 Cine zusammengeklappt

DJI Mavic 3 Classic taucht in FCC-Datenbank auf

Publiziert von Nils Waldmann

am

Bereits vor einigen Wochen berichteten wir euch über die Möglichkeit, dass wir bald eine weiteres Modell der Mavic 3 Familie zu sehen bekommen könnte. Jetzt ist es soweit und die Mavic 3 Classic wird indirekt durch einen Eintrag in der FCC-Datenbank bestätigt.

Aktuell gibt es zwei Modelle aus denen die Mavic 3 Serie im Consumer-Segment besteht: Die Mavic 3 (zu unserem Testbericht) und die Mavic 3 Cine (zu unserem Testbericht). Mit diesem Portfolio hat DJI bisher seine Spitze im Prosumer-Bereich abgedeckt. Auch im Enterprise-Segment setzt man seit wenigen Tagen auf die M3 als Plattform. Hier stellte das Unternehmen vor Kurzem die M3E und M3T vor.

Nun soll es eine Ergänzung der Mavic 3 Serie geben, die offenbar auf Käufer abzielt, denen die bisherigen M3-Modelle bisher zu teuer waren.

Tipp: Unseren ausführlichen Testbericht der DJI Mavic 3 Classic findet ihr direkt hier.

Mavic 3 Classic durch FCC-Leak bestätigt

Die Datenbank der US-amerikanischen FCC-Behörde erweist sich wieder einmal als sehr hilfreich, wenn es um Vorabinformationen zu kommenden Produkten des Kamera- und Drohnenherstellers DJI geht.

Zugegeben: Wir hatten bisher unsere Zweifel, ob wir tatsächlich noch eine Ergänzung der bestehenden Mavic 3 Serie sehen werden. Doch der neue Eintrag in der FCC-Datenbank ist unmissverständlich: die DJI Mavic 3 Classic ist echt und kommt. Und das wohl bereits sehr bald.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Dabei ist DJI einen intelligenten Weg gegangen und hat die Mavic 3 Classic unter derselben FCC-Identifikationsnummer (SS3-L2P2104) angemeldet, wie auf die Mavic 3 und die Mavic 3 Cine. Möglich wird das durch einen so genannten „Class II Permissive Change“, der es Unternehmens erlaubt, leichte Veränderungen an Produkten erneut freigeben zu lassen. Das neue Modell wird dann die Bezeichnung L2C tragen.

Das untermauert vorhergehenden Gerüchte, die davon ausgegangen sind, dass die Mavic 3 Classic im Kern der bisher bekannten Mavic 3 sehr ähnlich sein wird.

Kamera erfährt Hauptveränderung

Für die FCC ist dabei vor allem der Teil eines Produktes interessant, der die Kommunikation über Funktechnologie ermöglicht. Wir können also mit sehr großer Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass auch die Mavic 3 Classic natürlich O3+ als Funkprotokoll nutzen wird. Die bereits einsehbaren Analyseberichte weisen zumindest (beinahe) identische Frequenzen aus.

Gegenüber der Mavic 3 soll äußerlich eigentlich nur die Kamera verändert worden sein. Konkret: Der zweite Kamerasensor für die Teleaufnahmen fällt offenbar bei der Classic-Variante weg. Die Hauptkamera bliebt – nach allem was wir bisher wissen – unberührt und arbeitet weiterhin mit dem 4/3-Zoll-Sensor und Hasselblad-Technologie. Laut dem Antrag von DJI wurde natürlich auch das Objektiv angepasst.

Auch zwei neue Fotos der Drohne sind bereits aufgetaucht. Diese bestätigen die neue Kamera. Diese Infos liefert der DJI-Leaker DealsDrone.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Weiterhin sind folgende Dinge verändert worden:

  • Die Mavic 3 Classic nutzt einen anderen RF-Filter-IC für das 2,4 GHz SDR, was aber keine Auswirkung auf die Funkeigenschaften haben soll.
  • Einige Platinen wurden im Design verändert, um ungenutzte Komponenten und Schnittstellen zu entfernen.
  • Das neue Modell kann den 5170 – 5250 MHz Bereich für SDR nutzen (via Software).
  • Der GNSS-Empfänger kann Signale des GALILEO-Netzwerks empfangen (auch diese Änderung kommt via Software).

Offen ist, ob die C1-Zertifizierung der Mavic 3 / Mavic 3 Cine direkt gleichermaßen für das neue Modell gelten wird.

Launch noch im Oktober?

Glaubt man dem Leaker, so soll die Classic-Variante noch in diesem Monat vorgestellt werden. Das wäre natürlich ein geschickter Schachzug von DJI, um vor dem wichtigen Weihnachtsgeschäft für Produktverfügbarkeit zu sorgen.

Die Mavic 3 Classic ist rein von ihrer Ausstattung her wohl auch der Versuch von DJI, Nutzer der Mavic 2 Pro „endlich“ zu einem Upgrade zu bewegen. Außerdem dürfte die neue Option unweigerlich in Konkurrenz mit der DJI Air 2S (zu unserem Testbericht) treten und deutet für uns darauf hin, dass wir eine Air 3 / Air 3S wohl so schnell nicht erwarten brauchen.

Angeboten werden soll die Mavic 3 Classic laut DealsDrone direkt zusammen mit der neuen DJI RC (zu unserem Testbericht). Damit würde DJI ein Paket schnüren, das sich viele Nutzer wohl bereits beim Launch der Mavic 3 vor einem Jahr gewünscht hätten.

Preislich erwarten wir, dass die Classic-Version günstiger werden dürfte als die normale Mavic 3. Sollte es jedoch nur ein Bundle mit der DJI RC geben, wird das im Gegensatz zum „Standard-Combo“ der Mavic 3 wieder für einen Aufpreis sorgen. Daher liegt unser Tipp irgendwo zwischen 1700 und 1950 Euro.

Quelle: DealsDrone via Twitter, OsitaLV via Twitter

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnen-News, Drohnen-Leaks, Drohnen-Gerüchte, Drohnen-Guides und Drohnen-Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf unseren Social-Media-Kanälen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!


Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website zur Information und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Avatar-Foto

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schon gesehen?

DJI Dock 2 steht am Boden und ist geöffnet

DJI Dock 2 und Matrice 3D / 3DT in FCC-Datenbank gelistet

Ende des letzten Jahres hatte der Drohnenhersteller DJI seine neue Docking-Lösung DJI Dock 2 und die dazugehörige Spezialdrohne Matrice 3D in China vorgestellt. Jetzt sind beide Produkte in der FCC-Datenbank ... jetzt lesen!

DJI RC Pro in Betrieb - Home Screen

DJI RC Pro v01.00.0400 Firmware Update verfügbar

Der Kamera- und Drohnenhersteller DJI hat auch für die neue DJI RC Pro Fernsteuerung ein neues Update veröffentlicht. Die neue Firmware hört auf die Bezeichnung v01.00.0400 und soll kleinere Fehler ... jetzt lesen!

Fly App mit iPhone 12 Pro

DJI Fly App inkompatibel mit Google Pixel 6: Nutzer sauer

Der Kamera- und Drohnenhersteller DJI hat gerade an einer neuen Front zu kämpfen. Immer mehr Kunden melden sich in den offiziellen DJI Foren oder über Social Media zu Wort und ... jetzt lesen!

DJI Inspire 2 Drohne ohne Propeller

Leak: Erste Bilder der DJI Inspire 3 aufgetaucht

Derzeit geht’s mal wieder Schlag auf Schlag: Nachdem die meisten derzeit auf die Veröffentlichung der DJI Mini 3 warten, sind nun auch erste Bilder der DJI Inspire 3 aufgetaucht. Hier ... jetzt lesen!

Schreibe einen Kommentar