Video: DJI Avata fliegt indoor & FPV Goggles V2 fallen im Preis

Heute gibt es erneut eine kleine Sammlung von neuen Gerüchten und Informationen zur erwarteten DJI Avata Drohne und dem dazugehörigen Zubehör. Mit weiter steigender Anzahl an Leaks, scheint der offizielle Launch Drohne nicht mehr weit weg zu sein.

Die DJI Avata soll die FPV-Serie von DJI mit einer kleinen und kompakten Cinewhoop-Drohne ergänzen, die offensichtlich speziell für das Erstellen von Videos mithilfe von FPV-Equipment entwickelt wurde.

In den vergangenen Tagen und Wochen sind bereits ein Großteil der Informationen über die neue Drohne an die Öffentlichkeit durchgedrungen. Darunter auch die vermeintlichen US-Preise und Combos sowie die überwiegende Mehrheit der technischen Daten der neuen Avata Drohne.

Influencer veröffentlichen DJI Avata im Indoor-Flug

Bereits mit den ersten Bilder, die von Leakern vor vielen Wochen zur DJI Avata gepostet worden sind, stand sofort eine Vermutung im Raum: Die neue FPV-Drohne von DJI könnte sich auch perfekt für den Flug in Innenräumen eignen.

Der Leaker Jasper Ellens (27 Leaks) hat nun ein Video von einem nicht näher genannten Instagram-Account veröffentlicht, auf dem zwei Personen zu sehen sind, von denen eine sitzen die neuen Goggles V2 auf dem Kopf hat und die DJI Avata steuert. Die Kamera schwenkt dann auch auf die Drohne, die in diesem Moment im Schwebemodus in der Mitte des Wohnraums fliegt.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Damit bekommen wir die neue FPV-Drohne auch erstmals zu hören. Das relativ hohe und recht aggressiv wirkende Geräusch der Propeller ist dabei typisch für die Größe der DJI Avata und die verwendeten Propeller.

Durch den eingebauten Propellerschutz, welcher ja direkt in den Rahmen integriert ist, dürfte die neue Drohne aber für geübte Piloten in Innenräumen relativ gut zu bewegen sein, ohne größeren Schaden anzurichten.

Globe-Flight.de

Nur für euch: Spare hier mit unserem exklusiven Coupon: Jetzt bei deinem Drohnenkauf sparen!

Kompatibilität mit DJI FPV Controller V2 erneut bestätigt

Das Video bringt aber eine weitere Bestätigung eines bisher genannten Gerüchtes: Die DJI Avata wird sich demnach auch problemlos mit dem DJI FPV Controller V2 koppeln lassen, der zusammen mit der DJI FPV Drohne (zum Testbericht) eingeführt wurde.

Die DJI Avata Drohne selbst schein nur in Sets zusammen mit dem Motion Controller (Bewegungssteuerungseinheit) auf den Markt zu kommen. Da es den DJI FPV Controller V2 auch einzeln zu kaufen gibt* (UVP 149 Euro), sieht es aktuell so aus, als wäre also der „echte“ Controller dieses Mal optionales Zubehör für die Avata.

Vergessen darf man dabei nicht, dass DJI seine neue FPV-Drohne aber offenbar auch einzeln anbieten wird, sodass sich Piloten mit bestehenden FPV-Komponenten nur noch die Teile kaufen müssen, die sich für den Betrieb benötigen. Das wäre ein toller (und in vielen Augen auch lange überfälliger) Schritt. Bei der DJI Mini 3 Pro (zum Testbericht) hat DJI diesen Schritt erstmals gemacht.

DJI FPV Goggles V2 fallen im Preis

Unterdessen hat DJI in den USA offenbar bereits den Preis der DJI FPV Goggles V2 – also der „alten“ Videobrille – reduziert. Im deutschen DJI Store kostet das Produkt derzeit noch 529 Euro (UVP). Im US-Store werden die FPV Goggles V2 nun bereits für 429 US-$ gelistet (Preis ohne Steuern).

Damit ordnet DJI bereits im Vorfeld des Avata Launches seine Preisstruktur neu und platziert die FVP Goggles V2 damit preislich unter den ebenfalls bereits geleakten DJI Goggles V2, welche auf Basis erste Informationen 649 US-$ kosten werden.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Und ja: Die Namen FPV Goggles V2 und Goggles V2 hätten nicht näher beieinander liegen können. Damit tut DJI seine Support Team bestimmt einen großen Gefallen. Immerhin sollen aber beiden Brillen mit der neuen Avata Drohne kompatibel sein.

Globe-Flight.de

Nur für euch: Spare hier mit unserem exklusiven Coupon: Jetzt bei deinem Drohnenkauf sparen!

Amazon.de

Quelle: Jasper Ellens (27 Leaks) via Twitter

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Auf der Suche nach eurer nächsten Drohne von Autel*, DJI*, Parrot*, Yuneec* oder einem anderen Modell*? Wenn ihr unsere Partnerlinks (*) beim Drohnen-Shoppen verwendet, erhalten wir eine kleine Provision, für euch ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass ihr dabei helft Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!

Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Avatar-Foto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.