DJI Avata: Lieferumfang, Combos & Features geleakt

Jetzt scheint es Schlag auf Schlag zu gehen: In den letzten 24 Stunden sind weitere Informationen zu der kommenden DJI FPV-Drohne an die Öffentlichkeit gelangt. Unter anderem wissen wir nun bereits, wie der Lieferumfang der neuen DJI Avata aussehen wird.

Die DJI Avata soll die zweite reine FPV-Drohne von DJI werden. Der Kamera- und Drohnenhersteller hat seine bisherige DJI FPV Drone geschrumpft und voll und ganz auf das Erstellen von Videos im FPV-Sytle ausgerichtet (Cinewhoop-Klasse).

Mit der immer weiter steigend Anzahl an vorab durchsickernden Informationen dürfte auch die offizielle Vorstellung der neuen DJI Avata Drohne mit großen Schritten näher rücken.

„Pro-View Combo“ setzt auf Motion Controller

Bereits vor zwei Tagen war auf ersten Bildern zu sehen, dass die DJI Avata Drohne unter anderem mit dem bekannten DJI Motion Controller (zu unserem Testbericht) gesteuert werden kann.

Dieser Eindruck bestätigt sich nun. Denn neben einem Foto der Front der Verpackung der neuen DJI Avata Drohne, wurden jetzt auch weitere Bilder der vollständigen Vorder- und Rückseite von dem DJI-Leaker DealsDrone veröffentlicht.

Ein Set wird demnach den Namen „Pro-View Combo“ tragen und kombiniert die DJI Avata mit den neuen DJI Googles 2 und dem DJI Motion Controller. Durch das Foto der Rückseite wissen wir nun auch bereits, was uns im Inneren des Avata Pro-View Combos erwarten wird:

  • DJI Avata Drohne
  • DJI Goggles 2
  • DJI Motion Controller
  • Flugakku
  • Akku für Googles V2
  • Ladegerät (einfach)
  • Linsenschutz für Goggles
  • 2x Adapter für Brillenträger?
  • Dual-Band-Antennen für Goggles 2
  • Kopfband für Goggles 2
  • Werkzeug
  • 2x (?) Ersatzpropeller
  • USB-C OTG-Kabel
  • Stromkabel für Goggles 2
  • USB-C Kabel
  • Handschlaufe für Motion Controller
  • Dokumente und Anleitung

Über ein weiteres Combo, welches mit dem bekannten DJI FPV Controller V2 ausgeliefert werden soll, gibt es bereits erste Gerüchte. Diese sind aber noch nicht durch Bilder bestätigt.

Dafür haben die Kollegen vom DroneXL weitere Bilder veröffentlicht, die die neue Drohne auch in einem Set zusammen mit dem Motion Controller und den bereits bekannte DJI FPV Goggles V2 (die größere Version) zeigen mit denen die Avata also auch kompatibel zu sein scheint. Ansonsten scheint der Lieferumfang weitgehend identisch. Dieses Combo soll offenbar „DJI Avata Fly Smart Combo“ heißen.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Dass die DJI Avata unter anderem im Set mit dem Motion Controller ausgeliefert wird, erscheint sinnvoll, denn für Cine-FPV ist die Handsteuerung sicherlich gut geeignet. Zumindest dann, wenn sich die Avata genau „smooth“ so damit fliegen sollte, wie die bereits bekannte DJI FPV Drohne (zu unserem Testbericht).

Globe-Flight.de

Nur für euch: Spare hier mit unserem exklusiven Coupon: Jetzt bei deinem Drohnenkauf sparen!

Erste Feature-Liste aufgetaucht

Zusammen mit der Verpackung bekommen wir auch eine erste Liste mit USPs, die DJI direkt auf den Karton seiner neuen Drohne gedruckt hat, um Käufer vor Ort von dem Produkt zu überzeugen.

Diese lauten wie folgt (unsere Kommentare in Klammern):

  • Immersive Flugerfahrung (macht Sinn bei einer FPV-Drohne)
  • Intuitive Steuerung mit dem Motion Controller
  • Stabilisiertes 4K-Video (wahrscheinlich mit elektronischer Stabilisierung, wie bei der DJI FPV Drone?)
  • So groß wie die Handfläche und agil (damit wäre die Avata deutlich kleiner, als die DJI FPV Drone)
  • Integrierter Prop-Guard
  • HD-Bildübertragung mit geringer Latenz (OcuSync 3.0?)

Weitere technische Daten berichtet DroneXL unter Berufung auf eine nicht näher benannte Quelle

  • ADS-B Empfänger für DJI Airsense (auf der Verpackung ersichtlich)
  • Hybrid-Bildstabilisierung via EIS (RockSteady) und 1-Gimbal-Achse im Kombination
  • Objektiv mit einem FOV von 155°
  • Flugzeit von bis zu 18 Minuten pro Akkuladung
  • RTH und automatische Landung werden unterstützt
  • Abfluggewicht von 408 g

Verifizieren lassen sich diese Angaben derzeit noch nicht.

Über die vollständigen technischen Daten, wie die genauen Specs der Kamera ist weiterhin noch nichts bekannt. Es ist aber zu erwarten, dass die DJI Avata sich hier einer ähnlichen Konfiguration, wie die größere FPV Drone von DJI bedienen wird.

Vorstellung noch im August?

Unterdessen schreibt der Leaker Jasper Ellens (27 Leaks), das erste Gerüchte im Umlauf sind, die besagen, dass die DJI Avata tatsächlich noch Ende dieses Monats offiziell vorgestellt werden könnte.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Sollte sich das bewahrheiten, dürfen wir in den kommenden Tagen und Wochen wohl noch weitere Leaks erwarten. Was uns derzeit noch fehlt, sind natürlich die vollständige Übersicht der angebotenen Combos und Zubehör sowie die zugehörigen Preise.

Auf Basis des Lieferumfangs des geleakten Pro-View Combos dürften wir uns im Vergleich zur DJI FPV Drone und zur DJI Mini 3 Pro (zum Testbericht) wohl irgendwo in der Region zwischen 800 und 1000 Euro für das Set bewegen. Die Mini 3 Pro gibt es derzeit ab 829 Euro (UVP) inklusive Standard-Controller. Das DJI FPV Combo wird für 1.349 Euro (UVP) angeboten. Dass die Avata preislich irgendwo dazwischen fällt, dürfte wohl relativ sicher sein.

Globe-Flight.de

Nur für euch: Spare hier mit unserem exklusiven Coupon: Jetzt bei deinem Drohnenkauf sparen!

Amazon.de

Quelle: DealsDrone via Twitter, Jasper Ellens – 27 Leaks via Twitter, DroneXL

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Auf der Suche nach eurer nächsten Drohne von Autel*, DJI*, Parrot*, Yuneec* oder einem anderen Modell*? Wenn ihr unsere Partnerlinks (*) beim Drohnen-Shoppen verwendet, erhalten wir eine kleine Provision, für euch ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass ihr dabei helft Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!

Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Avatar-Foto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.