DJI Avata: Weitere Bilder geleakt, zeitnaher Launch?

Erst vor wenigen Tagen sind erstmals Bilder der erwarteten FPV-Videobrille Google V2 von DJI aufgetaucht. Jetzt erreichen uns aus verschiedenen Quelle diverse Fotos und ein Video von der neuen DJI Avata Drohne. Wir fassen für euch zusammen.

Die DJI Avata soll die nächste FPV-Drohne von DJI werden. Im Vergleich zur DJI FPV Drone (zu unserem Testbericht) wird die Avata jedoch kleiner und soll sich voll und ganz auf das Erstellen von Videos im FPV-Stil (Cinewhoop-Drohne) konzentrieren und nicht unbedingt auf Racing getrimmt sein.

Gab es vor Kurzem noch Gerüchte, die DJI Avata würde sich noch um einige Zeit verzögern, weist die Dichte an neuen Bildern, die nun von der Drohne ins Netz gedrungen sind jedoch eher darauf hin, dass wir nicht mehr all zu lange auf die offiziell Vorstellung warten müssen.

Diverse Bilder der DJI Avata geleakt

Zugegeben, wie die DJI Avata aussehen wird, ist bereits seit einigen Wochen bekannt – bereits Mitte Mai wurden erste Bilder des neuen Modells veröffentlicht. Die Bilder die jetzt folgen, stammt aber offenbar aus verschiedenen Händen. Ein Indiz dafür, dass so genannten KOLs (Key Opionion Leader) tatsächlich bereits von DJI mit entsprechenden Testmustern ausgestattet worden sind.

Das ist in der Regel der Zeitpunkt, an dem bis zur offiziellen Vorstellung mehr und mehr Bilder und Informationen vorab an die Öffentlichkeit gelangen, weil es immer Personen gibt, die es mit ihren Verschwiegenheitsvereinbarungen offenbar nicht ganz so genau nehmen. Wie viel Marketingstrategie von DJI sich dahinter verbirgt, wird bei jedem neuen Produkt erneut diskutiert und lässt sich auch dieses Mal nur schwer bewerten.

Alle drei bekannten Leaker OsitaLV, DealsDrone und 27 Leaks (Jasper Ellens) haben nun identisches Foto- und Videomaterial über Twitter verteilt, was eine gemeinsame Quelle im chinesischen Social Media bedeutet. Für uns sehen die Fotos echt und das Material plausibel aus, die übliche Portion Skepsis bleibt aber angebracht.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Durch die neuen Bilder haben wir jetzt eigentlich eine vollständige Idee, wie die Drohne aussieht: Vier Mantelpropeller, eine neigbare Kamera in der Front, die nicht über den Rahmen hervorsteht und der Flugakkus scheint von hinten eingesetzt zu werden. Auf der Oberseite zeigt die Drohne mit einer (grünen?) LED ihren Status an.

Angetrieben wird die DJI Avata durch fünfblättrige Propeller, die im Pusher-Konzept die Luft nach unten drücken, um den notwendigen Auftrieb zu erzeugen. Weitere technische Daten stehen noch aus. Dass der Flugakku ca. 35 Wh an Energie speichern soll, wissen wir bereits durch den FCC-Leak der neuen Mini-FPV-Drohne.

AirSense (ADS-B Empfänger) für die Erkennung von bemannten Flugzeugen ist ebenfalls wohl an Bord, das verrät ein kleines Logo in der unteren rechen Ecke des Kartons.

Globe-Flight.de

Nur für euch: Spare hier mit unserem exklusiven Coupon: Jetzt bei deinem Drohnenkauf sparen!

Verpackung lässt verschieden Combos vermuten

Auch die offizielle Verkaufsverpackung sollen wir in einem Bild bereits zu sehen bekommen. Das ist Anbetracht der Tatsache, dass irgendjemand die Drohne zum Test vorab in die Hände bekommen hat, auch keine wirkliche Überraschung.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Interessant ist, dass es sich bei der abgebildeten Box um eines von mehreren Combos handeln könnte. In der unteren Ecke sind drei abgeschnittene Textzeilen zu lesen, die alle auf „(DJI Goggles V2)“ enden und in verschiedenen Sachen den Namen des Combos nennen dürften. Leider ist der vordere Teil auf dem Bild abgeschnitten.

Es scheint damit aber sehr wahrscheinlich, dass es zumindest eine Version der Drohne geben wird, die zusammen mit der neuen FPV-Videobrille ausgeliefert wird. Interessant wird aber vor allem, ob DJI die Drohne, wie bei der DJI Mini 3 Pro (zum Testbericht), auch Stand-Alone auf den Markt bringen wird – also ohne Brille und Controller und was das wiederum für die Kompatibilität zu bestehenden DJI FPV-Produkten bedeuten könnte.

Globe-Flight.de

Nur für euch: Spare hier mit unserem exklusiven Coupon: Jetzt bei deinem Drohnenkauf sparen!

DJI Motion Controller gesichtet

Apropos Controller: Zu diesem Thema haben wir bisher noch gar nichts gehört und auch in der FCC-Datenbank ist lediglich eine neue Videobrille aufgetaucht. Da liegt der Schuss nach, dass DJI die bekannten Controller der DJI FPV Drohne ggf. erneut zum Einsatz bringen wird.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Spannend ist, dass auf zwei Bildern und einem Video, welche offenbar von einem Videodreh über die neue DJI Avata Drohne stammen, der bekannte DJI Motion Controller (zu unserem Testbericht) zu sehen ist. Das ist eine Fernsteuerung, die nur auf Knöpfe und Bewegeungssensoren setzt und wie ein virtueller Joystick funktioniert.

Dass DJI die Avata standardmäßig nur mit dem Motion Controller ausliefern könnte, liegt dabei gar nicht so fern. Denn die Drohne ist relativ eindeutig für das entspannte Cruise und dabei das Erstellen von Aufnahmen im FPV-Stil konzipiert sein. Mit dem Motion Controller hat DJI die Steuerung von FPV-Drohnen bereits stark vereinfacht, um ein größeres Publikum anzusprechen.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Ob DJI jedoch die breite Massen als Zielgruppe bei der Entwicklung Avata im Kopf hatte, bleibt wohl bis zur offiziellen Ankündigung ein Geheimnis. Darüber, ob auch der DJI FPV Controller V2 mit der Drohne kompatibel sein wird, fehlen bisher jegliche Informationen.

Launch noch im August?

Die Gerüchte über eine Verzögerung der Vorstellung der DJI Avata Drohne bezogen sich wohl vor allem auf die Tatsache, dass die neue FPV-Drohne nicht mehr im Juli auf den Markt gekommen ist. Das war auf Basis einer inoffiziellen Produkt-Roadmap für das Jahr 2022, welche bereits im Dezember 2021 veröffentlicht wurde, für die meiste Zeit angenommen worden.

Da die DJI Avata sich nun jedoch sehr offensichtlich bereits in der KOL-Testphase befindet, liegt es nahe, dass wir die offizielle Produktvorstellung innerhalb der nächsten Wochen erwarten dürfen. Denn in der Regel dauert es nicht mehr all zu lange bis zum offiziellen Launch-Termin, wenn die Testmuster erst einmal verteilt sind.

Mit Blick auf den Kalender könnte eine Veröffentlichung Ende August nicht unrealistisch sein oder aber DJI startet mit dem neuen Produkt frisch in den September durch – dann aber sehr wahrscheinlich sehr früh im September.

Globe-Flight.de

Nur für euch: Spare hier mit unserem exklusiven Coupon: Jetzt bei deinem Drohnenkauf sparen!

Amazon.de

Quelle: OsitaLV via Twitter

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Auf der Suche nach eurer nächsten Drohne von Autel*, DJI*, Parrot*, Yuneec* oder einem anderen Modell*? Wenn ihr unsere Partnerlinks (*) beim Drohnen-Shoppen verwendet, erhalten wir eine kleine Provision, für euch ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass ihr dabei helft Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!

Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Avatar-Foto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.