DJI kündigt Challenge Accepted Event an – neues DJI Ronin SC Gimbal

DJI hat ein neues Launch-Event mit dem Titel „Challenge Accepted“ angekündigt. Ein Teaservideo zeigt ein neues Kameragimbal für Kompaktkameras, dass den Namen Ronin SC tragen soll.

Damit könnte DJI morgen seine Ronin Kameragimbalserie erneut aktualisieren. Das aktuelle Modell Ronin S wurde zu seiner Zeit auf der CES 2018 vorgestellt und damit nun schon mehr als 1,5 Jahre alt.

Das neue Modell soll laut aktuelle Informationen, die auf der Anmeldung des Gerätes bei der amerikanischen FCC beruhen, den Namen Ronin SC tragen.

„Lighter and smarter than ever?“

Mit der Frage „Leichter und schlauer als jemals zu vor?“ teasert DJI sein neues Gimbal für Kameras an. Das geringere Gewicht dürfte dadurch zu Stande kommen, dass es sich bei dem neuen Ronin Gimbal um eine Stabilisierung für Kameras der Kompaktklasse handelt.

DJI Challenge Accepted Teaser Ronin SCBildquelle: DJI | ©
Das Teaserbild auf der DJI Website zeigt das neue Ronin Gimbal.

Ob der neue Ronin-Gimbal auch DSLR tragen kann, muss sich erst noch zeigen. Da immer mehr Filmemacher aber auf sogenannten „Mirrorless“ Kameras zurückgreifen, die in der Regel deutlich kompakter sind, macht die Einführung absolut Sinn.

DJI Ronin-SC kaufen!*

FCC-Anmeldung verrät Details

Wie bereits so oft, ist es die offizielle Anmeldung eines neuen DJI Produktes bei der US-Amerikanischen FCC Behörde, die weitere Details verrät. So kann dem Dokument nicht nur der Name entnommen werden.

Auch über einige Zubehörteile gibt die neue Registrierung für ein „Class B Digital Device“ Auskunft. So soll es neben der Ronin S Command Unit folgende weitere Teile geben:

  • Ronin-SC Focus Wheel
  • Ronin-SC Camera Grip
  • Ronin-SC Focus Motor

Das Fokusrad in Verbindung mit dem Fokusmotor lassen darauf schließen, dass auch das neue Ronin Gimbal erneut in der Lage sein wird, den Fokus eines Objektivs manuell nachzuziehen (Focus Pulling).

Auf der mittlerweile verfügbaren Landing-Page zur Challenge Accepted ist das oben eingefügte Bild zu sehen.

Über einen Preis oder die Zusammenstellung eines Produktbundles aus dem Gimbal und mehreren Zubehörteilen ist noch nichts bekannt. Auch müssen wir uns noch in Bezug auf die Kompatibilität zu unterstützen Kameras ein wenig gedulden.

In dem FCC Dokument wird im Übrigen eine Canon Kamera erwähnt. Die Kamera auf dem Teaser-Bild könnte ein Modell von Nikon sein. Hier ist Nikon aktuell mit seiner Z-Serie unter Filmemachern sehr beliebt.

Zu guter Letzt, hier noch das Teaser-Video von DJI, welches über Twitter veröffentlicht worden ist. Zu erkennen sind viele Bleistiftskizzen, die das Gimbal in Teilen zeigen.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Sobald es weitere Informationen gibt, werden wir diese hier ergänzen.

Quelle: DJI

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Auf der Suche nach eurer nächsten Drohne von Autel*, DJI*, Parrot*, Yuneec* oder einem anderen Modell*? Wenn ihr unsere Partnerlinks (*) beim Drohnen-Shoppen verwendet, erhalten wir eine kleine Provision, für euch ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass ihr dabei helft Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!

Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Bildquellen

  • DJI Challenge Accepted Teaser: DJI | ©

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.