Hubsan Zino 2 – Alles was du über die neue Drohne wissen musst

Mit der Zino 2 stellt Hubsan sein neustes Drohnenmodell vor, das sich vor allen an Pilot richtet, die nicht gleich ein Vermögen für eine Drohne ausgeben wollen. Wir verraten dir alles, was du über die Hubsan Zino 2 wissen musst.

Hubsan ist kein Neuling auf dem Drohnenmarkt. Die Chinesen haben bereits mit anderen Modellen, wie der Zino oder der Zino Pro auf sich aufmerksam gemacht und viele Drohnenpiloten zufrieden gestellt.

Als kleine Überraschung erfolgte nun kurz vor Weihnachten 2019 tatsächlich noch die offizielle Neuvorstellung der Zino 2 Drohne, welche den Vorgänger Zino Pro in Kürze ablösen soll. Zusammen wollen wir uns im folgenden Artikel die Features der neuen Hubsan Drohne ansehen.

Hubsan Zino 2: Kompakte Faltdrohne im kantigen Design

Wie alle modernen Drohnen, kommt auch die Zino 2 mit einem Faltmechanismus für die Propellerarme daher. Somit lässt sich der Quadrocopter kompakt für den Transport zusammenfalten.

Die neue Hubsan Drohne in der SchrägansichtBildquelle: Hubsan | ©
Die Hubsan Zino 2 Drohne kann zusammengefaltet werden.

Im ausgeklappten Zustand misst die Zino 2 somit ungefähr 32,60 x 26 x 9,49 cm und ist auch dann noch relativ kompakt. In Sachen Gewicht muss sich der Käufer auf 929 g inklusive Akku und Propeller einstellen.

Auffällig an der Drohne ist das kantige Design, welches die Zino 2 unverkennbar ihre Verwandtschaft zur Zino und Zino Pro Drohne zeigen lässt.

Angetrieben wird die neue Hubsan Drohne von vier Brushless-Motoren, die für eine Flugzeit von bis zu 33 Minuten pro Akkuladung sorgen sollen.

Die Rückseite der Zino 2Bildquelle: Hubsan | ©
Das kantige Design ist auffällig.

Für die Steuerung kommt ein Controller mit integriertem Status-Display zum Einsatz. Dieser besitzt eine Halterung für ein Smartphone mit dessen Hilfe das FPV-Bild von der Drohne übertragen wird.

Hubsan Zino 2 ansehen!*

Technische Daten

Bevor wir in die einzelnen Komponenten und Funktionen der neuen Zino 2 Drohne abtauchen, haben wir euch in der folgenden Tabelle die wichtigsten technischen Daten zusammengefasst.

ModellHubsan Zino 2
Größe32,60 x 26 x 9,49 cm
Motordiagonalabstandt.b.d.
Gewicht929 g
SensorenKamera und Ultraschall (Unterseite)
PositionierungGPS/GLONASS, Optical Flow
Maximale Geschwindigket20 m/s
Maximale Aufstiegsgeschwindigkeit5 m/s
Akku4S LiPo, 3800 mAh, 66,1 Wh
Maximale Flugzeit33 min
Kamera12 MP, Sony 1/2,3-Zoll-Sensor, 1/f2.2
Videoauflösung3840 x 2160 @ 30/60 fps
Videobitrate100 MBit/s
Standbildauflösung12 MP
BildkomprimierungJPG / DNG
Bildstabilisierung3-Achsen-Gimbal
Maximale Reichweite6000 m (FCC-Standard)
Funkfrequenz5,8-GHz-Band
PreisAb 560 Euro
BezugsquelleAuf Amazon.de suchen*

Neue 4K-Kamera mit bis zu 60 fps

In Sachen Kamera hat Hubsan die Zino 2 noch einmal deutlich überarbeitet. Im Videomodus stehen nun 4K (3840 x 2160 Pixel) mit bis zu 60 fps bereit. Dazu setzt Hubsan auf einen Sony Sensor mit einer Diagonale von 1/2,3 Zoll, der mit maximal 12 MP auflöst.

Hubsan Zino 2 Schräg von ObenBildquelle: Hubsan | ©
Die Kamera wird von einem Gimbal getragen.

Wer in Full-HD aufzeichnen will, dem stehen bis zu 120 fps bereit. In 720p kann die Drohne sogar 200 fps liefern, perfekt für SlowMotion-Aufnahmen.

Standbilder nimmt die Zino 2 Drohne demnach mit bis zu 4000 x 3000 Pixel als JPG oder wahlweise auch in RAW (DNG) auf.

Zur Codierung der Videos verwendet Hubsan einen schnellen Ambarella H22 SOC. Dieser Chip kommt auch in der neuen DJI Mavic Mini zum Einsatz. Videomaterial kann so mit einer Bitrate von maximal 100 MBit/s als H.264-Format codiert werden.

Beim Objektiv handelt es sich um eine Linse mit einer fixen Blende von f/2.2. Die Brennweite des Objektives beträgt 23 mm. Im Übrigen bietet Hubsan auch erstmals optionale ND-Filter für die Zino 2 an, welche Aufnahme an sonnigen Tagen noch einfacher machen. Alles zu ND-Filtern liest du in unserem Drohnenfilter-Guide.

Gimbal der neuen Zino 2 Drohne (Render)Bildquelle: Hubsan | ©
Das Gimbal der Drohne lässt sich abnehmen.

Natürlich ist die gesamte Kamera stabilisiert. Und zwar durch ein 3-Achsen-Gimbal auf vollständig mechanische Weise. So geht keine Bildauflösung für ein elektronisches Stabilisationssystem verloren. Das Gimbal samt Kamera lässt sich im Übrigen auch komplett abnehmen.

Hubsan Zino 2 auf Amazon suchen!*

Hubsan Zino 2: Antrieb und Flugzeit

Die Zino 2 Drohne wird von vier effizienten Brushless-Motoren angetrieben, die als sogenannte Außenläufer ausgeführt sind.

Als maximale Geschwindigkeit gibt Hubsan bis zu 20 m/s (72 km/h) an, welche im sogenannten Sport-Modus erreicht werden. Die maximale vertikale Aufstiegsgeschwindigkeit liegt bei 5 m/s (18 km/h).

Die Energie für den Flug der Zino 2 Drohne wird durch einen Lithium-Polymere-Akku mit einer Kapazität von 3800 mAh bereitgestellt. Bei der neuen Drohne setzt Hubsan dazu auf sogenannte HV-LiPo-Zellen mit einer erhöhten Ladeendspannung von 4,35 Volt pro Zelle.

Die zweite Zino Drohne von obenBildquelle: Hubsan | ©
Vier Propeller treiben die Zino 2 an.

Der Flugakkus ist dabei als 4S-System ausgelegt, hat also eine Spannung von 17,4 V im geladene Zustand. Daraus ergibt sich ein Energiegehalt von 66,1 Wh. Das Battery Management System zur Pflege und Überwachung der Akkuzellen ist direkt in jeden Flugakku integriert.

Mit diesem Akku soll die Zino 2 Drohne bis zu 33 Minuten in der Luft bleiben können. Das gilt natürlich nur unter optimalen Bedingungen, der Wert gibt aber einen Anhaltspunkt für das Durchhaltevermögen. Eingesetzt wird der Akku auf der Unterseite der Drohne.

Aufgeladen wird der Zino 2 Akku mit dem mitgelieferten Ladegerät, was eine Leistung von 54 W hat. Damit dauert die Ladung eines Akkus knapp 110 Minute – also etwas unter zwei Stunden. Das Balancieren der Einzelzellen des Akkus wird dabei direkt vom BMS übernommen („Balancen“, hä?).

Hubsan Zino 2 auf Amazon entdecken!*

Steuerung via Controller und App

Die Zino 2 Drohne setzt auf das vollständig überarbeitete LEAS 2.0 Funkübertragungssystem. LEAS 2.0 ist dabei sowohl für die Übertragung der Steuersignals, als auch für die Übermittlung des Live-Bildes von der Drohnenkamera zuständig.

Der Controller mit Smarthone HalterungBildquelle: Hubsan | ©
Der Controller kann ein Smartphone halten.

Die LEAS 2.0 Verbindung wird dabei zwischen dem mitgelieferten Controller und der Zino 2 Drohne aufgebaut. Dank einer neuen Funktion kann die Drohne so auch direkt mit dem Controller gesteuert werden, ohne dass dazu eine Smartphone nötig sein soll. Natürlich stehen dann einige Funktionen, nicht zur Verfügung.

Die maximale Nutzungserfahrung erhalten Piloten natürlich in Verbindung mit der X-Hubsan App. Diese stellt eine einfache Bedienoberfläche für die erweiterten Flugfunktionen und die Bedienung der Kamera bereit.

Der Controller selbst arbeitet mit zwei gelagerten Gimbals, die als Hauptsteuerelement dienen. Das mittigen LCD-Display zeigt wichtige Statusinformationen zum Flugmodus, dem Akku, etc an. Die Steuerknüppel sollen sich einfach abschrauben lassen.

Der Halter für das Smartphone kann an der Unterseite des Controllers herausgezogen werden. Unterstützt werden Geräte mit einer maximalen Länge von 16 cm und eine maximalen Höhe zwischen 6,5 bis 8,5 mm.

Natürlich verfügt der Controller über einen internen Akku, der eine Kapazität von 3350 mAh besitzt und via microUSB wiederaufgeladen werden kann.

Die Verbindung zwischen Zino 2 Controller und dem Smartphone wird wahlweise über microUSB, USB C oder Apple’s Lightning-Schnittstelle hergestellt.

Die maximale Reichweite des LEAS 2.0 Systems soll laut Hersteller 6 Kilometer betragen. Das dürfte aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit der Wert für den FCC-Betrieb sein. In Europa muss ein besonderer CE-Modus zur Verfügung stehen, der die Sendeleistung von Controller und Drohne auf die gesetzlich erlaubten Grenzwerte limitiert.

Dadurch sinkt auch die Reichweite. In jedem Fall haben moderne Drohnen aber mehr als genug „Range“, wenn innerhalb der vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Sichtreichweite geflogen wird.

Hubsan Zino 2 auf Amazon anschauen!*

Flugmodi und Sensoren der Zino 2 Drohne

Wie alle modernen Drohnen ist die Zino 2 ebenfalls mit verschiedenen intelligenten Flugmodi zur Erstellung von tollen Aufnahmen ausgestattet. Ein Beispiel ist der sogenannte Orbit-Modus, bei dem die Zino 2 automatisch um ein ausgewähltes Objekt kreist. Gesteuert werden diese über die App. Mehr über verschiedene „Intelligent Flight Modes“ aus der Drohnenwelt, erfährst du hier.

Zudem gibt es den sogenannten Sport-Modus im dem die Drohne besonders schnell beschleunigt und ihre maximale Geschwindigkeit erreicht. Diese Modus eignet sich somit besonders für erfahrene Piloten.

In Sachen Sensoren und Hinderniserkennung ist die Zino 2 mit dem Nötigsten ausgestattet gewinnt in diese Kategorie aber keine Preise.

Für die Positionierung der Drohne stehen GPS und/oder GLONASS bereit. So kann Zino 2 auch ohne Probleme via RTH an ihren Startpunkt zurückkehren, sollte die Verbindung abbrechen oder der Akku zur Neige gehen.

Außerdem hat Hubsan der zweiten Zino Generation eine nach unten gerichtete Kamera spendiert, die ebenfalls zur Stabilisierung der Position in Innenräumen verwendet wird – ein sogenannter Optical Flow Sensor.

Im Außenbereich erkennt die Drohne mithilfe der kleinen Kamera außerdem ihren Startplatz besser wieder und kann somit präziser automatisch gelandet werden.

Zubehör für die Zino 2

Wie bei jedem anderen Drohnenmodell auch, gibt es natürlich einige Zubehörteile für die neue Hubsan Drohne, die das Leben des Drohnenpiloten leichter machen sollen.

An aller erster Stelle sind hier natürlich zusätzliche Flugakkus zu nennen, die wir jedem nur empfehlen können. Mit insgesamt drei Flugakkus kommt man in der Regel sehr gut durch den Tag, wenn man nicht exzessiv einen nach dem anderen Akku auf dem Feld leer fliegt.

Die Portable Version der Zino 2 mit TascheBildquelle: Hubsan | ©
In der Portable Version kommt die Drohne mit eine praktischen Transporttasche.

Darüber hinaus wird es mit zunehmender Verfügbarkeit der Zino 2 Drohne mit großer Wahrscheinlichkeit auch Propeller als Ersatzteil zu kaufen geben.

Hubsan bietet für die Drohne außerdem eine praktische Transporttasche an, um die Drohne samt Controller und Flugakku bequem mitnehmen zu können.

Hubsan Zino 2 Zubehör ansehen!*

Hubsan Zino 2: Verfügbarkeit und Preis

Zum Zeitpunkt der Artikelerstellung ist die Zino 2 Drohne noch ganz frisch am Markt und wurde gerade erst von Hubsan offiziell vorgestellt. Das neue Modell ist daher noch schwierig zu bekommen und es muss mit längeren Wartezeiten gerechnet werden, die sich mit Sicherheit bis in den Januar oder Februar 2020 hineinziehen werden.

Bleibt die letzte Frage zu klären: Was kostet die neue Zino 2? Hubsan verlangt für das neue Modell knapp 560 Euro (UVP).

Das Set inklusive Transporttasche und einem zweiten Akku – die Portable Version – gibt es hingegen ab circa 620 Euro (UVP) zu kaufen.

Gearbest.com hat aktuellen einen Pre-Sale am Laufen, bei dem die Drohne zu einem Einführungspreis mit einem Rabatt zwischen 27% und 32% erhältlich ist. Folgende Optionen sind verfügbar:

  • Zino 2 mit einem Flugakku: Ab 362 Euro
  • Zino 2 mit zwei Flugakkus: Ab 416 Euro
  • Zino 2 mit einem Flugakku und Tasche: 389 Euro
  • Zino 2 mit zwei Flugakkus und Tasche: 434 Euro

(Die Liste zeigt die ungefähren Gearbest.com Pre-Sale-Preise zum 14.12.2019.)

Zu beachten ist, dass auf die Preise noch Einfuhrumsatzsteuer / Mehrwertsteuer und ggf. Zollgebühren anfallen.

Wir werden diesen Artikel im Laufe der Zeit um weitere Bezugsquellen ergänzen.

Hubsan Zino 2 ansehen!*

Schlusswort

Wir hoffen, dir hat unsere detaillierte Vorstellung der neuen Hubsan Zino 2 Drohne gefallen und du hast nun einen guten Überblick, über die Funktionen der zweiten Zino Generation.

Sollte dies der Fall sein, freuen wir uns darüber, wenn du den Artikel teilst. Bei Fragen oder Anregungen hinterlasse gerne jederzeit einen Kommentar. Auch freuen wir uns darüber, wenn du für den Kauf einer neuen Drohne einen unserer Partnerlinks verwendest (mit * gekennzeichnet), so erhalten wir eine kleine Provision.

Solltest du von dem Inhalt begeistert sein und Drone-Zone.de unterstützen wollen, freuen wir uns natürlich riesig über eine kleine Spende. Dann gibt es bei der Recherche und beim Erstellen des nächsten Artikels einen Becher Kaffee mehr für uns! :)

Donate with PayPal button

Oder werden ein Abonnent auf Facebook und verpasse zukünftig keine News und Artikel mehr!

Drone-Zone.de auf Facebook folgen!

Bleib in Kontakt!

Wenn du über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtest, dann folge uns auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Kaufe Deine nächste Drohne direkt bei Herstellern wie DJI*, Parrot*, Yuneec* oder über Amazon*. Wenn Du unsere Links benutzen, erhalten wir eine kleine Provision, für dich ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass du dabei hilfst Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über deine Nachricht oder Frage in den Kommentaren!

Bildquellen

  • Die neue Hubsan Drohne in der Schrägansicht: Hubsan | ©
  • Die Rückseite der Zino 2: Hubsan | ©
  • Hubsan Zino 2 Schräg von Oben: Hubsan | ©
  • Gimbal der neuen Zino 2 Drohne (Render): Hubsan | ©
  • Die zweite Zino Drohne von oben: Hubsan | ©
  • Der Controller mit Smarthone Halterung: Hubsan | ©
  • Die Portable Version der Zino 2 mit Tasche: Hubsan | ©
Nils Waldmann

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.