Erste Bilder aus der Mavic 3 Kamera aufgetaucht

Publiziert von Nils Waldmann

am

Über die Mavic 3 und (fast) sämtliche technische Details haben wir in den letzten Wochen viel gehört und berichtet. Was noch fehlt: Material von der neuen Kamera aus dem Hause Hasselblad. Auch hier liefern Leaker nun erste Eindrücke vorab.

Die Mavic 3 Drohne von DJI ist wohl das am meisten erwartest Drohnenprodukt in 2021. Dank diverser Leaks und Vorabinformationen wissen wir auch bereits relativ umfangreich, was uns mit dem neuen Modell erwartet. Um eines vorweg zu nehmen: DJI positioniert die Mavic 3 ganz offenbar im semiprofessionellen oder gar im professionellen Segment.

Viele Profis dürfte das freuen, denn allen bisher bekannten Details folgend, dürften mit der neuen Plattform eine kompakte Pro-Drohne auf den Markt kommen, die vielen Anwendern das Leben leichter machen könnte. Bleibt nur die Frage: Was kann die neue Kamera wirklich?

Tipp: Unseren ausführlichen Testbericht der DJI Mavic 3 findet ihr direkt hier. Wer sich für den Testbericht der Mavic 3 Cine interessiert, liest direkt hier.

Erste Bilder vom 4/3-Sensor geleakt

Okay, fairerweise gibt es auf diese Frage aktuell noch keine konkrete Antwort. Wir werden uns außerdem hüten eine Bewertung abzugeben, bevor wir die Mavic 3 nicht selbst in einem ausführlichen Test für euch auf Herz und Nieren geprüft haben.

Trotzdem sind die jetzt veröffentlichten Fotos interessant, denn sie geben einen gewissen Einblick in das, was die neue Hasselblad-Kamera der Mavic 3 leisten könnte. Den Konjunktiv verwenden wir an dieser Stelle erneut absichtlich, denn die Echtheit der Aufnahmen lässt sich nur sehr schwer validieren und Bilddaten (EXIF) lassen sich leicht fälschen.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Zu sehen bekommen wir zwei verschiedene Motive einmal eine Porträtaufnahme eines Rindes. Dieses Bild hat eine Auflösung von 21 MP haben und soll ein Standbild direkt vom Hauptsensor der neuen Hasselblad-Kamera sein. Dieser Sensor hat eine Bilddiagonale von 4/3 Zoll und verfügt über eine verstellbare Blende.

Das Bild wirkt insgesamt sehr scharf und die Motivauswahl ist ohne Frage gelungen. Die Qualität anhand eines über Twitter verteilten (und wahrscheinlich zig mal komprimierten) Bildes zu beurteilen wäre aber nicht zielführend.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Außerdem gibt es zwei weitere Bilder, die wohl durch den Panoramamodus der Mavic 3 erstellt worden sind. Die dazu veröffentlichten EXIF-Daten sprechen von einer insgesamt Auflösung von 38 MP (8000 x 4718 Pixel) des zusammengesetzten Bildes. Zu sehen ist hier offenbar das Hochland von Tibet, wenn man dem GEO-Tag trauen kann. Das Rind passt auf jeden Fall in diesen Kontext.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Eine interessante Sache verraten uns die Fotos aber auf jeden Fall: Den offiziellen Namen der neuen Mavic 3 Kamera. Dieser trägt demnach die Bezeichnung Hasselblad L2D-20c. Das Vorgängermodell der Mavic 2 Pro hört auf den Namen Hasselblad L1D-20c.

Mavic 3 kommt am 5. November auf den Markt

Viele Informationen fehlen uns nach dem FCC-Listing Ende der letzten Woche also nicht mehr. Dabei sind es noch gut zwei Wochen bis DJI seine neue Highend-Drohne offiziell vorstellen wird.

Die Präsentation soll allen aktuell vorliegenden Informationen nach nämlich am 5. November 2021 stattfinden. In seinem ersten Teaser wählt der Hersteller im Übrigen ein auffälliges Detail als Repräsentation der Mavic 3: Die Statusanzeige des Flugakkus.

Das dürfte nicht willkürlich passiert sein. Denn nach allem was wir bereits wissen, wird die Mavic 3 ganze 15 Minuten mehr Flugzeit pro Akkuladung bieten. Dazu spendiert man diesem nun 5000 mAh Kapazität – das 4S-System bleibt. So soll die Drohne laut geleaktem Datenblatt bis zu 46 Minuten mit einem Akku in der Luft bleiben können.

Die genaue Uhrzeit des Launches (wahrscheinlich am Nachmittag zu deutscher Zeit) ist noch offen. Das gleiche gilt für die Preise, die im Vorfeld teilweise mit beachtlichen Summen genannt worden sind.

Und zum Schluss noch ein paar neue Bilder der Mavic 3 selbst:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Quelle: DealsDrone via Twitter

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnen-News, Drohnen-Leaks, Drohnen-Gerüchte, Drohnen-Guides und Drohnen-Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf unseren Social-Media-Kanälen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!


Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website zur Information und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Avatar-Foto

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schon gesehen?

DJI Logo an Hausfassade

Leak: DJI Power 1000 – Erste Powerstation von DJI?

Erweitert der Drohnenhersteller DJI sein Portfolio bald um eine eigene Powerstation? Das lässt ein erster Leak vermuten, der das neue Produkt unter dem Namen DJI Power 1000 erwähnt.  Powerstations sind ... jetzt lesen!

DJI Logo an Hausfassade

Leak: Ist DJIs erste Lieferdrohne auf dem Weg?

Es gibt Hinweise und Informationen zu der ersten Lieferdrohne aus dem Hause DJI. Noch hat das Modell keinen Namen, dafür sind schon einige technische Daten durchgedrungen. Das Thema Drone Delivery, ... jetzt lesen!

Zeitrennen erlauben das Abfliegen von Kursen

DJI Virtual Flight App FPV-Simulator für iOS verfügbar

Der Drohnenhersteller DJI hat seine neue Virtual Flight App veröffentlicht. Die App soll es Nutzern der DJI FPV Drohne ermöglichen, ihre Flugkünste zunächst virtuell zu trainieren, bevor es auf das ... jetzt lesen!

DJI Mavic 2 Pro und DJI Air 2S - Gestapelt von vorne

DJI Store: Mavic 2 Pro / Zoom ausverkauft – Mavic 3?

Wer aktuell einen Blick in den DJI Online Store wirft, um eine Drohne der Mavic 2 Serie zu kaufen, geht aktuell leer aus. Das Modell scheint derzeit (?) vollständig vergriffen ... jetzt lesen!

Schreibe einen Kommentar