DJI Digital FPV System Brille

DJI FPV Drone in FCC-Datenbank gelistet (Akkuinfos)

Publiziert von Nils Waldmann

am

Erst vorgestern gab es neue Leaks in Form von Bildern und einem Video zu der erwarteten DJI FPV Drone. Nun wurde das neue DJI Produkt indirekt durch die Veröffentlichung von Informationen in der US-amerikanischen FCC-Datenbank bestätigt. Auch der Name DJI FPV Drone scheint damit offiziell.

Die DJI FPV Drone ist das nächste Produkt von DJI. So viel darf man wohl bereits mutmaßen. Zumindest zeigen alle bisherigen Indizien in Richtung der ersten reinen FPV Drohne von DJI.

Die Informationen, die bisher zu der Drohne durchgedrungen waren, stammten jedoch alle aus inoffiziellen Quellen. Aus Gerüchten wurden dabei in den letzten Wochen Leaks mit konkretem Informationsgehalt. Nun wird die DJI FPV Drone erstmals in der FCC-Datenbank aufgelistet.

FCC-Datenbank bestätigt DJI FPV Drone

Update: Mittlerweile hat DJI seine DJI FPV Drohne offiziell vorgestellt. Unseren ausführlichen Testbericht zur DJI FPV Drohne findet ihr direkt hier.

Wie schon so oft in der Vergangenheit ist es die Datenbank der US-amerikanischen FCC-Behörde, die uns erste genauere technische Details zu noch nicht offizielle vorgestellten Drohnenprodukten verrät.

DJI Digital FPV System Brille
Die neue DJI FPV Drone setzt offenbar auf die DJI FPV Goggles V2.

So ist es nun auch im Fall der erwarteten DJI FPV Drone geschehen. Unter der ID FD1W4K2006 wird nun erstmals der Produktname „DJI FPV Drone“ (Modellnummer FD1W4K) durch einer offiziellen Quelle bestätigt. Bisher wurde der Begriff eher als „Arbeitstitel“ in der Drohnen-Community gehandhabt.

Es scheint außerdem ein erweitertes Set mit dem Namen „DJI FPV Combo“ auf den Markt zu kommen, das neben der Drohne auch die neuen DJI FPV Goggles V2 und den neuen DJI FPV Controller 2 enthalten wird. Dieses Set war bereits auf Bildern vor einigen Tagen aufgetaucht.

Mit welchem Umfang das „DJI FPV Combo“ genau ausgeliefert wird und ob es auch eine „einfache Variante“ der neuen FPV-Drohne geben wird, ist unterdessen noch unklar.

Auch Controller und FPV-Videobrille werden gelistet

Neben der DJI FPV Drone finden sich nun auch zwei Einträge in der Datenbank, die uns erste Details über die weiteren Komponenten des neuen FPV-Ökosystems verraten.

Demnach scheint die Drohne zusammen mit einer neuen Version der DJI FPV Goggles auf den Markt zu kommen, die wir bereits von dem DJI Digital FPV Set kennen. Diese FPV-Videobrille hat die ID SS3-FGDB282006 und trägt auf dem bereits verfügbaren FCC-Label die Bezeichnung DJI FPV Goggles V2 (Modellnummer FGDB28). Ob dies bedeutet, dass die erste Generation der Brille nicht mit der neuen FPV-Drohne kompatibel sein wird, ist noch völlig offen.

Unter der ID SS3-FC7BGC2006 ist hingen der neue DJI FPV Controller 2 zu finden. Hier zählt DJI offenbar ebenfalls die Version hoch und sieht den Controller (RC150) des Digital FPV Systems als die erste Generation. Die Modellnummer des neuen Controllers lautet im Übrigen FC7BGC.

Der neue Controller wird offenbar einen integrierten Akku mit einer Kapazität von 2600 mAh und 7,2 V verwenden. Außerdem ist am Boden ein Lüftungsschlitz zu erkennen, ähnlich wie wir es bereits von anderen DJI Fernsteuerung kennen.

Die DJI FPV Drone wird im Übrigen mit einem 6S-Akku angetrieben. Das zumindest lässt das Label der Drohne bereits durchblicken, was sich später einmal im Akkufach des FPV-Quadcopters befinden wird. Demnach setzt DJI hier auf einen Flugakku mit 22,2 V und einer Kapazität von 2000 mAh, was in einer Energie von 44,4 Wh resultiert.

Bisher brachte DJI Akkus mit mehr als sechs Zellen nur im Professional- und Enterprise-Segment zum Einsatz.

Zielgruppe weiterhin undefiniert

Die genaue Zielgruppe der neuen FPV-Drohne wird uns wohl bis zum offiziellen Launch des Produktes verborgen bleiben. Fakt ist aber, dass die DJI FPV Drone deutlich massiver als andere FPV-Drohnen wirkt.

Hier gilt wohl: Jede FPV-Racing-Drohne ist zwar eine FPV-Drohne, aber nicht jede FPV-Drohne ist auch eine Racing-Drohne.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Unser Tipp liegt daher weiterhin auf dem Bereich „FPV Filming„, also dem Erstellen von Videos mithilfe einer FPV-Drohne. Für das FPV-Racing scheint der Drohne auf den ersten Blick einfach zu mächtig – wir können uns hier aber auch irren. Der Pit Stop Clip von vor einigen Tagen, legt das aber nah.

Interessant wird zu sehen, welches Kamerasetup DJI seinem neusten Produkt spendieren wird. Gerüchte sprechen hier von einer 4K-Kamera mit bis zu 60 fps. Wäre natürlich super, wenn sich das bewahrheiten würden.

Quelle: FCC via FCCID.io

Update 13. Dezember 2020

Heute ist ein weiters Foto von der neuen DJI FPV Drone geleakt. Auf diesen Bild ist das neue Drohnenmodell von DJI erstmals richtig klar von vorne zu sehen.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Es fällt auf, dass die Drohne mit Sensoren zur Hinderniserkennung ausgestattet zu sein scheint. Ein weiterer Hinweis dafür, dass der neue FPV-Quad zur Erstellung von Videos und weniger für das FPV-Racing geeignet sein dürfte.

Quelle: OsitaLV via Twitter

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnen-News, Drohnen-Leaks, Drohnen-Gerüchte, Drohnen-Guides und Drohnen-Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf unseren Social-Media-Kanälen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!


Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website zur Information und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Avatar-Foto

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schon gesehen?

DJI bringt C2-Zertifizierung für Mavic 3 Enterprise Serie

Gute Neuigkeiten für alle Piloten einer Mavic 3 Enterprise, Mavic 3 Thermal und (wahrscheinlich auch) Mavic 3 Multispectral Drohne: DJI wird die Modelle ebenfalls mit einer Cx-Klassifizierung ausstatten. Neuen Informationen ... jetzt lesen!

A Twist in the Plot DJI Teaser

„A Twist in the Plot“: DJI kündigt Mini 3 Pro Launch an

Der Kamera- und Drohnenhersteller DJI hat soeben einen neue Produktveröffentlichung angekündigt. Unter dem Motto „A Twist in the Plot“ kommt damit – nach allem was wir wissen – in wenigen ... jetzt lesen!

DJI RC im Vergleich zur DJI RC Pro

Veränderung am Kartendienst: DJI fordert Piloten zu App-Updates auf

Der Drohnenhersteller DJI hat in einer Ankündigung alle seine Kunden dazu aufgerufen, alle Apps zur Steuerung der eigenen Drohnen auf den neusten Stand zu bringen. Hintergrund ist eine geplante Aktualisierung ... jetzt lesen!

Mavic 3 Kameraobjektive im Detail

Teardown: Mavic 3 Kamera von innen (Hasselblad L2D-20c)

Das Herzstück der neuen Mavic 3 Drohne ist ohne Frage die zweite Generation der Hasselblad-Drohnenkamera, die DJI in seinen Produkten zum Einsatz bringt. Nun sind einige interessante Bilder vom Inneren ... jetzt lesen!

Schreibe einen Kommentar