DJI Fly App inkompatibel mit Google Pixel 6: Nutzer sauer

Der Kamera- und Drohnenhersteller DJI hat gerade an einer neuen Front zu kämpfen. Immer mehr Kunden melden sich in den offiziellen DJI Foren oder über Social Media zu Wort und beklagen sich über eine nicht funktionierend DJI Fly App. Der gemeinsame Nenner: Die Google Pixel 6 und Pixel 6 Pro Smartphones.

Die DJI Fly App ist mittlerweile die zentrale App-Plattform für DJI, über die alle neuen Drohnen des Hobby-Segments gesteuert werde – inklusive der brandneuen DJI Mavic 3 Reihe. Um so verwunderlicher scheint es, dass das neue Top-Smartphone aus dem Hause Google aktuell große Probleme in Zusammenarbeit mit der Fly App macht.

Das Anwender in diesem Kontext die Geduld verlieren ist nachvollziehbar in Anbetracht der Tatsache, dass der Fehler die aktuellen DJI Drohnen beinahe unbenutzbar macht.

Google Pixel 6 – Fly App bleibt schwarz

Der Fehler der Fly App äußert sich dabei relativ konstant in einem einfachen aber fatalen Symptom: Statt des Live-Bildes der Drohnenkamera bleibt der Bildschirm einfach schwarz. Es ist also nicht möglich die Drohne vernünftig zu verwenden. Denn ohne Live-Feed lassen sich keine Motive richtig „framen“ und für viele Piloten dürfte der Blick aus der FPV-Perspektive wohl einen großen Teil zur Orientierung und somit zur Flugsicherheit beitragen.

Fly App mit iPhone 12 Pro
Ohne Live-Bild ist die Fly App nicht wirklich verwendbar.

Besonders ärgerlich für Nutzer der neuen Google Pixel 6 Smartphones ist dabei, dass der Fehler mindestens seit der DJI Fly App v1.4.2 zu bestehend scheint. Die neuen Versionen v1.5.0 (Mavic 3 Einführung) und das zu letzt erfolgte v1.5.1 Update schafften leider ebenfalls keine Abhilfe.

De facto wird damit allen Mavic Mini (Testbericht), DJI Mini 2 (Testbericht), Mavic Air 2 (Testbericht), DJI Air 2S (Testbericht), DJI Mini SE und Mavic 3 Piloten (Testbericht) derzeit das Abheben aufgrund eines Softwarefehlers verwehrt.

DJI Mini 2 Drohnen ansehen!*

DJI Statements beruhigen Nutzer nicht wirklich – im Gegenteil

Natürlich versuchen die Kundendienstmitarbeiter in den Foren und auf den DJI Social Media Kanälen das Problem anzugehen oder zumindest Antworten zu geben. Diese Fallen bis dato aber eher unbefriedigend aus, wenn man selbst gerade in der Situation ist, sein Pixel 6 oder Pixel 6 Pro nicht mit der neuen Drohne verwenden zu können.

Der DJI-Representative DJI Stephen schreibt Anfang November etwa: „[…] Kindly please try using a different recommended mobile device to see if the issue will persists? Upon checking the said mobile device ( Google Pixel 6 Pro ) that your are using on the DJI Fly application. I am sorry to say that the said mobile device is not recommended for the said DJI application. We would suggest using a recommended mobile device for the DJI Fly application for compatibility and reliability purposes. There is a possibility that the Google Pixel 6 Pro will be able to work on the DJI Fly application. But however, since it’s not yet optimized with the said DJI application we cannot guaranteed if it will work all the time and if it will be able to run all the functions of the DJI Fly application while using it.[…]„.

Kurz gesagt: Tut uns Leid, dass es nicht funktioniert, aber das Google Pixel 6 bzw. Pixel 6 Pro wird derzeit nicht offiziell von der Fly App unterstützt. Es kann sein, dass das Telefon trotzdem mit der Fly App funktioniert, dadurch das es aber noch keine Optimierung der Fly App für das Pixel 6 gibt, kann nicht garantiert werden, dass alles stabil funktioniert und das alle Funktionen verfügbar sind. Workaround: Ein anderes unterstütztes Smartphone verwenden.

Eine zugegebenermaßen ernüchternde Antwort und keine, die einen Käufer des neusten Google Smartphones knapp einem Monat nach dem Launch zufriedenstellen dürfte.

Auf Twitter kündigt der DJI Support Account immerhin an, dass man an dem Problem arbeite und bald eine Lösung liefern wolle. Nun ist knapp ein Monat seit den ersten Meldungen vergangen und Nutzer warten immer noch.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Google Pixel 6 und Pixel 6 Pro nicht unterstützt

Tatsächlich listet DJI alle unterstützen Smartphones und Tablets für die jeweils aktuelle Version der DJI Fly App fein säuberlich auf seiner Website auf. Im Android-Bereich sind dies derzeit folgende Telefone (mindestens Android 6 ist Voraussetzung):

Stand 29.11.2021, Datenquelle: DJI

Das bedeutet nicht, dass andere Telefone nicht auch funktionieren. Offiziell getestet und für kompatible befunden sind von DJI aber nur diese Geräte „freigegeben“. Im iOS-Lager gibt es diese Probleme offenbar nicht. Auch wird hier das seit September verfügbare iPhone 13 in allen seinen Varianten offiziell unterstützt. Seitennotiz: Das Vorgängermodell Pixel 5 findet sich bis heute nicht in der Liste.

Wir hoffen stark, dass DJI den vielen betroffenen Pixel 6 Nutzer schnelle Abhilfe schafft. Wer wirklich dringend fliegen muss, ist mittlerweile wahrscheinlich ohnehin (vielleicht auch nur temporär) auf ein anderes Smartphone gewechselt. Eine andere Möglichkeit ist derzeit leider nicht verfügbar.

Möglicher Lösungsansatz: Manuelle Neuinstallation

Mittlerweile haben uns Zuschriften von Anwender aus der Community erreicht, dass auch andere Geräte mit Android 12 Betriebssystem dasselbe Problem haben und nur einen schwarzen Bildschirm zeigen.

Darunter sind interessanterweise auch Piloten gewesen, die das Samsung Galaxy S21 mit Android 12 nutzen – ein Gerät was laut DJI Website offiziell unterstützt wird.

Wie wir zurückgemeldet bekommen haben, kann in diesen Fällen eine Neuinstallation durch direktes Herunterladen der neusten Version (v1.5.1) der DJI Fly App von der DJI Website Abhilfe schaffen und das Problem lösen.

Achtung: Sichert vorher alle eure Daten! Vor allem dann, wenn ihr der Fly App unter Android 12 nicht erlaubt habt, eure Aufnahmen mit der Fotogalerie von Android zu synchronisieren. Außerdem solltet ihr – sofern diese wichtige für euch sind – die Daten eurer Flüge in der DJI Cloud synchronisieren, damit diese später in jedem Fall wieder verfügbar sind (das ist natürlich optional).

Globe-Flight.de

Nur für euch: Spare hier mit unserem exklusiven Coupon: Jetzt bei deinem Drohnenkauf sparen!

Quelle: DJI Forum / DJI via Twitter

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Auf der Suche nach eurer nächsten Drohne von Autel*, DJI*, Parrot*, Yuneec* oder einem anderen Modell*? Wenn ihr unsere Partnerlinks (*) beim Drohnen-Shoppen verwendet, erhalten wir eine kleine Provision, für euch ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass ihr dabei helft Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!

Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.