DJI Mavic 3 mit 4G Dongle

Mavic 3 mit 4G-Anbindung: Vorerst nicht in der EU/USA?

Publiziert von Nils Waldmann

am

Zusammen mit der neuen Mavic 3 Plattform hat DJI auch ein passendes 4G Dongle vorgestellt, dass die Drohne erstmals auch direkt mit dem Internet kommunizieren lässt. Aktuellen Informationen zur Folge wird diese Zubehörteil aber vorerst nicht bei uns verfügbar sein.

Auch wer den Launch der Mavic 3 Serie aufmerksam verfolgt hat, hat vielleicht noch nicht sämtliche Zubehörteile entdeckt, die DJI zusammen mit dem neuen Modelle vorgestellt hat. In diese Kategorie fällt definitiv das so genannte „4G Dongle“ für die Mavic 3.

Zusammen mit diesem USB-Stick-artigen Bauteil soll sich die Drohne komplett über das Internet steuern lassen. Doch in der EU müssen wir auf diese Funktion wohl erst einmal verzichten.

Tipp: Unseren ausführlichen Testbericht der DJI Mavic 3 findet ihr direkt hier. Wer sich für den Testbericht der Mavic 3 Cine interessiert, liest direkt hier.

Mavic 3 soll über 4G gesteuert werden

Wer bisher zu einer DJI Drohne gegriffen hat, für den war bisher klar: Die Fernsteuerung und das Funksystem an Bord bestimmen über die Reichweite und die Qualität der Bildübertragung.

Das gilt für die Mavic 3 ohne weiteres Zubehör natürlich genau so. Und dank des neuen O3+ Systems macht die Drohne dabei auch einen guten Job. Zusätzlich erlaubt es DJI aber zukünftig erstmals, die Mavic 3 auch über das Mobilfunknetz zu fliegen.

DJI Mavic 3 mit 4G DongleBildquelle: DJI | ©

Dazu wurde neben der Drohne auch ein passendes 4G Dongle vorgestellt. Der kleine Datenstick wird mit einer SIM-Karte bestückt und dann über die rückseitige USB Type C Schnittstelle der Mavic 3 angeschlossen. Gehalten wird das 4G-Modem mit einer speziellen Halterung, die die Drohne dann wie eine Rucksack trägt.

Kompatibel wird das Ganze vorerst offenbar in Verbindung mit der neuen DJI RC PRO Fernsteuerung sein. Diese soll sich nämlich ebenfalls mit dem Internet verbinden lassen. Damit würde dann die gesamte Kommunikation zwischen Drohne und Controller über das Internet laufen. Über all dort wo 4G-Empfangt ist, ließe sich dann fliegen.

Bisher gibt es bis auf einige Fotos aber noch wenige Details zu dem neuen Modul.

BVLOS-Anwendungen theoretisch möglich

Dass DJI die Mavic 3 rein technisch mit einer 4G-Option ausgestattet hat, ist eine mehr als interessante Sache. Damit ergeben sich für die neue Drohne theoretisch ganz neue Anwendungszwecke. Einer davon könnte der Einsatz ohne direkten Sichtkontakt für Flugmissionen in größerer Entfernung (BVLOS) sein. Die Voraussetzung dafür wäre natürlich eine entsprechende rechtliche Grundlage und eine explizite Erlaubnis.

Außerdem kann das 4G-Netzwerk überall dort seine Stärken ausspielen, wo die üblichen 2,4- und 5-GHz-Bänder, die sonst zur direkten Steuerung verwendet werden, überlastet sind. Für Shots in Innenstädten oder über Veranstaltungen (natürlich beides ebenfalls nur mit entsprechenden Genehmigungen) dürfte 4G für ein deutlich stabileres Signal sorgen.

Ob es das DJI Cellular Transmission Dongle (so der offizielle Name) aber jemals nach Europa schaffen wird, ist aktuell noch unklar. Für die USA gibt es einige Anzeichen, hier scheint DJI einen möglichen Einsatz immerhin zu prüfen.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

In einer Konversation auf Twitter (in der es eigentlich um die Kompatibilität des Smart Controllers V1 ging), kommt dabei auch das 4G Dongle zur Sprache. Demnach ist die Mobilfunkoption vor allem durch die verschiedenen Funkstandard und -richtlinien in verschiedenen Ländern vorerst auf den Heimatmarkt von DJI beschränkt.

Auch in Asien wird dieses Produkt offenbar erst mit einem Firmware-Update im Januar 2022 unterstützt – wie so einige andere Funktionen der Mavic 3 auch.

Quelle: DJI via Twitter

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnen-News, Drohnen-Leaks, Drohnen-Gerüchte, Drohnen-Guides und Drohnen-Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf unseren Social-Media-Kanälen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!


Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website zur Information und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Avatar-Foto

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Bildquellen

  • DJI Mavic 3 mit 4G Dongle: DJI | ©

Schon gesehen?

Mavic 2 Pro von der Seite im Flug

Frühlingsrabatte: DJI senkt Preise von Mavic 2 und Ronin SC

Werbung

Die Frühlingsrabatte 2020 von DJI haben es nun auch nach Deutschland geschafft. Passend zum Sommeranfang haut DJI einige seiner Produkte nun zu Angebotspreisen raus. Dieses Mal ist auch die Mavic ... jetzt lesen!

DJI GO 4 App v4.3.40 Local Data Mode aktiviert

Anleitung: Local Data Mode für DJI Go 4 App aktivieren

DJI hat erst vor Kurzem angekündigt, seine verschiedenen Controll-Apps für zusätzliche Datensicherheit mit einem so genannten „Local Data Mode“ (LDM) auszustatten. Für die DJI Go 4 App ist dieser Modus ... jetzt lesen!

DJI Digital FPV System Komponenten

DJI Motion Controller taucht in FCC-Datenbank auf

Das DJI an einer alternativen Form zur Steuerung seiner Drohne arbeitet, geht schon länger als Gerücht durch die Szene. Nun werden diese Vermutungen durch einen Leak in er FCC-Datenbank bestätigt: ... jetzt lesen!

DJI Air 2S Drohne ausgefaltet

DJI Air 2S Drohne mit 5,4K Video & AirSense vorgestellt

Der chinesischen Drohnenhersteller DJI hat seine neue DJI Air 2S Drohne nun offiziell der Öffentlichkeit vorgestellt. Das neue Modell kommt mit einem größeren Kamerasensor, kann ab sofort Videos mit bis ... jetzt lesen!

1 Gedanke zu „Mavic 3 mit 4G-Anbindung: Vorerst nicht in der EU/USA?“

  1. Avatar-Foto

    Hi, ein sehr interessanter Gedanke. Damit könnte man faktisch uneingeschränkt fliegen.

    Schöne Grüße

    Christoph B.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar