DJI Smart Controller soll mit Matrice 300 kompatibel sein

Der Launch der neuen Matrice 300 Drohne von DJI steht immer noch aus. In den letzten Tagen nehmen die Gerüchte rund um DJIs neue Enterprise-Drohnenplattform jedoch weiter zu.

Mit der Matrice 300 wird der Nachfolger der bekannten Matrice 200 und 210 Drohnen erwartet. Mehr dazu findest du in unseren Artikel über die Spezifikationen der neuen M300 Drohne.

Nun sind neue Gerüchte aufgetaucht, die alle Besitzer eines DJI Smart Controllers freuen dürfte. Demnach soll die Matrice 300 Drohne das erste Modell der Matrice Serie werden, die sich auch mit dem All-In-One-Controller von DJI steuern lassen soll.

Matrice 300 und Smart Controller?

Das DJI den im letzten Frühjahr vorgestellten Smart Controller für weitere Drohnen öffnen würde, war abzusehen. Bisher unterstützt die Fernsteuerung mit ihrem integrierten, ultra-hellen Full-HD-Display „nur“ die Drohnen der Mavic 2 (Pro / Zoom)* und Mavic 2 Enterprise (Dual) Serie.

DJI Smart Controller - TX Protokolle im Überblick
Der DJI Smart Controller – Bald auch für die neue M300?

Da bis auf die Mavic Mini Drohne* in 2019 keine vollständig neue Drohne von DJI auf den Markt kam, hat DJI bisher keine weiteren Modelle mit Unterstützung für den Smart Controller vorgestellt.

Das Die Matrice 300 Drohne nun die erste Drohne aus der Matrice-Serie mit Kompatibilität für den Smart Controller* werden könnte, macht in unseren Augen nur Sinn. Gerade Piloten mit mehreren Drohnen haben mit dem Controller eine sehr einfach Möglichkeit zwischen ihren verschiedenen Drohnen zu wechseln, ohne diese jedes Mal neu pairen zu müssen.

DJI nennt dieses Feature Aircraft Management, welches seit der Firmware-Version  v01.00.0530 bereitsteht und aktuell zum Wechseln zwischen verschiedenen Mavic 2 Drohnen verwendet werden kann.

M300 mit OcuSync 2.0?

Sollten sich die Gerüchte bewahrheiten, dann wird auch die Matrice 300 Drohne wohl mit DJIs OcuSync 2.0 Funkprotokoll ausgeliefert und betrieben werden.

Nach aktuellen Stand ist der Smart Controller nämlich nur in der Lage mit OcuSync 2.0 fähigen Drohnen zu kommunizieren. Zwar setzt auch die Matrice 200 V2 Serie auf OcuSync 2.0, hier hat DJI aber nie eine Kompatibilität für den Smart Controller hergestellt – aber wer weiß, vielleicht folgt das ja noch als Update nachdem die M300 auf dem Markt ist?

Weiter bleibt die Frage offen, ob DJI die Matrice 300 in diesem Fall weiter mit der professionellen Cedence Fernsteuerung* ausliefern wird. Es ist jedoch davon auszugehen, dass der Cedence Controller nach wie vor eine Option zur Steuerung der M300 bleiben wird. Mit dem Smart Controller* könnte DJI jedoch den Gesamtpreis der M300 Plattform senken und die Drohne so noch attraktiver am Markt platzieren.

Quelle: DroneDJ

Bleib in Kontakt!

Wenn du über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtest, dann folge uns auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Kaufe Deine nächste Drohne direkt bei Herstellern wie DJI*, Parrot*, Yuneec* oder über Amazon*. Wenn Du unsere Links benutzen, erhalten wir eine kleine Provision, für dich ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass du dabei hilfst Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über deine Nachricht oder Frage in den Kommentaren!

Nils Waldmann

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.