Ronin 4D-8K Kinokamera Teaser

DJI Ronin 4D-8K Kinokamera startet offiziell durch

Publiziert von Nils Waldmann

am

Gute Neuigkeiten für alle professionellen Filmemacher und Kamerafans: Ab heute geht die Ronin 4D-8K Kinokamera von DJI offiziell in den Verkauf. Die 8K-Variante verspricht maximale Auflösung auf Basis der Zenmuse X9-Kamera mit Sensor im Vollbildformat.

Seine Ronin 4D-Serie hatte DJI bereits im Herbst 2021 im Rahmen des neuen DJI PRO Lineups vorgestellt. Jetzt geht das große Modell der Kinokamera offiziell an den Start und will Profis auf der ganzen Welt überzeugen.

Zum Start kommt die Ronin 4D-8K in einem neuen Set und bündelt Speichermedien und Objektiv in einem Paket.

DJI Ronin 4D-8K: Neue 8K-Kamera für Kino und TV

Die Ronin 4D-8K kommt jetzt, neben der bereits verfügbaren Ronin 4D-6K, auch mit der Zenmuse X9-8K Kamera heraus. Als Zenmuse X9-8K Air ist das Kameramodul beispielsweise bereits in abgewandelter Form in der Inspire 3 Kinodrohne (zum Testbericht) im Einsatz.

DJI Ronin 4D-8K Fronansicht Bildquelle: DJI | ©

Maximal nimmt die Ronin 4D in der neuen Variante jetzt mit 8K und bis zu 60 fps auf und kann wahlweise auch auf 4K/120fps sowie verschiedenste Auflösungen 17:9 oder 2,35:1 auszeichnen.

Auch die Auswahl der Codes ist breit gestreut, um eine möglichst flexible Verwendung in Zusammenspiel mit anderen Kameras am Filmset sicherzustellen. Unterstützt werden Apple ProRes RAW HQ, Apple ProRes RAW, Apple ProRes 4444 XQ, Apple ProRes 422 HQ, Apple ProRes 422 /Apple ProRes 422 LT sowie H.264 in 10 Bit. Für die Verwendung von ProRes RAW ist wie gehabt ein entsprechender Lizenzschlüssel notwendig. Auch komplette RAW-Aufnahme als CinemDNG-Bildreihen sind möglich.

Außerdem ist die Ronin 4D-8K in der Lage, zweifach Belichtung (Dual ISO) mit ISO 800/4000 aufzuzeichnen, um einen möglichst großen Dynamikumfang einzufangen. Des Weiteren integriert DJI einen ND-Filter mit 9 Blendstufen (ND2 bis ND512) direkt in die Kamera.

Ebenfalls an Bord ist die neue DJI Cinema Color Science (DCCS), welche speziell Hauttöne von Schauspielern perfekt einfangen soll.

Breite Zubehörpalette steht bereit

Bei den Zusatzbauteilen kann die Ronin 4D-8K natürlich auf die gesamte Palette der DJI PRO Reihe zurückgreifen. Dazu gehört die Funkübertragung und Steuerung der Kamera via High-Bright-Monitor mit Ronin-Handgriffen und natürlich die Erweiterung der Kamera selbst mit diversen Griffoptionen.

Des Weiteren kann das Aufnahmegerät mit dem LiDAR-Entfernungsmesser für einen hochpräzisen Autofokus ausgestattet werden und ihr bekommt die Option, die Kameraeinheit mit dem Ronin 4D Flex-Modul vom Body zu trennen.

DJI Ronin 4D-8K SeitenansichtBildquelle: DJI

Bei den Objektiven bietet DJI mittlerweile vier Optionen aus eigenem Hause an:

  • DJI DL 24 mm F2.8 LS ASPH
  • DJI DL 35 mm F2.8 LS ASPH
  • DJI DL 50 mm F2.8 LS ASPH
  • DJI DL PZ 17-28 mm T3.0 ASPH

Unterstützt werden prinzipiell aber auch Objektive mit L-Mount, M-Mount und E-Mount, um Filmemachern viel Freiheit zu bieten.

Preise und Verfügbarkeit der Ronin 4D-8K

Die DJI Ronin 4D-8K kann ab sofort über autorisierte DJI-Fachhändler und natürlich bei DJI direkt bestellt werden.

Das Ronin 4D-8K Combo kommt dabei mit allen Komponenten, die man zum loslegen benötigt. Dazu gehören der Ronin 4K Body, die Zenmuse X9-8K Kamera, das neue DJI DL PZ 17-28mm T3.0 ASPH Zoomobjektiv, der DJI PRO Mount, die Ronin Handgriffe, der Hängegriff, der High-Bright Monitor, ein TB50-Akku, eine PROSSD 1TB und die LiDAR-Autofokus sowie die ProRes RAW-Lizenz.

In diesem Paket ruft DJI einen Preis von 12.758 Euro (UVP) für die Ronin 4-8K auf.

Außerdem geht die Zenmuse X9-8K Kamera jetzt auch als einzelnes Produkt in den Verkauf. Der Preis: 2.999 Euro (UVP) – ohne Objektiv.

Quelle: DJI

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnen-News, Drohnen-Leaks, Drohnen-Gerüchte, Drohnen-Guides und Drohnen-Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf unseren Social-Media-Kanälen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!


Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website zur Information und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Avatar-Foto

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Bildquellen

  • DJI Ronin 4D-8K Fronansicht: DJI | ©
  • DJI Ronin 4D-8K Seitenansicht: DJI
  • Ronin 4D-8K Kinokamera Teaser: DJI

Schon gesehen?

Die DJI FPV Drohne am Himmel

DJI Avata: Neue FPV-Drohne im CineWhoop-Stil?

DJI Avata: So wird offenbar eines der nächsten Produkte des chinesischen Kamera- und Drohnenherstellers heißen. Schenkt man ersten Gerüchten Glauben, soll sich dahinter eine FPV-Drohne verbergen, die sich auf das ... jetzt lesen!

Mavic 3 Pro - microSD Speicherkarten Guide Teaser

Mavic 3 Pro: Die besten Speicherkarten (microSD, UHS-I)

Mit ihrer neuen Dreifach-Kamera und 5,1K-Video-Fähigkeit stellt die Mavic 3 Pro besonders hohe Anforderungen an die verwendete Speicherkarte. Wir verraten euch, worauf ihr bei der Wahl von microSD-Speicherkarten für die ... jetzt lesen!

Mavic 3 & DJI RC Pro in FCC-Datenbank gelistet

Die DJI Mavic 3 ist ab sofort offiziell. Dafür hat nun der Eintrag in der FCC-Datenbank in den USA gesorgt. Damit kennen wir nun auch weitere Details zum Flugakku der ... jetzt lesen!

DJI Osmo Pocket 3 Mockup

Leak: DJI Pocket 3 soll 1-Zoll-Sensor bekommen, FCC-Leak

Während der Kamera- und Drohnenhersteller DJI seiner Actioncam-Serie in den letzten Jahren viel Aufmerksamkeit geschenkt hat, warten Fans der Pocket-Kamera bereits länger auf ein Hinweis, ob die kompakte Gimbalkamera fortgesetzt ... jetzt lesen!

Schreibe einen Kommentar