DJI Drohnen: Maximale Geschwindigkeit, Höhe und Distanz einstellen

Publiziert von Nils Waldmann

am

Nicht immer ist schneller, höher und weiter das Ziel. Manchmal gibt es auch Situationen, in denen man als Drohnenpilot bestimmte Parameter, wie Höhe, Flugdistanz oder Geschwindigkeit absichtlich beschränken möchte. Wir zeigen euch, wie das bei Drohnen des Herstellers DJI funktioniert.

Dabei gehen wir in dieser Anleitung auf die Consumer-Drohnen von DJI ein, die entweder auf der aktuellen DJI Fly App basieren oder die ältere DJI GO 4 Plattform verwenden. Im Grunde finden sich aber ähnliche Einstellungsmöglichkeiten in der DJI Pilot bzw. der DJI Pilot 2 App für das Enterprise-Segment von DJI.

Die Beschränkung von Höhe und Distanz sind in unseren Augen essenzielle Sicherheitsparameter, die im Grunde bei jedem Flug gesetzt werden sollten, um einen grundsätzlichen Rahmen für den Flugbereich abzustecken, den die Drohne unter normalen Bedingungen nicht verlässt.

Wir haben die folgenden Kapitel jeweils für die DJI Fly App und die DJI GO 4 App anhand von Screenshots für ein leichtes Verständnis für euch aufbereitet.

Tipp: Ihr fragt euch, wie hoch, schnell und weit Drohnen überhaupt so fliegen können? Dann schaut doch mal hier rein.

Maximale Höhe einstellen

Im rechtlichen Kontext ist die Begrenzung der Flughöhe wohl die wichtigste Einstellung. DJI stellt die maximale Flughöhe bei seinen Consumer-Drohnen über die DJI Fly App und die DJI GO 4 App aktuell auf 120 m bereit vorab ein. Trotzdem solltet ihr diese Werte vor dem Flug unbedingt prüfen.

Es handelt sich hierbei natürlich auch um eine absolute Höhenangabe gegenüber der Höhe des Home Points bzw. des Startpunktes.

Je nach Drohnenmodell kann die maximale Flughöhe theoretisch auf maximal 500 und 1.000 m erweitert werden. Ein höherer Wert kann sinnvoll sein, wenn ihr aus einem Tal startet und mit einem Hang langsam einen Berg hochfliegt. Die Höhe der Drohne über dem Boden (AGL) ist dann häufig geringer als 120 m, da als Referenz für die Beschränkung jedoch die Höhe gegenüber dem Startpunkt verwendet wird, kommt man mit einer fixen Grenze von 120 m in dieser Situation an ein Limit, obwohl der rechtliche Rahmen mehr erlauben würde.

Flughöhe in der DJI Fly App einstellen

Bei verbundener Drohne in der Kameraansicht -> Einstellungen -> Sicherheit -> Flugsicherheit -> Max. Flughöhe. Hier den gewünschten Wert mit dem Slider einstellen.

Die maximale Flughöhe wird in der DJI Fly App festlegen

Flughöhe in der DJI GO 4 App einstellen

Bei verbundener Drohne in der Kameraansicht -> Einstellungen -> Einstellung der Fernsteuerung (Drohnen-Icon) -> Flugbeschränkungen –> Max. Flughöhe. Hier den gewünschten Wert in Metern mit der Tastatur eingeben.

Die maximale Flughöhe wird in der DJI GO 4 App festlegen

Maximale Distanz einstellen

Die maximale Flugdistanz kann in verschiedenen Situationen sinnvoll sein. Immer dann, wenn die Drohne einen bestimmten Radius rund um den Startpunkt nicht verlassen soll, lässt sich der Wert in den Apps von DJI setzen. Beispiele für solche Situation sind:

  • ein Inspektionsflug in einem engen Radius um den Startpunkt
  • Sicherstellen, dass die Sichtdistanz (Erkennung der Lage der Drohne) nach persönlichen Präferenzen stets eingehalten wird
  • Verhindern, dass der Übermut beim Flug am Meer die Drohne nicht zu weit vom Land entfernt.

Im Gegensatz zur Flughöhenbeschränkung lässt sich die maximale Distanz auch auf unendlich bzw. die Begrenzung ausstellen.

Maximale Flugdistanz in der DJI Fly App einstellen

Bei verbundener Drohne in der Kameraansicht -> Einstellungen -> Sicherheit -> Flugsicherheit -> Max. Flugdistanz. Hier den gewünschten Wert mit dem Slider einstellen.

Die maximale Flugdistanz wird in der DJI Fly App festlegen

Praktisch ist, dass der Radius der Distanzbegrenzung um den Homepoint herum auch in der Kartenansicht angezeigt wird. Damit kann die maximale Distanz auch grob anhand der lokalen Geografie ausrichten. Wenn ihr einen Controller mit Display verwendet, solltet ihr euch dazu entsprechende Offline-Karten für euer Fluggebiet herunterladen. Wie das geht, lest ihr hier für DJI GO 4 und hier für die DJI Fly App.

Distanzradius wird in der Kartenansicht der DJI Fly App angezeigt

Maximale Flugdistanz in der DJI GO 4 App einstellen

Bei verbundener Drohne in der Kameraansicht -> Einstellungen -> Einstellung der Fernsteuerung (Drohnen-Icon) -> Flugbeschränkungen -> Max. Distanz. Hier den gewünschten Wert in Metern mit der Tastatur eingeben.

Die maximale Flugdistanz wird in der DJI GO 4 App festlegen

Anfängermodus für kleinen Aktionsradius (DJI GO 4)

In der DJI GO 4 App gibt es außerdem noch eine weitere Möglichkeit, die Distanz und die Höhe für Neulinge mit dem sogenannten „Anfängermodus“ zu beschränken.

Beide Entfernungen werden dann auf 30 m gesetzt und die Drohne reagiert insgesamt etwas behutsamer auf Knüppeleingaben.

Maximale Geschwindigkeit der Drohne begrenzen

Die Geschwindigkeit von DJI Drohnen lässt sich im Gegensatz zur Höhe und Distanz nicht anhand eines konkreten numerischen Wertes beschränken. Stattdessen verfügen die Drohnen in der Regel über drei verschiedene Flugmodi, die über den Flugmodusschalter an der Fernsteuerung angewählt werden können. Diese heißen Cine (früher: Tripod), Normal (früher: Position) und Sport.

DJI RC Controller im Betrieb
Der Flugmodus wird in der Regel an einem Schiebeschalter in der Mitte des Controllers gewählt.

Jeder Flugmodus greift aktiv in das Verhalten der Drohne ein und begrenzt unter anderem auch die maximale Geschwindigkeit. Die höchste Geschwindigkeit wird dabei nur im Sport-Modus erreicht. Als Kompromiss muss man bei den meisten Modellen hinnehmen, dass die Hinderniserkennung und -vermeidung dann nicht mehr zur Verfügung steht.

DJI interpretiert die Modi C/T, N/P und S in Bezug auf die maximal erlaubte Geschwindigkeit bei verschiedenen Drohnen unterschiedlich. Hier ein Beispiel anhand der Mavic 2, Mavic 3, DJI Air 2S und DJI Mini 3 Pro:

Mavic 2 Pro / Zoom:

  • Tripod: max. 1 m/s (3,6 km/h)
  • Position: max. 12 m/s (43 km/h)
  • Sport: max. 20 m/s (72 km/h)

Mavic 3 (zum Testbericht):

  • Tripod: max. 5 m/s (18 km/h)
  • Position: max. 15 m/s (54 km/h)
  • Sport: max. 21 m/s (75,6 km/h)

DJI Air 2S (zum Testbericht):

  • Tripod: max. 5 m/s (18 km/h)
  • Position: max. 15 m/s (54 km/h)
  • Sport: max. 19 m/s (68,4 km/h)

DJI Mini 3 Pro (zum Testbericht):

  • Tripod: max. 6 m/s (21,6 km/h)
  • Position: max. 10 m/s (36 km/h)
  • Sport: max. 16 m/s (57,6 km/h)

Bei Drohnen, die offiziell nach der C1-Drohnenklasse zertifiziert sind, liegt die maximale Geschwindigkeit im S-Modus im Gebiet der EU natürlich bei nur 19 m/s (68,4 km/h).

Intelligente Flugmodi in der DJI GO 4 App freischalten

Während der Flugmodusschalter in der DJI Fly App immer aktiv ist, musste dieser bei Drohnen auf Basis der DJI GO 4 App erst noch explizit aktiviert werden.

Diese Einstellungen findet ihr unter: Kameraansicht -> Einstellungen -> Einstellung der Fernsteuerung (Drohnen-Icon) -> Intelligente Flugmodi aktivieren.

Ab diesem Moment lässt sich zwischen T, P und S umschalten und so die Geschwindigkeit zumindest in Stufen begrenzen.

Schlusswort

Wir hoffen, euch hat dieser Artikel zur Begrenzung der wichtigen Flugparameter Höhe, Geschwindigkeit und Distanz geholfen, die richtigen Einstellungen für eure Drohne festzulegen.

Sollte dies der Fall sein, freuen wir uns darüber, wenn du den Artikel teilst. Bei Fragen oder Anregungen hinterlasse gerne jederzeit einen Kommentar. Auch freuen wir uns darüber, wenn du für den Kauf einer neuen Drohne einen unserer Partnerlinks verwendest (mit * gekennzeichnet), so erhalten wir eine kleine Provision.

Du bist von dem Inhalt begeistert und möchtest Drone-Zone.de unterstützen? Dann freuen wir uns natürlich riesig über eine kleine Zuwendung. Bei der nächsten Recherche und beim Erstellen des nächsten Artikels gibt es dann einen Becher Kaffee mehr für uns! :)

via Paypal

Werde auch gleich ein Abonnent auf Facebook und verpasse zukünftig keine News und Artikel mehr!

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Lässt sich die Höhenbeschränkung für DJI Drohnen (DJI Fly) ganz aufheben?

Nein, die maximale Flughöhe wird stets auf 1.000 m über der Höhe des Startpunktes von der App beschränkt.

Kann die Geschwindigkeit des T-/C-Modus manuell eingestellt werden?

Nein, dieser Modus regelt die Geschwindigkeit automatisch auf eine horizontale Fluggeschwindigkeit von 1 bis 5 m/s (Abweichung je nach Drohne möglich).

Kehrt die Drohne beim Erreichen der maximalen Flugdistanz automatisch zum Startpunkt zurück (RTH)?

Nein, beim Erreichen der Distanzgrenze bremst die Drohne lediglich ab und verhindert ein weiteres Entfernen.

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnen-News, Drohnen-Leaks, Drohnen-Gerüchte, Drohnen-Guides und Drohnen-Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf unseren Social-Media-Kanälen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!


Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website zur Information und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Avatar-Foto

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schon gesehen?

Erste Bilder aus der Mavic 3 Kamera aufgetaucht

Über die Mavic 3 und (fast) sämtliche technische Details haben wir in den letzten Wochen viel gehört und berichtet. Was noch fehlt: Material von der neuen Kamera aus dem Hause ... jetzt lesen!

DJI Air 2S und DJI FPV Goggles V2

DJI Air 2S: FPV Goggles V2 Support – oder doch nicht?

Viele Nutzer haben es sich bereits vor dem Launch der DJI Air 2S Drohne gewünscht: Eine vollständige Unterstützung der neuen DJI FPV Goggles V2 zum Fliegen der Drohne mit der ... jetzt lesen!

DJI stellt RS 2 und RSC 2 Gimbals offiziell vor

Wie bereits erwartet, hat der Drohnenhersteller DJI heute seine beiden neuen professionellen Kameragimbals RS 2 und RSC 2 offiziell vorgestellt. Die beiden neuen Stabilisatoren kommen mit größerer Traglastfähigkeit und neuen ... jetzt lesen!

DJI Mavic 2 Pro Drohne

DJI Mavic 2 Enterprise durch FCC-Antrag bestätigt

Durch einen Standardantrag zur Produktfreigabe in den USA ist die DJI Mavic 2 Enterprise Drohne erstmals offiziell bestätigt worden. Der Quadrocopter zielt auf den Einsatz im industriellen Umfeld ab. Bevor ... jetzt lesen!

4 Gedanken zu „DJI Drohnen: Maximale Geschwindigkeit, Höhe und Distanz einstellen“

  1. Avatar-Foto

    Hallo, ich habe eine Mini DJI 2. War letzt im Schwarzwald gewesen Kurzurlaub. Wollte meine Drohne starten, die Meldung über 500 m hat dies verhindert. Hätte ich die Flughöhe auf 1000 m umstellen müssen oder eine Kalibrierung an den neuen Standort vornehmen müssen? Wenn ja wie funktioniert eine solche Neueinrichtung. Bin begeistert von Drohnenaufnahmen
    diese Erfahrung war allerdings enttäuschend.
    MfG
    Stefan

    Antworten
    • Avatar-Foto

      Hallo Stefan,

      Ich glaube, ich habe noch nicht ganz genau verstanden, was da vorgefallen ist. Kannst du etwas genauer beschreiben, was die Meldungen (am besten wortwörtlich) in der App angezeigt haben? (Mit etwas Glück ist der Flugversuch in der Fly App trotzdem im Flight Log (unter deinem Profil an der linken Seite) gelistet und du kannst den Fehler noch einmal dort sehen.)

      Kalibrieren musst du bei Standortwechsel in der Regel nur den Kompass (Anleitung). Das sollte aber nichts mit der Höhe zu tun haben.

      Viele Grüße,
      Nils

      Antworten
      • Avatar-Foto

        Hallo Nils,

        an den genauen Wortlaut kann ich mich leider nicht meht erinnern. Meine Drohne hat nur den Start verweigert weil angeblich die max. Flughöhe von 500 m überschritten ist. Kann es auch damit zusammenhängen dass ich das GPS
        nicht voll zur Verfügung gestanden hat? Nun ja wie auch immer ich fliege am Dienstag nach Madeira, Drohne ist dabei würde mich auf tolle Aufnahmen freuen.

        Grüße

        Stefan

        Antworten
        • Avatar-Foto

          Hallo Stefan,

          das kann durchaus der Grund sein. Ohne korrekten GPS-Fix ist auch die Höhe möglicherweise nicht korrekt. Eine Verschiebung der Höhe um mehrere hundert Meter ist mir persönlich aber bisher nicht untergekommen. Die Drohne bestimmte ja die Höhe am Home Point am Boden via GNSS und berechnet dann die tatsächliche Flughöhe mithilfe einer Kombination aus Sichtsensoren und der GPS-Höhe an der aktuellen Flugposition als Referenz gegenüber dem Homepoint (Flughöhe AGL). Dass deine Drohne dachte, sie würde über 500 m fliegen, wäre komisch, weil sie ja gar nicht gestartet war. Bei völlig falschem GNSS aber nicht undenkbar. Eine andere Möglichkeit wäre eine No-Fly-Zone, die die Drohne am Boden gehalten hat. Dazu wäre die Fehlermeldung aber im Normalfall eine andere.

          Wie dem auch sei. Das wirst du ja sicher in deinem Urlaub beobachten. Viel Spaß und guten Flug!

          (Und vielen Dank für die Zuwendung! :)).

          Viele Grüße,
          Nils

          Antworten

Schreibe einen Kommentar