DJI Mavic Mini: Launch bereits am 30. Oktober?

Nachdem nun die offiziellen FCC-Dokumente zur DJI Mavic Mini Drohne aufgetaucht sind, überschlagen sich die Informationen im Netz erneut. Nun soll die Drohne wohl noch im Oktober auf den Markt kommen.

Die Veröffentlichung der Mavic Mini wäre DJIs erster richtiger Drohnen-Launch im Jahr 2019. Zwar waren die Chinesen mit der Veröffentlichung der Osmo Action Kamera, des RoboMaster S1 Lernrobotors, des Ronin-SC Gimbals, des Digital FPV-Systems und zuletzt des P4 Multispectral alles anderes als inaktiv, eine Drohne im Consumer Segment war jedoch nicht unter den veröffentlichten Produkten.

Die Mavic Mini Drohne soll die DJI Spark* beerben und wiegt unter 250 Gramm.

Launch am 30. Oktober erwartet

Aktuelle Informationen gehen nun davon aus, dass die Mavic Mini weit vor dem Ablauf der Schweigepflicht der FCC (diese endet am 22. Dezember) offiziell vorgestellt werden soll.

DJI Spark 2 Teaser

Zur Zeit ist der 30. Oktober für eine Produktvorstellung im Gespräch. Unklar ist, ob DJI für seine erste Consumer Drohne in 2019 ein Special Event abhalten wird oder ob die neue DJI Drohne* einfach nur mit einem Countdown auf der Website angekündigt wird.

Der Veröffentlichungsszeitpunkt für Dezember macht in unsern Augen definitiv Sinn. So kann DJI nach einigen Wochen, die mit unter zur vollständigen Produktverfügbarkeit vergehen werden, das Wiehnachtsgeschäft voll mitnehmen.

Außerdem steht in den USA – und mittlerweile auch in vielen anderen Ländern – der Black Friday an, welcher auch für DJI ein wichtiger Shopping-Tag* sein dürfte. Gerade im unteren Preisbereich hat der Drohnenhersteller in der Vergangenheit oft deutlich attraktivere Rabatte gewährt, als bei den teureren Drohnen (so es sie dann überhaupt gab).

Mavic Mini: Faltdrohne unter 250g

Die Mavic Mini wird die DJI Spark Drohne* beerben und ablösen. Neben dem neuen faltbaren Design, aufgrund dessen sie wohl auch der Mavic Familie zugeordnet wird, wiegt die Drohne unter 250 Gramm.

Diese Gewichtsgrenze spielt in vielen Ländern eine rechtlich wichtige Rolle. In Deutschland ist so zum Beispiel kein Drohnenkennzeichen notwendig. In anderen Ländern gelten Drohnen unter 250 g nicht als Luftfahrzeug und sind somit deutlich lockereren Regen unterworfen.

Alle technischen Daten der Mavic Mini findest du in unserem ausführlichen Vergleich.

Quelle: DroneDJ

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Auf der Suche nach eurer nächsten Drohne von DJI*, Parrot*, Yuneec* oder einem anderen Modellen*? Wenn ihr unsere Partnerlinks (*) beim Drohnen-Shoppen verwendet, erhalten wir eine kleine Provision, für euch ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass ihr dabei helft Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!

Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Nils Waldmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.