DJI P4 Multispectral Drohne für die Landwirtschaft

DJI präsentiert P4 Multispectral Drohne für die Landwirtschaft

Publiziert von Nils Waldmann

am

DJI hat seine neue P4 Multispectral Drohne im Rahmen des Airworks 2019 Events vorgestellt, das gerade in Los Angeles abgehalten wird. Der neue Quadcopter richtet sich speziell an Landwirte und gehört der Enterprise Drohnenserie von DJI an.

Mit der Vorstellung des P4 Multispectral macht DJI zwei Dinge klar: Zum einen wird der Fokus auf landwirtschaftliche Anwendungen von DJI Drohnen in den Fokus des Airworks 2019 Events gestellt. Zum anderen hält der chinesische Drohnenhersteller zumindest im Enterprise Segment weiter an der Phantom 4 Plattform* fest.

Es gibt daher bereits Vermutungen, dass die Vorstellung und Einführung des P4 Multispectral mit der Knappheit der Phantom 4 Pro V2.0 Drohne im Consumer Segment zu tun haben könnten. Auch DJIs RTK-Drohne basiert auf der schon so häufig tot gesagten Phantom 4 Plattform.

Multispektrales Kamera-Array für Bodenanalysen

Hinweis: Mit der Mavic 3 Multispectral hat DJI die Nachfolgerin der P4 Multispectral vorgestellt.

Die Kernneuheit des P4 Multispectral ist das integrierte Kamera-Array bestehend aus sechs verschiedenen Kameras. Damit erlaubt DJI erstmals die Erstellung von Boden- und Pflanzenanalysen in Echtzeit aus der Luft.

Neben einer RGB-Sichtkamera verfügt der P4 Multispectral über fünf weitere Kamera mit einer Auflösung von jeweils 2 MP. Jede Kamera ist dabei auf einen bestimmten Wellenlängenbereich abgestimmt und kann somit spezielle Aufnahmen in dem jeweils benötigten Spektrum des Lichts machen.

DJI P4 Multispectral Drohne für die LandwirtschaftBildquelle: DJI | ©
Die neue P4 Multispectral Drohne mit ihren sechs Kameras.

Dabei handelt es sich um drei Kameras für die Grundfarben Grün, Rot und Blau, eine Kamera für sogenanntes nahes Infrarot (NIR) sowie einen Sensor für Aufnahmen im Red Edge (RE) Bereich um 730 nm.

Die zugehörige App des P4 Multispectral erlaubt es somit zwischen Sichtbild und dem aus den fünf Kameras generierten NDVI-Feed umzuschalten. NDVI steht dabei für Normalized Difference Vegetation Index. Es handelt sich bei diesem Index um ein Verfahren zur Messung und Abbildung von Vegetationsdaten mithilfe von Fernmessungen auf Basis der Lichtreflexion der jeweiligen Pflanzen.

Planung, Messung und Analyse

Die neue P4 Multispectral kommt dabei mit allem, was man von der Planung von Flugmissionen, über die Ausführung und Datensammlung und die Auswertung der Daten benötigt.

Für besonders genaue Aufzeichnungen aller sechs Kameras setzt DJI auch bei der neuen P4 Drohne ein TimeSync-Verfahren ein, dass alle Komponenten auf eine innere Uhrzeit synchronisiert und somit eine einfache Auswertung aller Messdaten ermöglicht.

Außerdem hat die P4 Multispectral einen RTK-Sensor an Bord, der dafür sorgt, dass alle Aufnahmen bis auf wenige Zentimeter genau lokalisiert und mit Positionsdaten versehen werden. Wie bei der Phantom 4 RTK kommen dazu externe RTK-Sender zum Einsatz oder es wird auf das internetbasierte NTRIP-Verfahren zurückgegriffen.

Ein besonderer Sonneneinstrahlungssensor auf der Oberseite der Drohne soll es außerdem erlauben, die Verfälschung durch das Sonnenlicht in der NDVI-Analyse herauszubrechen, um noch genauere Daten erfassen zu können.

Preise und Verfügbarkeit

Die P4 Multispectral soll dabei für 6.499 US-$ auf den Markt kommen. Dieser Preis enthält eine Einjahreslizenz für DJI Terra in das Basisversion sowie einjährigen Zugriff auf DJIs DJI GS Pro iPad App.

Wer direkt in die RTK-Welt eintauchen will, der bekommt die Phantom 4* Mulitspectral Drohne auch im Set mit DJIs D-RTK 2 Mobile Base Station für insgesamt 9.100 US-$.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: DJI

Quelle: DJI

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnen-News, Drohnen-Leaks, Drohnen-Gerüchte, Drohnen-Guides und Drohnen-Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf unseren Social-Media-Kanälen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!


Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website zur Information und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Avatar-Foto

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Bildquellen

  • DJI P4 Multispectral Drohne für die Landwirtschaft: DJI | ©

Schon gesehen?

Der Kopfversschluss der Goggles 3.

Updates: DJI Mini 4 Pro & DJI Air 3 werden mit Goggles 3 kompatibel

Der Drohnenhersteller DJI hat neue Updates für seine DJI Air 3 und die DJI Mini 4 Pro Drohne veröffentlicht. Unter anderem dürfen sich Piloten der Modelle über eine neue FPV-Erfahrung ... jetzt lesen!

DJI M30 im Flug

DJI Matrice 30 Update v04.03.00.00 verfügbar

Der Drohnenhersteller DJI hat ein neues Software-Update für seine Drohnen der Matrice 30 Serie veröffentlicht. Die Firmware v04.03.00.00 bringt einige kleinere Verbesserungen – auch in Bezug auf die DJI Pilot ... jetzt lesen!

Ronin 4D-8K Kinokamera Teaser

DJI Ronin 4D-8K Kinokamera startet offiziell durch

Gute Neuigkeiten für alle professionellen Filmemacher und Kamerafans: Ab heute geht die Ronin 4D-8K Kinokamera von DJI offiziell in den Verkauf. Die 8K-Variante verspricht maximale Auflösung auf Basis der Zenmuse ... jetzt lesen!

DJI Goggles RE FPV-Brille

Mavic Air 2 unterstützt (noch) keine DJI Goggles

Die neue Mavic Air 2 Drohne von DJI erfreut sich bereits großer Beliebtheit. Leider verzichtet DJI aktuell offenbar noch auf den Support seiner eigenen DJI Goggles FPV-Brille. Die DJI Googles ... jetzt lesen!

Schreibe einen Kommentar