Leak: Bilder von RoboMaster TT (Tello Tallent) Drohne

Relativ überraschend sind Bilder einer neuen Drohne von DJI im Netz aufgetaucht. Das neue Modell soll auf den Namen RoboMaster TT hören und wäre damit das erste Modell der RoboMaster-Produktreihe, das fliegen kann.

Das DJI im Bereich der STEM-Bildung aktuell ordentlich Druck macht, ist spätestens seit der erst kürzlich erfolgten Veröffentlichung des RoboMaster EP Core Lernroboters für Schüler und Studenten offensichtlich geworden. Nun steht scheinbar der Launch eines neues Produkt der RoboMaster-Serie bevor. Die erwartete DJI FPV Drone scheint also doch nicht das letzte fliegende DJI Produkt in 2020 zu werden.

Die Bilder zeigen eine Mini-Drohne, die auf der bekannten Tello-Plattform zu basierend scheint. Als Untertitel trägt die neue Drohne daher den Namen Tello Talent.

Tello Serie bekommt Zuwachs?

Die DJI Tello Drohne wurde ursprünglich als Micro-Drohne für den einfachen und kostengünstigen Einstieg (UVP 107 Euro*) in die Drohnenwelt geschaffen. Neben dem Einsatz im Freizeitbereich machte sich die Tello Drohne aber vor allem einen Namen in der Forschung und bei Experimenten, da sie durch ihre offenen Schnittstellen leicht zu programmieren ist.

DJI Ryze Tello Drohne auf einer Hand
Die ursprüngliche Ryze Tello Drohne.

Neben der Tello Iron Man Edition gab es daher zum Beispiel auch eine Education Version der Tello Drohne. Hergestellt wird die Ur-Tello im Übrigen von dem Unternehmen Ryze. Die Flugtechnologie im Inneren stammte jedoch von DJI.

Die nun veröffentlichten Bilder zeigen jedoch offenbar erstmals eine Tello Drohne, die DJI unter eigenen Markennamen auf den Markt bringen könnte. Der Produktname RoboMaster TT gliedert sich direkt in das bestehende RoboMaster-Portfolio ein. Die Abkürzung TT scheint dabei für „Tello Talent“ zu stehen.

Bereits mit der Ur-Tello Drohne wurden interessante Projekte von Tüftlern auf der ganzen Welt umgesetzt. In Erinnerung geblieben ist sicherlich den meisten, die Suche von vermissten Personen mit der Tello-Drohne via Bilderklassifizierung.

Tello Education Drohne kaufen!*

Erweiterbare Drohne für Experimente

Die RoboMaster TT Drohne soll dabei wohl noch deutlich mehr Möglichkeiten bieten, als die Education-Version des Ryze Tello Mini-Quadcopters. Auf zwei der drei über den Twitter-Account OsitaLV gelakten Bildern sind auch einige Features abgedruckt – allerdings auf chinesisch.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Ohne Frage erkennbar ist jedoch, dass die Tello Talent durch Module auf der Oberseite der Drohne erweiterbar zu sein scheint. Auf dem Foto ist ein Modul mit LEDs zu erkennen. Dabei soll es sich laut Katalogausschnitt um 256 RGB-LEDs handeln, die sich frei ansteuern lassen. Wir die RoboMaster TT Drohne damit zum neuen Favoriten für Drohnen-Lichtshows?

Außerdem scheint die Drohne über WiFi im 5-GHz-Band zur verfügen. Ob sich dabei um den Downlink zum Controller oder ein separate Datenübertragung handelt, ist noch nicht klar.

Kompatibel ist die Drohne außerdem mit einem ESP32 Microcontroller, um flexible Entwicklungsprojekte zu ermöglichen. Programmiert wird das neue RoboMaster Produkt laut Quelle offenbar in Scratch oder (micro)Python. Auch die Arduino-Programmierumgebung (mehr dazu) soll sich einbinden lassen. Das könnte auf den ESP32 Controller bezogen sein.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Weitere Sensoren lassen sich offensichtlich wahlweise per I2C, UART, SPI oder GPIO-Pins anschließen. Es scheint also ganz so, als stellt DJI mit dem RoboMaster TT das fliegenden Pendant zum ebenfalls modular aufgebauten RoboMaster EP Core Roboter vor.

Genaueres über die Flugleistung der kleinen Drohne ist leider noch nicht bekannt.

Quelle: OsitaLV via Twitter 1, 2

Tello Education Drohne ansehen!*

Bleib in Kontakt!

Wenn du über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtest, dann folge uns auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Kaufe Deine nächste Drohne direkt bei Herstellern wie DJI*, Parrot*, Yuneec* oder über Amazon*. Wenn Du unsere Links benutzen, erhalten wir eine kleine Provision, für dich ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass du dabei hilfst Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über deine Nachricht oder Frage in den Kommentaren!

Nils Waldmann

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.