Die Mavic Air 2 in der Abendsonne

DJI Mavic Air 2 Firmware v01.00.0340 – APAS und Digitalzoom

Publiziert von Nils Waldmann

am

DJI hat eine neue Firmware für seine Mavic Air 2 Drohne veröffentlicht. Die Aktualisierung trägt die Nummer v01.00.0340 und erweitert die Mavic Air 2 um zusätzliche Einstellungen für das Hinderniserkennungssystem (APAS) und fügt neue Kameraeinstellungen hinzu.

In Bezug auf die Mavic Air 2 Drohne ist DJI aktuell ziemlich fleißig, was die Erweiterung des Produktes durch neue Firmware-Updates angeht. Bereits vor wenigen Tagen wurde die DJI Fly App auf v1.1.6 angehoben, wodurch Mavic Air 2 Piloten Zugriff auf erweiterte Gimbal-Einstellungen bekommen haben.

Die Mavic Air 2 ist DJIs aktuellste Drohne im Consumer-Portfolio. Das Modell ist mit einer 4K-Kamera ausgestattet, die auch Videos mit 60 fps aufnehmen kann. Der neue 48-MP-Sensor löst zudem deutlich höher auf als bisherige Drohnenkameras von DJI. Alle Details zur Mavic Air 2 findet ihr in unserem ausführlichen Testbericht zur Drohne.

Firmware v01.00.0340: APAS, Kamerazoom und 4K Hyperlapse

Das neue Update für die Mavic Air 2 hört auf die Versionsnummer v01.00.0340 und steht seit Kurzem zur Installation bereit. Mit dem Update führt DJI direkt mehrere neue Funktionen ein. Es handelt sich also um eines der umfangreicheren Updates für die Mavic Air 2. Der Download ist laut DJI Fly App knapp 178 MB groß.

Mavic Air 2 v01.00.0340 - APAS Einstellungen
APAS kann nun auch für die Mavic Air 2 konfiguriert werden.

Die erste Neuerung auf die Piloten der Mavic Air 2 durch das Update Zugriff erhalten ist die detailliertere Konfiguration des APAS-Systems. Hinter den vier Buchstaben versteckt sich DJIs automatisches Kolissionsvermeidungssystem, das nun auch in der Mavic Air 2 detaillierter konfiguriert werden kann.

APAS sorgt beispielsweise dafür, dass die Drohne vor Hindernissen stoppt. Mit dem neusten Update können Anwender nun auch auf das automatische Umfliegen von Hindernissen zugreifen. Da die Mavic Air 2 keine seitlichen Sensoren zur Erkennung von Hindernissen hat, kann bei aktiviertem APAS nun auch der Seitwärtsflug verhindert werden. Ist APAS aktiviert, erscheint nun auch ein kleines Symbol am linken Rand der App.

Des Weiteren gibt es nun auch einen digitalen Zoom für die Kamera im Videomodus, der je nach gewählter Auflösung zwischen 1x bis 4x Vergrößerung bewirken kann. Dazu hat DJI eine neue Aufnahmeoption mit dem Namen „4K Zoom“ hinzugefügt. Auch im 2,7K- und 1080p-Modus kann ab sofort digital gezoomt werden.

DJI Mavic Air 2 Drohne kaufen!*

Folgende Zoom-Modis sind verfügbar:

  • 4K 30/25/24 fps: 2x Zoom
  • 2,7K 60/50/48/30/25/24 fps: 2x Zoom
  • 1080p 60/50/48/30/25/24 fps: 4x Zoom

Außerdem fügt DJI mit der v01.00.0340 einen weitere Videoauflösung für Hyperlapse-Videos hinzu. Ab sofort können die Raumfaffer-Aufnahmen auch mit 4K-Auflösung erstellt werden. Für FPV-Freunde ist darüber hinaus nun optimierter FPV-Modus für das Gimbal verfügbar.

Des Weiteren bringt die neue Version folgende Änderungen mit sich:

  • Verbesserte Aufnahmeeinstellungen im Sport-Modus, die die Vorwärtsneigung der Drohne anpassen, sodass die Propellerspitzen nicht mehr im Video auftauchen.
  • Verbesserungen für Hyperlapse: Pausieren von Aufnahmen, bis zu 45 Waypoints und neue Aufgaben-Verwaltung
  • Verbesserungen für ActiveTrack 3.0 bei der Verfolgung von Fahrzeugen in geringer Höhe

Update für Mavic Air 2 installieren

Die folgenden Informationen wurden zusammen mit der folgenden Firmware veröffentlicht:

  • Datum: 10.08.2020
  • Aircraft Firmware: v01.00.0340
  • Controller Firmware: v01.00.0340
  • DJI Fly App iOS: v1.1.6
  • DJI GO 4 App Android: v1.1.6

Das neue Update (v01.00.0340) kann ganz normal über die DJI Fly App (mindestens v1.1.6) mit dem Smartphone installiert werden. Sollte das Update nich direkt angezeigt werden, einfach im Hauptmenü der App unter „Profil“ -> „Einstellungen“ -> „Firmware-Aktualisierung des Fluggerätes“ -> „Auf Aktualisierung prüfen“ klicken. Die neue Firmware sollte euch dann direkt angezeigt werden.

Während des Updates scheinen auch Kernkomponenten, wie die ESCs aktualisiert zu werden. Zumindest hört man jeden einzelnen Antrieb einmal durchstarten (DJI Startmelodie). Außerdem wird auch der Controller während des Vorgangs aktualisiert.

Quelle: DJI

DJI Mavic Air 2 Drohne kaufen!*

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnen-News, Drohnen-Leaks, Drohnen-Gerüchte, Drohnen-Guides und Drohnen-Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf unseren Social-Media-Kanälen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!


Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website zur Information und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Avatar-Foto

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Bildquellen

  • DJI Mavic Air 2 – In der Abendsonne: DJI | ©

Schon gesehen?

DJI Mavic 3M im Flug

DJI stellt Mavic 3 Multispectral für Vegetationsanalyse vor

Alle guten Dinge sind drei: Mit der neuen Mavic 3 Multispectral erweitert DJI seine frische Mavic 3 Enterprise Serie um ein weiteres Modell. Die Mavic 3M ist damit DJIs neuster ... jetzt lesen!

Bekommt der Osmo Action mit der DJI Action 2 bald einen Nachfolger

DJI Action 2: Erste Leaks zur neuen DJI Actioncam

Mit der DJI Action 2 erwartet uns offenbar bald ein neues Produkt aus der Osmo-Familie von DJI. Dass der Drohnenhersteller schon lange auch auf dem Kameramarkt ein etabliertes Portfolio besitzt ... jetzt lesen!

DJI Drone to Phone Remote ID Demo

DJI stellt „Direct Drone-to-Phone“ Remote ID Konzept vor

Der Drohnenhersteller DJI hat ein interessantes Konzept zur Identifizierung von Drohnen vorgestellt, die sich gerade im Flug befinden (Remote ID). Das neue Konzept verwendet WiFi und soll somit ohne viele ... jetzt lesen!

Bekommt der Osmo Action mit der DJI Action 2 bald einen Nachfolger

DJI Action 2 Kamera taucht in FCC-Datenbank auf

Der Release der neuen DJI Actioncam rückt näher. Nun ist die DJI Action 2 auch in der US-amerikanischen FCC-Datenbank aufgetaucht. Der Eintrag verrät uns einige neue Details zum kommenden Modell ... jetzt lesen!

Schreibe einen Kommentar