Fly App v1.6.10 Update soll Android 12 Problem heben (v1.6.12)

Der Kamera- und Drohnenhersteller DJI hat ein neues Update für die DJI Fly App veröffentlicht. Die neue Fly App v1.6.10 adressiert dabei offenbar ein Problem, das speziell Nutzer mit Android 12 Geräten seit dem vorhergegangenen Update plagte.

Die DJI Fly App ist mittlerweile die zentrale Plattform für alle aktuellen Drohnenmodelle im Consumer-Segment von DJI. Egal ob Mini-Serie, die Drohnen der Air-Familie oder die Modelle der Mavic-Reihe: Alle setzen auf die Fly App zur Steuerung.

Wenn sich dann ein Fehler in den Code einschleicht, bedeutet das für DJI-Nutzer häufig direkt große und vor allem weltweite Einschränkungen. Das neue Update soll genau einen solchen Fehler behebe. Doch es stiftet auch ein wenig Verwirrung.

DJI Fly App v1.6.10 zum Download verfügbar

Die neue Aktualisierung trägt die Versionsnummer v1.6.10 und löst damit die Fly App v1.6.9 ab. Bisher wurden noch keine Release Notes für das Update veröffentlicht, die neue Version soll aber einen Fehler für Android-Nutzer ausmerzen.

Viele Anwender mit Android Geräten, die mit dem Betriebssystem Android 12 laufen, haben seit einiger Zeit das Problem, dass die DJI Fly App sofort abstürzt, nachdem man sie versucht zu öffnen. Damit ist ohne die App also auch die Drohne nicht nutzbar. Betroffen sind dabei nur Piloten, die den RC-N1 Controller verwenden, welcher ja zusammen mit einem Smartphone verwendet werden muss. Die DJI RC Pro (Testbericht) und die DJI RC (Testbericht) sind davon selbst nicht betroffen.

Hinweis: Es handelt sich also um ein anderes Android 12 Problem, als der „Black Screen“-Fehler vor einigen Monaten.

Wie in verschiedenen Foren zu lesen ist, soll das jetzt ausgerollte v1.6.10 Update für die Fly App den Fehler für einige Nutzer behoben haben. Andere berichten wiederum über gleichbleibende Probleme. Über weitere Änderungen oder neue Funktionen durch das Update ist nichts bekannt.

DJI Mini 3 Pro kaufen!*

Weitere Version v1.6.12 stiftet Verwirrung

Update 19.08.2022: Mittlerweile ist die Fly App v1.6.12 für Android und iOS verfügbar und schafft das App-basierte Medienalbum wieder ab. Stattdessen werden die Fotos und Videos nun wieder direkt in die allgemeine Fotogallerie des Telefons abgelegt.

Zeitgleich kursiert bereits eine scheinbar noch neuere Version mit der Bezeichnung Fly App v1.6.12 im Netz, die offenbar gezielt vom DJI Support an einige Nutzer verteilt wird, die bestimmte Fehlerbilder aufweisen. Nutzer, die diese Version erhalten haben, berichten von einer vollständigen Lösung des oben beschrieben Crash-Problems.

Noch ist jedoch unklar, ob es sich bei der v1.6.12 überhaupt um einen Release Candidate handelt oder ob die Änderungen dieser nicht offiziell verfügbaren Version bereits in der nun ausgerollten v1.6.10 enthalten sind.

Wie immer tut die häufig intransparente Release Note Policy von DJI ihr Übriges, um Anwender ein wenig ratlos zurückzulassen. Wer derzeit Probleme mit dem Starten der Fly App hat, sollte also zunächst die neue v1.6.10 installieren und ausprobieren.

Wie wird die Fly App installiert?

Wie bereits seit einigen Jahren üblich, stellt DJI die Fly App nicht mehr über den Google Play Store zur Verfügung. Die App muss also direkt von der DJI Website heruntergeladen und auf eurem Android Device installiert werden.

Die passende APK-Datei findet ihr hierzu ab sofort im Download-Center von DJI. Achtung: Aktuell auch hier nicht verwirren lassen. Die Website listet immer noch die v1.6.8 als aktuell, hinter dem Download-Link verbirgt sich aber bereits die korrekte Datei für die neue v1.6.10.

Das Ganze scheint dabei zum aktuellen Zeitpunkt nur für Android-Anwender zu gelten. Unter iOS gibt es noch keine Informationen zu einer neuen 10er-Verison.

DJI Mini 3 Pro (DJI RC) kaufen!*

Quelle: DJI Forum

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Auf der Suche nach eurer nächsten Drohne von Autel*, DJI*, Parrot*, Yuneec* oder einem anderen Modell*? Wenn ihr unsere Partnerlinks (*) beim Drohnen-Shoppen verwendet, erhalten wir eine kleine Provision, für euch ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass ihr dabei helft Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!

Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Avatar-Foto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.