DJI RC Pro mit DJI Virtual Flight App - v03.01.1000

DJI RC Pro Update v03.01.1000: DJI Virtual Flight Support

Publiziert von Nils Waldmann

am

Der Drohnenhersteller DJI hat ein neues Firmware-Update für die DJI RC Pro Fernsteuerung veröffentlicht. Die neue Softwareversion (v03.01.1000) bringt unter anderem die Unterstützung für DJIs FPV-Simulator Virtual Flight.

Die DJI RC Pro (Testbericht) ist aktuell das Flaggschiffmodell im Controller-Segment, wenn wir abseits von DJIs Enterprise-Portfolio unterwegs sind. Die Fernsteuerung verfügt über einen schnellen SoC und ein helles Display sowie eine gute Ergonomie, was sie zur Allzweckwaffe für Piloten mit gehobenen Ansprüchen macht.

Vergangene Firmware-Updates haben außerdem dafür gesorgt, dass die DJI RC Pro mit immer mehr Drohnen genutzt werden kann. Zurzeit sind das die Mavic 3 (zum Test), die Mavic 3 Cine (zum Test), die DJI Air 2S (zum Test) und die DJI Mini 3 Pro (zum Test).

DJI RC Pro Firmware v03.01.1000 erlaubt DJI Virtual Flight Nutzung

Die neue Aktualisierung für die DJI RC Pro trägt ab sofort die Versionsnummer v03.01.1000 und löst damit die v03.01.0900 ab, die Ende August endlich Unterstützung für die DJI Mini 3 Pro brachte.

Die neue Firmware bringt im Grunde eine wichtige Neuerung mit: Ab sofort könnt ihr die DJI Virtual Flight App direkt auf der DJI RC Pro installieren. Kurz gesagt: Statt auf dem Smartphone in Kombination mit DJI FPV-Zubehör lässt sich der FPV-Simulator nun auch alleine mit der DJI RC Pro steuern.

Außerdem enthält das Update einige, nicht näher benannte Optimierungen und Fehlerbehebungen.

Weiterführende Informationen zum Update

Folgende weitere Details hat DJI zu dem Update veröffentlicht:

  • Datum: 26.10.2022
  • Remote Controller Firmware: v03.01.1000
  • DJI Fly App: v1.7.8

Neben der Firmware wird also auch die DJI Fly App auf den derzeit aktuellen Stand in Form der Fly App v1.7.8 aktualisiert. Zuvor war die Fly App v1.7.5 mit der DJI RC Pro v03.01.0900 ausgeliefert worden.

So wird die DJI RC Pro aktualisiert

Die Aktualisierung erfolgt im Regelfall über den integrierten Updater. Die Fly App sollte beim nächsten Start – Internetverbindung vorausgesetzt – automatisch feststellen, dass eine neue Firmware für die Fernsteuerung vorliegt. Der Download der 1429,9 MB großen Aktualisierung kann dann einige Zeit in Anspruch nehmen. Auf volle Akkus des Controllers ist also in jedem Fall zu achten.

Solltet ihr Problem mit der Installation haben, empfiehlt sich zu aller erst ein Neustart des Gerätes. Falls das nicht hilft, gibt es immer noch den Weg über eine USB-Verbindung am Computer in Kombination mit der DJI Assistant 2 (Consumer Drones Series) Software.

DJI Virtual Flight App endlich für Android verfügbar?

Wer genau aufgepasst hat, dem ist nicht entgangen, dass zusammen mit dem neuen Update für die DJI RC Pro erstmals eine Android-Version der DJI Virtual Flight App zur Verfügung gestellt wurde.

Die APK-Datei scheint dabei speziell auf die DJI RC Pro zugeschnitten zu sein, denn noch findet sich auf der offiziellen Download-Seite auf der DJI Website weiterhin nur die iOS-Version des hauseigenen FPV-Simulators.

Da der Simulator auf der DJI RC Pro aber gut und sehr flüssig läuft, dürfte es damit aber wohl nur eine Frage der Zeit sein, bis die Virtual Flight App auch für andere Android-Geräte offiziell angeboten wird. Und wer gerade jetzt ein Android-Smartphone zum Testen über hat… ;)

Wie installiert man die DJI Virtual Flight App auf der DJI RC Pro?

Das Update für die DJI RC enthält dabei nicht automatisch den neuen FPV-Flugsimulator. Die DJI Virtual Flight App muss noch separat auf der Fernsteuerung installiert werden.

Dafür ist es wichtig, dass mindestens 10 GB freier Speicherplatz auf dem internen Speicher des Controllers zur Verfügung stehen. Wer hier Platznot bekommt, wird schnell feststellen, dass die Installation der App fehlschlagen wird.

Wie ihr Speicherplatz mithilfe einer microSD-Karte für die Installation frei machen könnt, haben wir in der folgenden Galerie kurz für euch beschrieben, in dem der Speicherort der DJI Fly App auf die externe Speicherkarte verlagert wird.

Es kann auch Sinn machen, dass ihr den Download der Virtual Flight App nach dem Herunterladen zunächst auf die Speicherkarte verschiebt, bevor ihr die Installation startet. Das geht über den Dateiexplorer (Datei markieren -> Kontextmenü verschieben wählen -> im linken Menü die Speicherkarte als Ziel wählen).

Da ihr den Link für den APK-Download ja erst einmal in eurem Firefox-Browser auf der DJI RC Pro eingeben müsst, haben wir den direkten Downloadlink einmal gekürzt: https://tinyurl.com/mhzymyj7 (ca. 2 GB)- spart Zeit und wunde Finger.

Quelle: DJI

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnen-News, Drohnen-Leaks, Drohnen-Gerüchte, Drohnen-Guides und Drohnen-Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf unseren Social-Media-Kanälen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!


Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website zur Information und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Avatar-Foto

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schon gesehen?

DJI Mavic 3 Cine im Flug vor einem Wald

„GPS-Problem“: Mavic 3 FW-Update soll Lösung bringen

Gute Nachrichten für Mavic 3 Piloten, die von dem „GPS Problem“ der Drohne betroffen sind. Scheinbar handelt es sich dabei nicht um ein Problem der Hardware, sondern um einen Fehler, ... jetzt lesen!

DRL SIM auf der XBox im Drohnen Konfigurator

Drone Racing: DRL SIM für Xbox verfügbar

Die Drone Racinge League hat ihren neuen Drone Racing Simulator „DRL SIM“ nun ebenfalls für die Microsoft-Konsole Xbox One verfügbar gemacht. Das Spiel soll die Welt der Drohnenrennen noch mehr ... jetzt lesen!

USA: LAANC für Freizeitpiloten verfügbar. DJI empfiehlt Kittyhawk App.

Wie angekündigt, hat die FAA das LAANC System gestern am 23. Juli 2019 auch für Freizeitpiloten freigegeben. Ab sofort steht so wieder eine Möglichkeit für Drohnenpiloten bereit, auch im kontrollierten ... jetzt lesen!

Mavic 3T im Flug seitliche Ansicht

DJI Mavic 3E, 3T & 3M Updates verfügbar (v07.00.01.02)

Die Mavic Enterprise Familie bekommt ein neues Firmware-Update (v07.00.01.02). Die neue Software wurde jetzt für die Mavic 3 Enterprise, Mavic 3 Thermal und auch die Mavic 3 Multispectral ausgerollt. Mit ... jetzt lesen!

2 Gedanken zu „DJI RC Pro Update v03.01.1000: DJI Virtual Flight Support“

  1. Avatar-Foto

    HI,

    der beschriebene Ansatz funktioniert aber nicht bei einer DJI RC Pro Enterprise oder?
    Ich habe nämlich auf meinem Controller noch die FW Version 02.00.03.03 – auch neu Updates werden nicht angeboten.

    VG

    Antworten
    • Avatar-Foto

      Hi M.J,

      die DJI RC Pro und DJI RC Pro Enterprise basieren zwar zum Großteil auf derselben Hardware, sie werden von DJI aber mit unterschiedlichen Firmwares versorgt. Dass du also nicht die v3.x.x der DJI RC Pro auf deiner Enterprise-Variante als Update angeboten bekommst, ist somit ganz normal und nur logisch.

      Ob man auf der Enterprise-Variante der DJI RC Pro auch den FPV-Simulator installieren kann, weiß ich tatsächlich gerade nicht konkret. Die Enterprise-Version ist aber meines Wissens genau so für die Installation von weiteren Apps / APKs geöffnet, wie die DJI RC Pro. Also das Installieren sollte schon klappen, die Frage ist nur, ob die Virtual Flight App dann a) startet und läuft und b) ob die DJI RC Pro Enterprise als Eingabegerät zur Steuerung von der Virtual Flight App erkannt wird.

      Ich würde alle wichtigen Daten auf dem Controller sichern und es dann einfach probieren. Wenn’s völlig in die Hose geht, dann einfach den Auslieferungszustand wiederherstellen. :)

      Viele Grüße,
      Nils

      Antworten

Schreibe einen Kommentar