DJI Fly App Update v1.2.4 (iOS und Android)

Der Drohnenhersteller DJI hat die Fly App v1.2.4 veröffentlicht. Das Update bringt nur kleine Veränderungen und darf somit weniger als großes Feature-Update verstanden werden.

Die Fly App ist DJIs neue App-Plattform im Hobbysegment. Mit dieser App werden unter anderem die Mavic Mini (zum Testbericht), die DJI Mini 2 (zum Testbericht) und die Mavic Air 2 Drohne (zum Testbericht) gesteuert.

Nun hat der chinesische Drohnenhersteller eine weitere Aktualisierung für die Fly App veröffentlicht.

DJI Fly App v1.2.4: Alle Details zum Update

Die neuste Version der DJI Fly App trägt ab sofort die Versionsbezeichnung v1.2.4. Das Update bringt dabei nur kleinere Verbesserungen und soll die allgemeine Stabilität und Sicherheit der App verbessern.

DJI hat über sein Forum einige Details zu der Aktualisierung veröffentlicht, die wir euch nicht vorenthalten wollen. Die Änderungen unterscheiden sich dabei geringfügig zwischen Android und iOS.

Update 02.02.2021: Die v1.2.4 steht ab sofort auch für iOS bereit.

Änderungen Android:

  • Unterstützung für In-App-Updates, um die App automatisch auf dem neusten Stand halten zu können.
  • Neuer Menüpunkt „Device Management“ (Geräteverwaltung) im Menü „Profil“ auf dem Homescreen. Hier können ab sofort Details zu den eigenen Drohnen und deren Datenverbrauch eingesehen werden.
  • Ausmerzen einiger Fehler und allgemeine Verbesserung der App-Stabilität.

Einige Nutzer berichten außerdem, dass der neue Hyperlapse Cruise Control Modus der DJI Mavic Air 2 nun mit der neuen App auch auf eine FN-Taste gelegt werden kann.

Änderung iOS:

  • Die DJI Fly App merkt sich nun die Bildschirmausrichtung (Querformat) und startet direkt in diesem Modus inklusive richtiger Auswahl der zuletzt geflogenen Drohne.
  • Neuer Menüpunkt „Device Management“ (Geräteverwaltung) im Menü „Profil“ auf dem Homescreen. Hier können ab sofort Details zu den eigenen Drohnen und deren Datenverbrauch eingesehen werden.
  • Ausmerzen einiger Fehler und allgemeine Verbesserung der App-Stabilität.

Download der DJI Fly App v1.2.4

Die DJI Fly App wird in der Regel direkt über die App-Plattform eures Telefons installiert. Die Aktualisierung steht dabei für Android über den Play Store und für iOS über den Apple App Store bereit.

Alternativ könnt ihr auch die APK-Datei für Android-Geräte auch direkt bei DJI herunterladen* und die Installation manuell durchführen. Die Datei ist knapp 273 MB groß.

Bitte beachten: DJI rollt seine Updates oft in Welle aus. Wenn eurer Smartphone oder Tablet noch kein Update anzeigt, versucht es einfach später noch einmal.

Quelle: DJI

Verwirrung um Update der Android-Version (Update 28. Januar 2021)

Aktuell gibt es einige Ungereimtheiten in Bezug auf die Android-Variante der DJI Fly App. Im Google Playstore findet sich nach wie vor die Fly App v1.2.1 vom 13. November. Wer eine neuere Version der DJI Fly App auf seinem Android-Gerät installieren will, muss dies aktuell manuell tun.

Warum DJI seine App nicht weiterhin über den Google Playstore bereitstellt, ist uns aktuell ein Rätsel. Der Link zum Playstore ist auch auf der DJI Website vollkommen verschwunden.

Es gibt hier mehrere Möglichkeiten: Zum einen könnte das Update (oder eine der vorherigen Aktualisierungen) im Freigabeprozess bei Google hängen. Dafür ist da letzte verfügbare Update aber eigentlich schon zu lange her. Die zweite Möglichkeit ist, dass DJI seine App weiterhin nur im APK-Format an Google bereitgestellt hat. Seit geraumer Zeit scheint Google aber die Umstellung auf das neuer ABB-Paketformat vorzubereiten. Laut einer Leserinformation auf DroneDJ soll die DJI Fly App jedoch einen Bug haben, der die Erstellung von ABB (noch) nicht zulässt. Ob da etwas dran ist, können wir leider nicht bestätigen.

Wer also die v1.2.4 installieren will, kann unter Android aktuell nur eine manuelle Installation vornehmen. Das hinterlässt einen faden Beigeschmack. DJI sollte hier dringend nachbessern!

Update 03.02.2021: DJI macht tatsächlich ernst und scheint das erste In-App-Update über die neue Funktion für Android-Geräte auszurollen. Dem Nutzer wird das Update direkt beim Start der App angeboten. Der Google Play Store wird damit umgangen. Für diese Methode stand DJI erst letztes Jahr öffentlich in der Kritik.

DJI Mavic Air 2 Drohne kaufen!*

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Auf der Suche nach eurer nächsten Drohne von DJI*, Parrot*, Yuneec* oder einem anderen Modellen*? Wenn ihr unsere Partnerlinks (*) beim Drohnen-Shoppen verwendet, erhalten wir eine kleine Provision, für euch ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass ihr dabei helft Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!

Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Nils Waldmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.