DJI Spark gebrochener Arm - Ein Fall für DJI Care Refresh

Wissen: DJI Care Refresh – Lohnt sich der Kauf?

Publiziert von Nils Waldmann

am

Mit dem DJI Care Refresh Programm bietet der chinesische Drohnenhersteller DJI eine Art „Vollkaskoversicherung“ gegen Schänden der eigenen DJI Drohne an. Doch für wen und unter welchen Umständen lohnt sich der Kauf?

Wer seine DJI Drohne das erste Mal aktiviert, wird in der Regel direkt zum ersten Mal mit dem Care Refresh Programm von DJI konfrontiert. Für eine limitierte Zeit nach der Aktivierung habt ihr die Chance den Zusatzschutz von DJI zu erwerben.

Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass ihr nach einer Google-Suche genau in dieser Situation auf unseren Artikel gestoßen seid. Sehr gut! Und keine Angst, zusammen klären wir, was es mit DJI Care Refresh tatsächlich auf sich hat.

Ob sich die Schutzpakete lohnen, was genau abgedeckt wird, wie viel der Spaß kostet und wie ihr euren Care Refresh Schutz mit dem neuen Care Refresh+ verlängern könnt, erfahrt ihr im folgenden Artikel.

Was ist DJI Care Refresh 2.0?

Tipp: Du suchst nach Infos zu Autel Robotics Care? Dann schau mal hier rein!

Unter der Bezeichnung DJI Care Refresh vertreibt der chinesischen Drohnenhersteller DJI sein spezielles Schutzpaket für DJI Drohnen. Der zusätzliche Service kann zusammen mit einer neuen DJI Drohne erworben werden und schütz den Piloten dann vor Schäden, die durch Unfälle hervorgerufen werden.

Seitliche Aufnahme der DJI Avata im Flug
Sogar die DJI Avata kann mit Care Refresh abgedeckt werden.

Tritt ein Schaden ein, kann der Inhaber von DJI Care Refresh seine Drohne zu DJI einsenden und erhält maximal zwei Ersatzgeräte innerhalb einer einjährigen Laufzeit des Schutzpaketes oder bis zu vier Ersatzgeräte bei zweijähriger Laufzeit. Diese Ersatzdrohne kann „neuwertig“ oder „hinsichtlich der Leistung und Zuverlässigkeit gleichwertig mit einem Neugerät“ sein. Das heißt, du kannst auch ein Gerät erhalten, das beispielsweise durch DJI repariert oder überholt wurde.

Je nach Drohne fallen für das Ersatzgerät eine Art Selbstbeteiligung in verschiedener Höhe an. Du zahlst also einmal für den DJI Care Refresh Service und dann pro Schadensfall noch einmal eine Gebühr für den Austausch. Im Gegensatz zu einer normalen Reparatur, bei der die Kosten vom Schaden abhängen, ist der Selbstbehalt bei Care Refresh vorab bekannt und immer gleich hoch.

Ein vorsätzliches Zerstören oder Beschädigen der Drohne ist natürlich ausgeschlossen. Das ist natürlich eigentlich selbstverständlich. DJI scheint hier aufgrund viel gesammelter Erfahrung und der Flightlogs des Flight Controllers auch sehr gut unterscheiden zu können, welche Schäden „echt“ sind und welche die Anwendung von Care Refresh aufgrund von Vorsatz disqualifizieren.

Als DJI Care Refresh 2.0 wird die neuste Version des Schutzpaketes bezeichnet, die DJI seit Mitte Juli 2023 anbietet. Die Inhalte auf dieser Seite wurden bereits entsprechend angepasst.

DJI Care Refresh Pakete ansehen*

Wann kann ich DJI Care Refresh nutzen?

DJI Care Refresh soll Piloten ein besseres Gefühl geben, wenn sie mit ihrer Drohne zu neuen Abenteuern starten. Das bedeutet natürlich nicht, dass Piloten übermütig werden sollten. ;)

Abgedeckt sind Schäden, die durch folgende Dinge eintreten:

  • Benutzerfehler
  • Signalinterferenzen (die Verbindung zur Drohne wird gestört, was zu einem Absturz führt)
  • Kollisionen (du fliegst versehentlich gegen ein Hindernis in der Umgebung)
  • Wasserschäden (deine DJI Drohne landet im Wasser)
  • Sturzschäden (die Drohne fällt dir aus der Hand oder stürzt auf den Boden)

Tritt einer dieser Fälle ein, kannst du DJI Care Refresh anwenden und dir ein Ersatzgerät schicken lassen. Dazu gehst du wie folgt vor:

  1. Der Schaden ist eingetreten
  2. Du kontaktierst den DJI Support
  3. Du schickst deine Drohne ein
  4. Du bezahlst die Gebühr für das Ersatzgerät
  5. Du bekommst die neue Drohne zugeschickt (die alte Drohne gehört ab diesem Zeitpunkt wieder DJI und die neue Drohne gehört dir)

Wann gilt DJI Care Refresh nicht?

Natürlich schließt DJI einige Szenarien aus, in denen das Schutzpaket nicht greift oder unwirksam ist. Alle Details findest du dazu in den Servicebedingungen. Die aus unserer Sicht wichtigsten Punkte, bei denen DJI Care Refresh nicht gültig ist:

  • Die Drohne oder das Zubehör geht verloren (Ausnahme FlyAway-Schutz ist aktiviert)
  • Die Drohne wird gestohlen
  • Fliegen unter „ungeeigneten“ Bedingungen
  • Höhere Gewalt
  • Modifikationen der Drohne, die nicht den Vorgaben von DJI entsprechen
  • Absichtlich verursachte Schäden (siehe oben)
  • Normale Abnutzungserscheinungen, die die Leistung der Drohne nicht beeinflussen (Kratzer, etc.)
  • Reparaturkosten für Zubehör und Fernsteuerungen

Vor allem der erste Punkt ist für viele Piloten sicherlich ein Dämpfer. Denn gerade wenn es zu einem unerwarteten Fly Away der Drohne kommt und du das Fluggerät nicht wiederfinden / bergen kannst, kann der DJI Care Refresh für diesen Fall wertlos sein und es gibt keinen Ersatz. Der Unfall muss also so passieren, dass die Drohne im defekten Zustand noch vorhanden ist. Gerade bei Flügen über dem Wasser oder Meer kann ein total Verlust also auch mit DJI Care Refresh eintreten. Über dem Wasser also immer schön vorsichtig sein oder schon die Badehose anhaben. :)

Eine Ausnahme sind alle neuen Drohnen (ab der DJI Mini 2) für die der neu eingeführte Fly Away Schutz von DJI verfügbar ist. Dazu muss die Drohne in jedem Fall vorab mit dem Controller und dem DJI Account gekoppelt worden sein (hier geht es zur Anleitung für Care Refresh FlyAway). Sind alle Bedingungen erfüllt, kann gegen eine (höhere) Gebühr ein Ersatzgerät auch bei vollständigem Verlust erworben werden (siehe Tabelle unten).

Der oben genannte Passus mit „ungeeigneten“ Bedingungen bezieht sich unseres Wissens vor allem auf das Wetter und die allgemeinen Umgebungsbedingungen. Flüge bei Temperaturen außerhalb des vorgegebenen Betriebstemperaturbereichs könnten beispielsweise so gewertet werden. Das Gleiche gilt bei zu starkem Wind oder beispielsweise Flüge im Regen mit Drohnen, die nicht dafür gemacht sind. Das gibt aber bereits der gesunde Menschenverstand her und macht den Care Refresh Schutz in unseren Augen nicht weniger wertvoll.

Wann lohnt sich DJI Care Refresh?

Kommen wir zur spannendsten Frage: Lohnt sich DJI Care Refresh für dich? Hier sind einige Situationen, in denen wir den Kauf des DJI-Schutzpaketes sinnvoll finden:

  1. Du bist Drohnen-Anfänger und machst gerade deine ersten Schritte. In dieser Situation ist es deutlich wahrscheinlicher, dass du deine DJI Drohne so beschädigst, dass sie repariert werden muss. Zudem wirst du am Anfang eher in deiner direkten Umgebung das Fliegen üben, ein Verlust der Drohne und somit ein Unwirksamwerden von DJI Care Refresh ist unwahrscheinlich.
  2. Du bist erfahrener Pilot, hast aber Angst deine Investition durch Einflüsse zu verlieren, die du nicht kontrollieren kannst. Gerade bei den teureren Drohnen von DJI kann das Wissen, dass du durch das Schutzpaket abgesichert bist, deine Flugerfahrung noch entspannter werden lassen. Das hängt aber sicherlich von deinem Charakter und deinem Risikoempfinden ab.
  3. Du fliegst dein Drohne in einem professionellen Kontext (Aufträge, Wartungen, etc.) und bist oft in der Nähe von Industrieanlagen unterwegs. Gerade in Industriegebieten ist der Raum voll von Funksignalen und die Wahrscheinlichkeit von Interferenzen erhöht. Hier kann DJI Care Refresh sinnvoll sein, um die Drohne bei einem Absturz durch Funkinterferenzen zu ersetzen. Du verdienst mit dem Gerät immerhin dein Geld.

DJI Care Refresh Pakete ansehen*

Quelle: DJI (auf Basis 1-Jahres-Plan)

Für welche DJI Drohnen kann ich DJI Care Refresh kaufen?

Die folgenden Drohnen werden aktuell von DJI über das Schutzpaket abgedeckt. In der Regel biete DJI aber auch für alle neue Produkte sein Care Refresh Paket an. Wir haben euch die entsprechenden Links zum Kaufen direkt eingefügt.

Außerdem können die folgenden Gimbal-Kameras „geschützt“ werden:

Wer seine Inspire 2 Drohne absichert, sollte in unseren Augen auch in jedem Fall das Zenmuse-Modul entsprechend berücksichtigen.

Was kostet DJI Care Refresh und wie oft kann ich es kaufen?

Wenn du eine neue DJI Drohne kaufst, hast du Zeit, DJI Care Refresh innerhalb von 48 Stunden nach Aktivierung der Drohne zu kaufen und auf die Seriennummer deiner Drohne zu registrieren.

Mavic 3 Pro - im Flug von schräg vorne
Auch die Mavic 3 Serie (Normal, Pro und Classic) lässt sich mit DJI Care Refresh schützen.

Wenn du nach Ablauf dieser 48-Stunden-Regel trotzdem DJI Care Refresh kaufen und aktivieren möchtest, musst du DJI ein spezielles „Beweisvideo“ schicken, das den Zustand und die Unversehrtheit deiner Drohne zeigt. Danach lässt auch für eine „ältere“ Drohne der Care Refresh Schutz aktivieren. Das geforderte Video ist aber recht aufwendig zu erstellen, da DJI diverse Punkte abfragt und prüft.

Die Gültigkeitsdauer des Schutzes hängt vom gewählten Care Refresh-Plan ab. Es gibt diese mit 12 und 24 Monaten Abdeckung.

Eine Laufzeit von 2 Jahren kommt der typischen Nutzungszeit einer modernen Drohne deutlich näher. Die meisten von euch dürften ihre Drohne wohl eher noch länger nutzen (hoffentlich). Dafür lässt sich nun auch ein 2-Jahres-Plan im Anschluss mit dem Erwerb eines neuen 1-Jahres-Plans auf maximal 3 Jahre verlängern.

Der Preis des Schutzpaketes ist abhängig von dem Fluggerät / Gimbal, das geschützt werden soll. Aktuell belaufen sich die UVP-Preise für die 2-Jahres-Coverage auf:

DJI Inspire 2 mit Zenmuse X7 Kamera
Wer eine DJI Inspire 2 Drohne* fliegt, hat sicher schon einmal über den DJI Care Refresh Schutz nachgedacht. Das Bild zeigt die Inspire 2 mit Zenmuse X7 Kamera.

Auch für seine neuen Kameras der Osmo Serie hat DJI Care Refresh ins Programm aufgenommen. Da diese DJI Gadgets deutlich günstiger als die Drohnen-Produkte sind, schrumpfen auch die Prämien für den Care Refresh Schutz. Gerade bei der Osmo Mobile Serien sind die Preise eigentlich ein No-Brainer für ein Produkt, dass man gerade auf Reisen dabeihat. Bei dem neuen OM 4 Smartphone-Gimbal, wie auch bei der Pocket 2 Kamera führt DJI die Preise weiter oder hat sie sogar gesenkt. Selbiges gilt für die Ronin RS2 /RSC 2 und RS3 Gimbals sowie die Ronin 4D Kamera.

Wie viel kostet mich ein Ersatzgerät im Falle eines Defekts?

Natürlich ist auch der Preis für ein Ersatzgerät (also quasi deine Selbstbeteiligung im Schadensfall) von deiner Drohne oder deinem Gimbal abhängig. Wir haben dir in der folgenden Tabelle die aktuellen Informationen zusammengefasst. In den meisten Fällen sinkt der Preis für ein Austauschgerät, wenn du mehr als zwei Austauschfälle in Anspruch nimmst.

Drohne / GimbalPreis für 1. ErsatzgerätPreis für 2. ErsatzgerätPreis für Ersatzgerät bei FlyAwayLink zum Care Refresh Paket
DJI Avata 249 €49 €199 €Care Refresh für DJI Avata 2*
DJI Mini 4 Pro75 €75 €255 €DJI Air 3 Care Refresh kaufen*
DJI Air 399 €99 €359 €DJI Air 3 Care Refresh kaufen*
DJI Mavic 3 Pro159 €159 €699 €DJI Mavic 3 Pro Care Refresh kaufen*
DJI Mavic 3 Pro Cine239 €239 €1139 €DJI Mavic 3 Pro Cine Care Refresh kaufen*
DJI Mavic 3 Classic129 €129 €529 €DJI Mavic 3 Classic Care Refresh kaufen*
DJI Avata55 €55 €205 €Care Refresh für DJI Avata*
DJI Mini 345 €45 €179 €DJI Mini 3 kaufen*
DJI Mini 3 Pro75 €75 €255 €DJI Mini 3 Pro kaufen*
DJI Mavic 3159 €159 €699 €DJI Mavic 3 kaufen*
DJI Mavic 3 Cine239 €239 €1.139 €DJI Mavic 3 Cine kaufen*
DJI Air 2S119 €119 €499 €Care Refresh für DJI Air 2S*
DJI FPV219 €219 €-Care Refresh für DJI FPV*
DJI Mini 249 €49 €209 €Care Refresh für DJI Mini 2*

Die aktuellsten Gebühren findest du stets in den Servicebedingungen von DJI.

Gibt es einen Studenten- oder Bildungsrabatt?

Unseres Wissens nach bietet DJI für seinen Care Refresh Service leider keinen Studentenrabatt oder Bildungsrabatt an. Du kannst DJI Care Refresh aber ganz normal für ein Produkt kaufen, das in Zusammenhang mit einem Bildungsrabatt erworben wurde.

Was ist DJI Care Refresh+ (DJI Care Refresh Plus)?

DJI Care Refresh+ war ein spezieller Plan, den DJI bis zum 13. Juli 2023 angeboten hat. Diese Option ermöglichte die Verlängerung eines zuvor erworbenen und aktivierten 1-Jahres-Plans um ein weiteres Jahr. DJI Care Refresh+ wird nicht mehr länger angeboten.

Mittlerweile hat DJI sein Care Refresh-Modell aber verändert, sodass der normale 1-Jahres-Plan auch zur Verlängerung einer bestehenden Abdeckung verwendet werden kann.

Damit ist es sogar ab sofort möglich, einen 2-Jahres-Plan um ein weiteres Jahr und somit auf eine Gesamtlaufzeit von maximal 3 Jahren zu verlängern. Ein starkes Argument, um sich am Anfang direkt für die 2-Jahres-Option von Care Refresh zu entscheiden.

Übrigens: Nicht zu verwechseln ist DJI Care Refresh mit DJI Select. DJI Select ist eine Premiummitgliedschaft für DJIs Online Store und hat nichts direkt mit DJI Care Refresh zu tun. Hier gibt es mehr Infos zu DJI Select.

DJI Care Pro: Abdeckung für Profis

Für seine Produkte aus dem professionellen Segment hat man parallel das neue DJI Care Pro ins Leben gerufen. Im Grunde handelt es sich hierbei um einen sehr ähnlichen Service, der ebenfalls vor Beschädigungen schützen soll.

Im Vergleich zu DJI Care Refresh gibt es hier meist keine Beschränkung in Bezug auf die Anzahl der Ersatzgeräte. Stattdessen hat jeder DJI Care Pro Plan eine Obergrenze, bis zu deren Erreichen DJI beliebig viele Reparaturen im Rahmen der Abdeckung übernimmt.

DJI Care Enterprise: Für Enterprise-Drohnen

Ähnlich zu DJI Care Pro für das Pro-Segment gibt es mit DJI Care Enterprise noch einen weiteren Service für das Enterprise-Segment. Hier müsst ihr zwischen DJI Care Enterprise Basic und DJI Care Enterprise Plus unterscheiden.

Die Mavic 3T gibt es mit DJI Care Enterprise zu kaufen.

Der Basic-Plan ist analog zu DJI Care Refresh meist auf eine maximale Anzahl von Ersatzgeräten beschränkt und an eine spezielle Drohne gebunden (2 Geräte pro Laufzeitjahr). DJI Care Enterprise Plus lässt sich hingegen für eine ganze Drohnenflotte abschließen, sodass eine Schadensabdeckung für mehrere Drohnen erreicht wird, ohne dass für jedes UAV ein separater Vertrag abgeschlossen werden muss.

Die Plus-Variante wird dabei individuell ausgestaltet. Die meisten Enterprise-Drohnen werden im Regelfall bereits mit einem Jahr Basic-Abdeckung ausgeliefert, wenn sie über den autorisierten Fachhandel bezogen werden. Diese Abdeckung lässt sich mit „DJI Care Enterprise Renew“ verlängern.

Folgende Produkte werden unter anderem unterstützt:

  • Matrice 350 RTK*
  • DJI Mavic 3 Enterprise
  • Matrice 30 Series
  • Matrice 300 RTK
  • P4 RTK
  • P4 Multispectral
  • Mavic 2 Enterprise Series
  • Mavic 2 Enterprise Advanced
  • M2EA RTK Module
  • Zenmuse H20 Serie
  • Zenmuse H20N
  • Zenmuse P1, Zenmuse L1

Schlusswort

Dir hat dieser Artikel bei der Entscheidung für oder gegen den Kauf von DJI Care Refresh geholfen? Das freut uns sehr!

Sollte dies der Fall sein, freuen wir uns darüber, wenn du den Artikel teilst. Bei Fragen oder Anregungen hinterlasse gerne jederzeit einen Kommentar. Auch freuen wir uns darüber, wenn du für den Kauf einer neuen Drohne einen unserer Partnerlinks verwendest (mit * gekennzeichnet), so erhalten wir eine kleine Provision.

Du bist von dem Inhalt begeistert und möchtest Drone-Zone.de unterstützen? Dann freuen wir uns natürlich riesig über eine kleine Zuwendung. Bei der nächsten Recherche und beim Erstellen des nächsten Artikels gibt es dann einen Becher Kaffee mehr für uns! :)

via Paypal

Werde auch gleich ein Abonnent auf Facebook und verpasse zukünftig keine News und Artikel mehr!

DJI Care Refresh: Häufig gestellte Fragen

Was ist DJI Care Refresh?

Unter dem Namen DJI Care Refresh verkauft der Drohnenhersteller DJI ein erweitertes Servicepaket, das Schäden an der Drohne gegen fixen Gebühren abdecken soll.

Was kostet DJI Care Refresh?

Die Kosten für den Care Refresh-Plan hängen immer vom Basispreis der Drohne oder der Kamera ab.

Wie lange gilt DJI Care Refresh?

Die Standardlaufzeit beträgt 12 Monate. Es gibt aber auch einen 2-Jahres-Service. Für einige Produkte kann die Laufzeit auch um weitere 12 Monate erweitert werden und beträgt maximal 3 Jahre.

Gibt es einen Studentenrabatt für Care Refresh?

Nein, leider bietet DJI auf seine Service-Pläne keinen Rabatt für Studenten und Schüler an.

Gibt es DJI Care Refresh für DJI Enterprise Drohnen?

Ja, das Ganze nennt sich dann DJI Care Enterprise.

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnen-News, Drohnen-Leaks, Drohnen-Gerüchte, Drohnen-Guides und Drohnen-Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf unseren Social-Media-Kanälen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!


Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website zur Information und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Avatar-Foto

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schon gesehen?

DJI RC Plus mit DJI Pilot 2 App liegt auf Holz

Updates für DJI Air 3, DJI RC 2, M30, M300 & M350 RTK

Der Kamera- und Drohnenhersteller DJI hat wieder eine ganze Reihe an Aktualisierungen für verschiedene seiner Drohnenprodukte ausgerollt. Dieses Mal gibt es neue Softwarestände für die DJI Air 3 (v01.00.0700), die ... jetzt lesen!

Nacht Dämmerung Nordlicht Drohne

Wissen: Drohne fliegen bei Nacht, Dämmerung & Dunkelheit

Am Tag lassen sich tolle Aufnahmen mit der Drohne machen. Aber auch nach Sonnenuntergang locken häufig interessante Motive. Wir klären, was beim Flug in der Nacht oder bei Dämmerung mit ... jetzt lesen!

DJI Mavic 2 Enterprise Dual Drohne Wärmebildkamera

Beheizten DJI Akku für Mavic 2 Pro / Zoom nachrüsten

Mit der Einführung der Mavic 2 Enterprise und der Mavic 2 Enterprise Dual Drohnen hat DJI erstmals auch seiner Mavic-Serie einen aktiv beheizten Flugakku spendiert. Diese „Self-Heating Version“ der DJI ... jetzt lesen!

Startbild Mavic 2 v01.00.0510 Firmware

DJI veröffentlicht Mavic 2 Firmware v01.00.0510

Der Drohnenhersteller DJI hat still und heimlich eine neue Firmware-Version (v01.00.0510) für die Drohnen der Mavic 2 Serie* veröffentlicht. Das Update kümmert sich vor allem um ein besseres Akku-Management. Auch ... jetzt lesen!

4 Gedanken zu „Wissen: DJI Care Refresh – Lohnt sich der Kauf?“

  1. Avatar-Foto

    Hallo, mich interessiert ob
    DJI Care Refresh für mini Drone, auf 2. Besitzer übertragbar ist? Und kann man als 2. Besitzer DJI Care Refresh kaufen und für die Drohne verwenden für welche noch die Garantie gültig istit? Natürlich gemeint ist so wie in dem Fall nach 48 Stunden Auslauf Zeit? Mit freundlichen Grüßen, Ihr zukünftiger Kunde

    Antworten
    • Avatar-Foto

      Hallo Kasim,

      zwei gute Fragen, zu denen ich auf Anhieb auch keine genauen Infos habe.

      Ich bin der Meinung, dass eine bestehende Care Refresh Vereinbarung nicht auf einen 2. Besitzer übertragen werden kann. Ob sich Care Refresh durch den zweiten Besitzer noch einmal kaufen lässt, bin ich mir nicht sicher. Ich kann mich noch an meine DJI Spark erinnern (gebraucht gekauft). Dort wurde mir beim ersten Verbinden zumindest Care Refresh angeboten in den ersten zwei Tagen. Ich habe es aber nie aktiviert. Die Drohne hatte zuvor aber keinen bestehenden DJI Care Referesh Vertrag, der zu diesem Zeitpunkt noch aktiv gewesen wäre.

      Am sichersten ist, wenn du einfach schnell via Online-Support bei DJI nachfragst. Die können es dir sicher beantworten. :)

      Viele Grüße,
      Nils

      Antworten
  2. Avatar-Foto

    Hi Nils,
    toller informativer Artikel. Leider zu spät gelesen.
    Nachdem, was ich jetzt weiß, war ich treudoof glaubender Kunde.
    Holte mir eine bereits aktivierte Mini 3 (ohne Pro) und wurde erst später auf CareRefresh aufmerksam. Also erwarb ich CareRefresh nachdem ich DJI bewiesen hatte, dass die Drohne funktioniert.
    Nirgendwo wurde ich drauf hingewiesen, dass die Fly-away nur bei Verknüpfung von Drohne und Benutzerkonto gilt.
    Als sie dann weg war (an einem unerreichbaren Busch hängen geblieben) meldete ich den Vorfall an DJI. Die zeigten mir jedoch die lange Nase, mit dem Hinweis auf die fehlende Verknüpfung.
    An dieser Stelle bezeichne ich DJI als Abzockfirma, weil sie genau auf diese Bedingung beim Verkauf der CareRefresh noch konkret hinweist, und darauf baut, dass der Benutzer sich schon nicht kundig machen wird. So ist es einfacher, eigentlich berechtigte Ansprüche von Kunden abzuwehren. In meinen Augen ist so ein Vorgehen unlauter.

    Hinzu kommt, dass sich DJI an dem geschädigten Kunden noch zusätzlich bereichert, indem sie ein sog. „Kulanzangebot“ unterbreitet. In meinen Fall wäre es eine Ersatzdrohne zu dem unfassbaren Preis von 384,-€ gewesen.
    Auf dem freien Markt ist diese jedoch schon zu einem Preis von 355,-€ und alle paar Wochen zum Angebotspreis von 299,-€ verfügbar.
    Eine Rückerstattung der Gebühr für die nutzlose CareRefresh ist natürlich auch ausgeschlossen.
    Werde nun den restlichen Kram verkaufen und schaue mich bei anderen Anbietern um. DJI ist nach diesem kundenunfreundlichen Verhalten jedenfalls gestorben.
    Beste Grüße
    Udo

    Antworten
    • Avatar-Foto

      Hallo Udo,
      danke für das positive Feedback – auch wenn es in deinem Fall wohl wirklich zu später kam. Sehr schade, was du da erlebt hast.

      Mich wundert aber eine Sache etwas: Im Normalfall weist die Drohne beim ersten Starten darauf hin, dass sie derzeit an einen anderen Controller / Account verknüpft ist (zumindest war das bisher immer so) und damit der Fly Away Schutz ggf. nicht gewährleistet ist. Vielleicht ist das bei dir nicht aufgetreten, weil der Account des Verkäufers weiterhin aktiv war (?).

      Am Ende seine mehr als ärgerliche Sache. Hätte der Verkäufer die Drohne vorab (oder auch nach dem Verkauf – aber natürlich vor deinem Verlust) einfach aus seinem Account genommen, hättest du sie richtig an deinen Account binden können.

      Dass DJI gar nicht darauf hinweist, stimmt zum Glück nicht ganz. Auf der Seite des DJI Online Shops steht direkt unter dem Abschnitt mit dem Fly-Away-Schutz „* Um sicherzustellen, dass dein Fluggerät den Flyaway-Austauschservice nutzen kann, binde bitte zuerst dein DJI-Konto und dein Gerät über die App mit dem Fluggerät. Der Flyaway-Austauschservice kann nicht verwendet werden, wenn das Konto oder das Gerät vor dem Flyaway-Vorfall nicht
      gebunden waren.“

      Mir ist aber völlig klar, dass du erst einmal die Nase voll mit dem Thema hast. :(

      Viele Grüße,
      Nils

      Antworten

Schreibe einen Kommentar