DJI bestätigt Mavic 2 Pro Drohne durch Leak (Update)

Anzeige

Vor wenigen Tagen geisterten erste Bilder der vermeintlichen DJI Mavic 2 Drohne durch das Netz. Nun wurden durch einen versehentlich veröffentlichten Printkatalog Details zur neuen DJI Macvi 2 Pro Drohne bekannt. Damit steht die Ablösung der beliebten Mavic Pro Drohne* ins Haus.

Demnach hatte DJI* vor, dem Launch der neuen Mavic 2 Serie noch ein wenig Zeit zu gönnen und sagte das bereits angekündigte ‚See the Bigger Picture‘ Event am 18 Juli 2018 vorerst ab, ohne einen neuen Termin zu nennen. Der englische Händler Argos hatte jedoch bereits entsprechenden Papierkataloge in Druckauftrag gegeben, die offensichtlich auch veröffentlich worden sind. Ein Bild mit den technischen Details der Mavic 2 Drohnen tauchte somit auf Twitter auf. Nach einigen Tagen der Stille bestätigte DJI* gegenüber dem Online-Branchendienst CNET nun die Existenz der Mavic 2 Pro Drohne*.

DJI Mavic Pro Platinum EditionBildquelle: DJI

Die aktuelle Topversion der Mavic Serie: DJI Mavic Pro Platinum*.

Die in dem auf Twitter geteilten Bild zeigen zwei verschiedenen Versionen der Mavic 2. Die Mavic 2 Pro* soll erstmals mit einem 1-Zoll-Bildsensor (siehe auch Yuneec Typhoon H Plus) ausgeliefert werden. Zudem soll es anscheinend noch eine zweite Variante mit der Bezeichnung Mavic 2 Zoom* geben. Diese hat einen 2x optischen Bildzoom mit an Bord, welcher einen Brennweitenbereich von 24 bis 48 mm abdeckt.

Weitere Details aus der geleakten Anzeige sprechen von einem Full-HD (1080p) Videodownlink sowie einer maximalen Reichweite von 8 km. Die Flugzeit ist mit bis zu 31 Minuten angegeben, die maximale Geschwindigkeit der Mavic 2* soll bis zu 20 m/s (= 72 km/h) betragen. Besonders interessant ist das erwähnte omnidirektionale System zur Verhinderung von Zusammenstößen mit anderen Gegenständen. Bisher waren die Drohnen in der Lage Gegenstände in Flugrichtung zu erkennen und entsprechend auszuweichen. Die Mavic Air* ergänzte diese Sensoren über eine rückseitige Hinderniserkennung. Die Mavic 2 Pro* / Zoom* könnte dieses durch seitliche Sensorabdeckung ergänzen.

DJI* ließ verlauten, dass die abgedruckten Eigenschaften erst einige von vielen spannenden neuen Funktionen sein werden, die die neue Mavic Drohne* mit sich bringen wird. Genauere Details zu dem offiziellen Release-Datum ließ DJI in seinem kurzen Statement leider aus. Genau so blieb man die Preise für die beiden neuen Film- und Fotodrohnen schuldig. Da hilft wohl nur abwarten.

Quelle: CNET

Update 22. August 2018

Auf einem im Netzt aufgetauchten Spezifikationsblatt (in Chinesisch) sind angeblich die Details der am morgigen Tag zum Launch erwarteten DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom* Drohnen mit der aktuellen DJI Mavic Pro Drohne* verglichen worden.

Die Mavic 2 wird somit ein wenig schwerer als ihre Vorgängerin sein, soll jedoch auch weiter und länger fliehen können. Konkret werden aus den 734 Gramm der Mavic Pro* bei den Nachfolgermodellen 907 g für die Mavic 2 Pro bzw. 905 g für die Zoom Edition. Zur Bildübertragung kommt die neue OcuSyn 2.o Technologie zum Einsatz, die oben erwähnten Werte mit einer Reichweite von 8 km und einem 1080p-Downlink werden bestätigt. Der neue Bildsensor der Mavic 2 Pro* löst zudem mit 5472 x 3648 Pixel auf, die Mavic 2 Zoom bleibt bei einem 4000 x 3000-Pixel-Sensor. Die Mavic 2 Pro hat zudem offensichtlich eine verstellbare Blende von F2.8 bis F11, bei der DJI Mavic 2 Zoom* scheint die Blende von der Brennweite abhängig zu sein F2.8 bei 24 mm bzw. 3.8 bei 48 mm. Zudem hat der neue Mavic 2 Pro Bildsensor einen erweiterten ISO-Bereich von ISO 100 bis 6400 bzw. 100 bis 12800 im digitalen Modus.

Die offizielle Veröffentlichung der Mavic 2 Serie wird am 23. August im Rahmen des DJI „See the Bigger Picture Events“ erwartet.

Quelle: DroneDJ.com

Update 23. August 2018

Alle offiziellen Infos zur Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom Drohne findest du in unserer Newsmeldung zum Event.

Anzeige

Bildquellen

  • DJI Mavic Pro Platinum Edition: DJI
Nils Waldmann

Nils Waldmann

...studierter Wirtschaftsingenieur und Wirtschaftsinformatiker, leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und freier Redakteur bei dem Computer-Onlinemagazin Allround-PC.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.