Wissen: Autel Robotics Care – Lohnt sich der Kauf?

Mit dem Autel Robotics Care Service bietet der Drohnenhersteller Autel eine Art „Vollkaskoversicherung“ gegen Schänden der eigenen Drohne an. Doch für wen und unter welchen Umständen lohnt sich der Kauf?

Wer seine Autel Drohne das erste Mal in der Sky App aktiviert, wird in der Regel direkt zum zu Beginn mit dem Autel Care Programm konfrontiert. Für eine limitierte Zeit nach der Aktivierung habt ihr die Chance den Zusatzschutz von Autel zu erwerben.

Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass ihr nach einer Google-Suche genau in dieser Situation auf unseren Artikel gestoßen seid. Sehr gut! Und keine Angst, zusammen klären wir in aller Kürze, was es mit Autel Robotics Care tatsächlich auf sich hat.

Ob sich die Schutzpakete lohnen, was genau abgedeckt wird, wie viel der Service kostet, erfahrt ihr im folgenden Artikel.

Was ist Autel Robotics Care?

Tipp: Du suchst nach Infos zu Care Refresh von DJI? Dann schau mal hier rein!

Unter der Bezeichnung Autel Robotics Care vertreibt der chinesischen Drohnenhersteller Autel ein spezielles Schutzpaket für bestimmte Drohnen. Der zusätzliche Service kann zusammen mit einer neuen Autel Drohne erworben werden und schütz den Piloten dann vor Schäden, die durch Unfälle passieren.

Autel EVO Nano Drohnen in verschiedenen FarbenBildquelle: Autel Robotics | ©

Tritt ein Schaden ein, kann der Käufer von Autel Care seine Drohne zum Herstellern einsenden und erhält bis zu zweimal ein Ersatzgerät. Das zur Verfügung gestellte Ersatzprodukt kann „neuwertig“ oder „hinsichtlich der Leistung und Zuverlässigkeit gleichwertig mit einem neuen Gerät“ sein. Das heißt, ihr könnt prinzipiell auch ein Austauschprodukt erhalten, das beispielsweise durch Autel repariert oder überholt wurde.

Je nach Drohne fallen für das Ersatzgerät eine Art „Selbstbeteiligung“ in verschiedener Höhe an. Du zahlst also einmal für den Autel Robotics Care Service und dann pro Schadensfall noch einmal eine Gebühr für den Austausch. Im Gegensatz zu einer normalen Reparatur, bei der die Kosten vom Schaden abhängen, ist der Selbstbehalt bei Care vorab bekannt und immer gleich hoch.

Ein vorsätzliches Zerstören oder Beschädigen der Drohne ist natürlich ausgeschlossen. Das versteht sich jedoch eigentlich von selbst. Im Zweifelsfall können die auf der Drohne gespeicherten Flight-Logs schnell Auskunft darüber erteilen, ob es sich um einen Unfall oder Vorsatz gehandelt hat.

Drohnen von Autel ansehen!*

Wann kann ich Autel Robotics Care nutzen?

Autel Robotics Care soll Piloten ein besseres Gefühl geben, wenn sie mit ihrer Drohne zu neuen Abenteuern starten. Das bedeutet aber keines Falls, dass man als Pilot übermütig werden sollten. Denn auch ein Austausch kostet Zeit und es gibt nichts Ärgerliches, als seine Drohne im Urlaub durch Übermut zu beschädigen oder zu verlieren.

Abgedeckt sind Schäden, die unter normalen Umständen durch Unfälle eintreten. Wichtig ist dabei zu erwähnen, dass sich Autel Care an Drohnen aus dem Consumer-Segment richtet. Explizit eingeschlossen sind laut Autel auch Schäden, die durch Wasser entstehen. Für Modelle mit Fly-Away-Abdeckung kann die Drohne unter bestimmten Bedingungen sogar ganz verloren gehen.

Tritt einer dieser Fälle ein, könnt ihr Autel Robotics Care anwenden und euch ein Ersatzgerät schicken lassen. Dazu geht man wie folgt vor:

  1. Der Schaden ist eingetreten
  2. Du kontaktierst den Autel Support
  3. Du schickst deine Drohne ein
  4. Du bezahlst die Gebühr für das Ersatzgerät
  5. Du bekommst die neue Drohne zugeschickt (die alte Drohne gehört ab diesem Zeitpunkt wieder Autel und das neue Gerät gehört dir)

Wann gilt Autel Robotics Care nicht?

Natürlich schließt auch Autel einige Szenarien aus, in denen das Schutzpaket nicht wirksam ist. Alle Details findest du dazu in den Servicebedingungen (Tipp: Vor dem Kauf gut durchlesen!)

Die aus unserer Sicht wichtigsten Punkte, bei denen Autel Care nicht gültig ist:

  • Die Drohne wird gestohlen.
  • Die Drohne oder das Zubehör gehen verloren (Ausnahme: Fly-Away für bestimmte Modelle).
  • Fliegen unter „ungeeigneten“ Bedingungen.
  • Höhere Gewalt (Naturkatastrophen, Kriege, Militäroperationen, Unruhen, Putsche, Terrorismus).
  • Nicht freigegeben Modifikationen der Drohne, die nicht den Anweisungen des Betriebshandbuches von Autel entsprechen.
  • Zeitgleiche Verwendung von Zubehör oder Software-Anwendungen Dritter, die nicht von Autel für den Betrieb zertifiziert sind.
  • Absichtlich verursachte Schäden (siehe oben).
  • Reparaturkosten für Zubehör und Fernsteuerungen.

Damit die Autel Flyaway-Abdeckung greift, muss die Drohne in jedem Fall vorab mit dem Controller und dem Autel Sky Account gekoppelt worden sein. Das ist notwendig, damit die Logfiles bei einem Fly-Away-Ereignis von Autel analysiert werden können. Sind alle Bedingungen erfüllt, kann gegen eine (höhere) Gebühr ein Ersatzgerät auch bei vollständigem Verlust erworben werden (siehe Tabelle unten).

Autel EVO Lite Drohne auf einer MauerBildquelle: Autel Robotics | ©

Der Passus mit „ungeeigneten Bedingungen“ bezieht sich unseres Wissens vor allem auf das Wetter und die allgemeinen Umgebungsbedingungen. Flüge bei Temperaturen außerhalb des vorgegebenen Betriebstemperaturbereichs könnten beispielsweise so gewertet werden. Das Gleiche gilt bei zu starkem Wind oder beispielsweise Flüge im Regen mit Drohnen, die nicht dafür gemacht sind. Das läuft aber unter dem Motto „gesunder Menschenverstand“ und macht den Autel Care Schutz in unseren Augen nicht weniger wertvoll.

Autel EVO Nano+ kaufen!*

Wann lohnt sich Autel Care?

Kommen wir zur spannendsten Frage: Lohnt sich Autel Care für dich?

Hier sind zwei Situationen, in denen wir den zusätzlichen Erwerb des Schutzpaketes als sinnvoll erachten:

  1. Du bist Drohnen-Anfänger und machst gerade deine ersten Schritte. In dieser Situation ist es deutlich wahrscheinlicher, dass du deine Drohne so beschädigst, dass sie repariert werden muss. Zudem wirst du am Anfang eher in deiner direkten Umgebung das Fliegen üben, ein Verlust der Drohne und somit ein Unwirksamwerden von Autel Robotics Care ist eher unwahrscheinlich.
  2. Du bist erfahrener Pilot, hast aber Angst deine Investition durch Einflüsse zu verlieren, die du nicht kontrollieren kannst. Gerade bei den teureren Modellen kann das Wissen, dass du durch das Schutzpaket abgesichert bist, deine Flugerfahrung noch entspannter werden lassen. Das hängt aber sicherlich von deinem Charakter und deinem Risikoempfinden / deiner Risikobereitschaft ab.

Für welche Autel Drohnen kann ich Autel Robotics Care kaufen?

Offiziell lässt sich Autel Robotics Care derzeit (Januar 2023) nur über den offiziellen Autel Store erwerben. Solltet ihr in einer Region leben, in denen das Schutzpaket nicht offiziell angeboten wird, lässt sich der Service laut den FAQ von Autel zwar trotzdem kaufen, ihr seid dann aber für die möglicherweise zusätzlichen Versandkosten verantwortlich, um das Produkt zur nächsten Service-Station und wieder zu euch zurückzubekommen. Innerhalb der Sevice-Regionen werden die Versandkosten von Autel abgedeckt. Die folgenden Drohnen werden aktuell von Autel Robotics über den Schutz abgesichert:

  • EVO Nano
  • EVO Nano+
  • EVO Lite
  • EVO Lite+
  • EVO II Serie
  • EVO II Pro Serie

Abgedeckt sind dabei jeweils die Drohne, Gimbal, Akku und die Propeller. Die Fernsteuerung und weiteres Zubehör können mit dem Paket nicht geschützt werden.

Wichtig: Sendet immer nur die Teile zu Autel zur Reparatur ein, die euch vom Support mitgeteilt werden. Ansonsten bleibt ihr mitunter auf den zusätzlichen Transportkosten für die nicht angeforderten, aber trotzdem von euch eingesandten Teile sitzen.

Was kostet Autel Robitics Care und wie oft kann ich es kaufen?

Wenn du eine neue Drohne von Autel kaufst, hast du Zeit, Autel Care innerhalb von 48 Stunden nach Aktivierung der Drohne zu kaufen und auf die Seriennummer deiner Drohne zu registrieren.

Wenn du nach Ablauf dieser 48-Stunden-Regel, das Schutzpaket trotzdem kaufen und aktivieren möchtest, besteht Autel auf eine Untersuchung der Drohne, um festzustellen, ob mit dem Gerät alles in Ordnung ist. Danach lässt auch für eine „ältere“ Drohne der Care-Schutz aktivieren.

Die Gültigkeitsdauer des Schutzes beträgt 12 Monate ab dem Tag der Aktivierung. Aktuell lässt sich Autel Robotics Care pro Drohne nur einmalig aktivieren. Nach dem Ablauf des Jahres ist also keine Verlängerung des Schutzes möglich.

Der Preis des Schutzpaketes ist abhängig von dem Fluggerät / Gimbal, das geschützt werden soll. Aktuell belaufen sich die UVP-Preise für die 1-Jahres-Coverage auf:

  • EVO Nano (69 US-$)
  • EVO Nano+ (79 US-$)
  • EVO Lite (139 US-$)
  • EVO Lite+ (149 US-$)
  • EVO II Serie (179 US-$)
  • EVO II Pro Serie (189 US-$)

Zu diesen Preisen gesellen sich, je nach Land des Käufers, dann noch Steuern und Gebühren.

Für die Enterprise-Modelle (EVO II Enterprise oder EVO Max 4T) gibt es die Schutzpakete aktuell noch nicht.

Wie viel kostet mich ein Ersatzgerät im Falle eines Defekts?

Natürlich ist auch der Preis für ein Ersatzgerät (also quasi deine Selbstbeteiligung im Schadensfall) von deiner Drohne oder deinem Gimbal abhängig. Wir haben dir in der folgenden Tabelle die aktuellen Informationen zusammengefasst.

Drohne / GimbalPreis für 1. ErsatzgerätPreis für 2. ErsatzgerätPreis für Ersatzgerät bei FlyAway
EVO Nano69 US-$79 US-$319 US-$
EVO Nano+79 US-$99 US-$399 US-$
EVO Lite139 US-$149 US-$549 US-$
EVO Lite+149 US-$159 US-$599 US-$
EVO II Serie159 US-$179 US-$Nicht verfügbar
EVO II Pro Serie169 US-$199 US-$Nicht verfügbar

Die aktuellsten Gebühren finden sich stets auf der Website von Autel.

Autel EVO Lite+ kaufen!*

Schlusswort

Dir hat dieser Artikel bei der Entscheidung für oder gegen den Kauf von Autel Robotics Care geholfen? Das freut uns sehr!

Sollte dies der Fall sein, freuen wir uns darüber, wenn du den Artikel teilst. Bei Fragen oder Anregungen hinterlasse gerne jederzeit einen Kommentar. Auch freuen wir uns darüber, wenn du für den Kauf eines Produktes einen unserer Partnerlinks verwendest (mit * gekennzeichnet), so erhalten wir eine kleine Provision.

Solltest du von dem Inhalt begeistert sein und Drone-Zone.de unterstützen wollen, freuen wir uns natürlich riesig über eine kleine Spende. Dann gibt es bei der Recherche und beim Erstellen des nächsten Artikels einen Becher Kaffee mehr für uns! :)

Donate with PayPal button

Oder werden ein Abonnent auf Facebook und verpasse zukünftig keine News und Artikel mehr!

Drone-Zone.de auf Facebook folgen!

Autel Robotics Care: Häufig gestellte Fragen

Was ist Autel Robotics Care?

Unter dem Namen Autel Robotics Care verkauft der Drohnenhersteller Autel ein erweitertes Servicepaket, das Schäden an der Drohne gegen fixen Gebühren abdecken soll.

Was kostet Autel Robotics Care?

Die Kosten für den Care-Plan hängen immer vom Basispreis der Drohne oder der Kamera ab.

Wie lange gilt Autel Robotics Care?

Die Standardlaufzeit beträgt 12 Monate.

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Auf der Suche nach eurer nächsten Drohne von Autel*, DJI*, Parrot*, Yuneec* oder einem anderen Modell*? Wenn ihr unsere Partnerlinks (*) beim Drohnen-Shoppen verwendet, erhalten wir eine kleine Provision, für euch ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass ihr dabei helft Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!

Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Bildquellen

  • Autel EVO Nano Drohnen in verschiedenen Farben: Autel Robotics | ©
  • Autel EVO Lite Drohne auf einer Mauer: Autel Robotics | ©

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Avatar-Foto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert