Die DJI RC Motion 2 von der Seite

Vergleich: DJI RC Motion 2 vs. DJI Motion Controller

Publiziert von Nils Waldmann

am

Die DJI RC Motion 2 löst den DJI Motion Controller der ersten Generation offiziell ab. Wir haben die beidem Controller für euch im Detail verglichen und verraten euch, wo die Unterschiede liegen und ob sich ein Upgrade auf die DJI RC Motion 2 lohnt.

Der DJI Motion Controller (zu unserem Testbericht) hat mit seiner Vorstellung im März 2021 die Steuerung von FPV-Drohnen auf gewisse Art und Weise revolutioniert. Eine FPV-Drohne mit der bloßen Bewegung der eigenen Hand zu steuern, hat das Fliegen aus der Ich-Perspektive einem deutlich breiterem Publikum geöffnet.

Mit der DJI RC Motion 2 steht nun die zweite Generation von DJIs Bewegungssteuerungseinheit bereit. Zeit, die beiden Generationen der Gesten-Fernsteuerung einmal kompakt für euch zu vergleichen.

DJI RC Motion 2 & DJI Motion Controller: Die wichtigsten Unterschiede

Kurz und knapp, diese Dinge hat DJI bei der neuen RC Motion 2 verbessert oder erweitert.

Rückwärtsflug mit neuem Schubknopf

Die DJI RC Motion 2 hat einen neuen Schubregler (Pistolengriff) spendiert bekommen. Dieser lässt sich jetzt auch nach vorne drücken, um die Drohne somit rückwärts fliegen zu lassen.

Dieses Prinzip dürfte allen Modellbauern aus dem RC-Car-Bereich bekann tvorkommen. Das heißt, statt den Trigger-Knopf in Richtung des Griffes zu ziehen, wird dieser mit dem Finger in die entgegengesetzte Richtung bewegt.

Bisher war Rückwärtsflug mit dem DJI Motion Controller nicht möglich. Stattdessen musste man die Drohne einmal um die eigene Achse drehen und dann vorwärts in die gewünschte Richtung fliegen.

Feinsteuerung mit mechanischem Joystick

Dort, wo bei der ersten Generation der DJI Bewegeungssteuerungseinheit noch der Brake-Button gesessen hat, wurde bei der DJI RC Motion 2 nun ein mechanischer Joystick verbaut.

Mit diesem lässt sich die FPV-Drohne nun ebenfalls hoch und runter sowie seitwärts bewegen. Damit könnt ihr die Drohne jetzt etwa noch einfacher in die gewünschte Landeposition bringen – und zwar auch im direkten Flug auf Sicht, ohne dass man die Videobrille dafür aufhaben muss.

FN-Wählrad für mehr Kamerakontrolle

Neu ist außerdem das sogenannte FN-Rädchen, welches an die Position der bisherigen Tilt-Sliders des DJI Motion Controllers getreten ist. Mit dem neuen Wählrad lassen sich jetzt vor dem Start und während des RTH-Vorgangs weiterhin die Neigung des Gimbals anpassen.

Im Flugbetrieb lässt sich mit dem neuen FN-Rädchen zudem ab sofort das Menü für die Kameraeinstellungen öffnen und einzelne Parameter lassen sich direkt anpassen. Dazu kann das Rad nicht nur gedreht, sondern auch als Button gedrückt werden – um zum Beispiel einen Menüpunkt auszuwählen.

Kompatibilität

Im Gegensatz zum alten DJI Motion Controller, der sowohl mit der DJI FPV Drone als auch mit der DJI Avata kompatibel ist, kann die neue DJI RC Motion 2 aktuell nur mit der DJI Avata verbunden werden.

Technische Daten im Vergleich

Im Folgenden haben wir euch die wichtigsten technischen Daten der beiden Motion Controller zusammengefasst:

NameDJI RC Motion 2DJI Motion Controller
Gewicht170 g167 g
FunkprotokollO3+O3
Reichweite (CE)bis zu 6 kmbis zu 6 km
ModellbezeichnungRM220FC7BMC
Betriebstemperatur-10 °C bis 40 °C-10 °C bis 40 °C
SchnittstelleUSB Type CUSB Type C
Akku3,6 V / 2.600 mAh (9,36 Wh)3,6 V / 2.600 mAh (9,36 Wh)
Akkulaufzeitca. 5 Stundenca. 5 Stunden
Vorstellungsdatum28.03.202302.03.2021
Preis (UVP)179 Euro149 Euro

Was kaufen: DJI RC Motion 2 oder DJI Motion Controller?

Wer heute mit dem Gedanken spielt, sich erstmals einen Motion Controller für oder zusammen mit der DJI Avata (zu unserem Testbericht) zu kaufen, der sollte ohne Zögern zur neuen DJI RC Motion 2 greifen. Hier bekommt ihr das neuere Produkt, mit einigen klugen Verbesserungen.

Der alte DJI Motion Controller ist mit der Vorstellung der zweiten Generation nach knapp zwei Jahren somit auch abgekündigt. Wer jedoch einen Motion Controller der ersten Generation zu einem guten Kurs ergattern kann, der macht auch hiermit in unseren Augen nichts falsch.

DJI Goggles Integra mit RC Motion 2 und DJI Avata liegen auf einer BankBildquelle: DJI | ©
DJI Avata Explorer Combo mit der DJI RC Motion 2

Falls ihr bereits einen DJI Motion Controller zusammen mit der DJI Avata erstanden habt, ist in unseren Augen ein Upgrade auf die DJI RC Motion 2 nur in sehr wenigen Ausnahmen Sinn. Hier sehen wir grob nur zwei Szenarien:

  1. Ihr kommt mit der Steuerung rein auf Basis der Handbewegung nicht so gut klar und wünscht euch einen mechanischen Joystick zur Feinsteuerung (zum Beispiel bei der Landung)
  2. Ihr verändert häufig die Einstellungen der Kamera oder nutzt die manuellen Kameraoptionen. Dann profitiert ihr sicher schnell, von dem neuen FN-Auswahlrad.

Alle anderen dürften, ohne größere Gedanken an ein Upgrade zu verschwenden, auch mit dem DJI Motion Controller weiterhin Spaß haben. Einen Vorteil der ersten Generation darf man auch nicht unterschlagen: Derzeit ist diese nämlich sowohl mit der DJI FPV Drone (Testbericht) als auch mit der DJI Avata kompatibel.

Kaufoptionen

Angeboten wird die neue Gesten-Fernsteuerung im Übrigen ab sofort einzeln zu einem Preis von 179 Euro (UVP).

Außerdem kombiniert DJI die DJI RC Motion 2 in einem aktualisierten DJI Avata Pro View Combo (RC Motion 2) und bringt das neue DJI Avata Explorer Combo auf den Markt, welches ebenfalls die neue DJI Goggles Integra Videobrille enthält.

Übrigens: Wer bereits ein Avata Combo mit dem DJI Motion Controller (1. Generation) gekauft hat, soll laut DJI einen Rabatt für die neue Version erhalten. Auf der Website des Drohnenherstellers heißt es hierzu: „Benutzer, die vor dem 1. Juli 2023 eine DJI Avata Pro-View Combo/DJI Avata Fly Smart Combo aktiviert haben, erhalten einen Rabatt auf ein Upgrade auf eine DJI RC Motion 2. Der Rabattgutschein wurde an das zur Aktivierung der Drohne verwendete DJI-Konto geschickt.“

Schlusswort

Wir hoffen, euch hat dieser Vergleich einen kompakten Überblick über die wichtigsten Unterschiede zwischen der DJI RC Motion 2 und dem DJI Motion Controller gegeben.

Sollte dies der Fall sein, freuen wir uns darüber, wenn du den Artikel teilst. Bei Fragen oder Anregungen hinterlasse gerne jederzeit einen Kommentar. Auch freuen wir uns darüber, wenn du für den Kauf einer neuen Drohne einen unserer Partnerlinks verwendest (mit * gekennzeichnet), so erhalten wir eine kleine Provision.

Du bist von dem Inhalt begeistert und möchtest Drone-Zone.de unterstützen? Dann freuen wir uns natürlich riesig über eine kleine Zuwendung. Bei der nächsten Recherche und beim Erstellen des nächsten Artikels gibt es dann einen Becher Kaffee mehr für uns! :)

via Paypal

Werde auch gleich ein Abonnent auf Facebook und verpasse zukünftig keine News und Artikel mehr!

Häufig gestellte Fragen zur DJI RC Motion 2

Mit welcher Drohne ist die DJI RC Motion 2 kompatibel?

Die DJI RC Motion 2 kann derzeit mit der DJI Avata Drohne verwendet werden.

Wie teuer ist die DJI RC Motion 2?

Der neue Motion Controller der zweiten Generation (DJI RC Motion 2) kostet 179 Euro (UVP) und ist damit etwas teurer als die erste Generation (149 Euro).

Was ist der wichtigste Unterschied der DJI RC Motion 2 zum Vorgänger?

Mit der DJI RC Motion 2 könnt ihr nun auch rückwärts fliegen.

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnen-News, Drohnen-Leaks, Drohnen-Gerüchte, Drohnen-Guides und Drohnen-Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf unseren Social-Media-Kanälen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!


Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website zur Information und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Avatar-Foto

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Bildquellen

  • DJI RC Motion 2 von der Seite: DJI | ©
  • DJI RC Motion 2 Rückseite: DJI | ©
  • DJI Motion Controller – schräg von der Seite: DJI | ©
  • DJI RC Motion 2 – Seitenansicht links: DJI | ©
  • DJI Motion Controller – Seitenansicht links: DJI | ©
  • DJI Goggles Integra mit RC Motion 2 und DJI Avata: DJI | ©

Schon gesehen?

DJI Terra v3.9.0 mit weiteren Features verfügbar

Der Drohnenhersteller DJI hat eine neue Version seiner Drohnen-Mapping- und Inspektionssoftware DJI Terra veröffentlicht (v3.9.0). Unter anderem ist es ab sofort die neue Zenmuse L2 Payload unterstützt. DJI Terra ist ... jetzt lesen!

DJ Zenmuse X7 Kamera an Inspire 2

Foto von DJI Zenmuse X7 Zoom-Objektiv aufgetaucht

Die Zenmuse X7 Kamera erfreut sich unter Filmemachern und professionellen Anwendern großer Beliebtheit. Nun ist erstmals ein Foto von einem Zoomobjektiv für das Super 35-Kamerasystem von DJI aufgetaucht. Die DJI ... jetzt lesen!

Aeroscope Scanner Mockup

Was das Aus für DJIs Aeroscope und die „Entschlüsslung“ von DroneID bedeuten

Bereit seit einigen Jahren hat der Drohnenhersteller DJI mit dem Aeroscope einen Remote ID-Scanner im Angebot, der es Behörden und bestimmten Unternehmen ermöglicht, den Luftraum nach Drohnen abzusuchen. Jetzt wurde ... jetzt lesen!

Review: RunCam SkyPlus 600 TVL FPV Camera

In this reviews we have a look at the well-known RunCam SkyPlus 600 TVL FPV Camera and how it can support your FPV racing experience.

Schreibe einen Kommentar