Skydio stellt Skydio Cloud vor und macht X2 verfügbar

Der US-Drohnenhersteller Skydio hat seine neue Skydio Cloud Plattform vorgestellt, die es professionellen und industriellen Anwendern in Zukunft einfacher machen soll, ihre gesamte Drohnenflotte zu verwalten und zentral zu steuern. Außerdem ist die Skydio X2 Serie ab sofort in den USA verfügbar.

Der Drohnenhersteller Skydio ist einer der größten Konkurrenten des Weltmarktführers DJI – zumindest auf dem US-amerikanischen Markt. Insgesamt gilt Skydio als eines der Drohnenunternehmene mit den fortschrittlichsten Technologien zur autonomen Navigation bei Drohnen.

Richtig bekannt wurde Skydio mit der Vorstellung der Skydio 2 Drohne, die nach wie vor durch ihre erstaunlichen Navigationskünste ohne das Zutun eines menschlichen Piloten überrascht. Ein schönes Beispiel dafür ist das folgende Video bei dem ein Tesla Model 3 verfolgt wird.

Skydio X2 in den USA verfügbar

Bereits im Juli 2020 stellte Skydio die neue Skydio X2 Plattform für industrielle und militärische Kunden vor. Die X2 ist eine Neuentwicklung, die im Kern aber auf die gleiche Erkennungstechnologie, wie die Skydio 2 Drohne setzt.

Skydio X2 Drohne mit gefalteten PropellernBildquelle: Skydio | ©

Die X2 verfügt jedoch über einen komplett anderen Aufbau, der für den harten Einsatz, wie beispielsweise militärischen Aufklärungsflügen, konzipiert ist. Dafür bietet man das Modell einmal als Skydio X2D für den militärischen Markt und einmal als Skydio 2 X2E für den Enterprise-Sektor an.

Beide Drohnen kommen grundsätzlich mit den gleichen Funktionen, unterscheiden sich aber beispielsweise in der eingesetzte Funktechnologie und Frequenz.

Die Optionen für die Kameraausstattung sind hingegen gleichwertig. Hier haben Kunden die Auswahl zwischen einer Hybrid-Kamera mit 4K60 HDR-Video im Sichtbereich sowie einem FLIR Boson LWIR Wärmebildsensor (320×256 Pixel) und einer reinen Sichtbildkamera mit Weitwinkelobjektiv. Die Hybridversion soll ab sofort verfügbar sein, die Weitwinkelversion folgt offenbar in Kürze und kann bereits vorbestellt werden.

Beide Kameras verfügen außerdem über einen digitalen Zoom. Bei der 4K-Kamera kann bis zu 16x vergrößert werden, bei der IR-Kamera sind maximal 8x möglich.

Preislich startet die Skydio X2 zusammen mit dem neuen Enterprise Controller ab 10.999 US-$ (ohne Steuern). Ob und wann die X2 auch nach Europa kommt, ist aktuell offen. Auch bei der Skydio 2 im Consumer-Bereich sind diese Pläne weiterhin unbekannt.

Skydio Cloud soll neue Ära einläuten

Zusammen mit der Verfügbarkeit seiner neuen Enterprise-Plattform geht außerdem die neue Skydio Cloud an den Start. Damit bringt Skydio eine eigene Plattform zur Verwaltung und Steuerung der eigenen Drohnen an den Start.

Das Ziel der Skydio Cloud ist die vollständige und einfache Integration von Drohnen in andere betriebliche Prozesse. Die Lösung soll es ermöglichen, die Skydio Drohnen nahtlos in die bestehende Infrastruktur von Unternehmen einzubinden und so durch die Drohnen gesammelte Daten möglichst schnell und einfach bereitzustellen.

Dazu soll es möglich werden, die Drohnen von Skydio direkt mit dem Internet zu verbinden und beispielsweise Aufnahmen der Drohnen über neue APIs auszutauschen. Somit entfällt beispielsweise das lästige Wechseln und Datenkopieren von SD-Karten.

Weitere geplante Funktionen für die neuen Plattform sind das Verarbeiten von Live-Video-Streams der Drohnen sowie ein Modul mit dem Namen Skyio Remote-Ops, das auch die Planung und Durchführung von Flugmissionen aus der Ferne ermöglichen wird.

Quelle: Skydio

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Auf der Suche nach eurer nächsten Drohne von DJI*, Parrot*, Yuneec* oder einem anderen Modellen*? Wenn ihr unsere Partnerlinks (*) beim Drohnen-Shoppen verwendet, erhalten wir eine kleine Provision, für euch ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass ihr dabei helft Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!

Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Bildquellen

  • Skydio X2 Drohne mit gefalteten Propellern: Skydio | ©
  • Skydio X2 Drohne im Flug: Skydio | ©

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.