Leaker bringt DJI RS 3 & RS 3 Pro Gimbals ins Gespräch

Zwar ist derzeit die gebündelte Aufmerksamkeit auf den erwarteten Launch der DJI Mini 3 Pro Drohne gerichtet, im Hintergrund kündigt sich aber bereits die nächste Neuheit an. Zwei Leaker haben sich nun erstmals zu den offenbar geplanten DJI RS 3 und DJI RS 3 Pro Gimbals geäußert.

Die aktuelle Gimbal-Familie von DJI trägt sowohl größere DSLR-Kameras, als auch leichtere DSLM-Modelle. Dabei wurden sowohl das RS 2 als auch das RSC 2 bereits im Oktober 2020 vorgestellt, sodass für dieses Jahr die nächste Generation kompakter Ronin-Gimbals erwartet wird.

Dass diese Erwartungen nicht ganz falsch sind, wird nun durch einige Informationshäppchen untermauert, die zwei bekannte DJI-Leaker veröffentlicht haben.

DJI soll an RS 3 und RS 3 Pro Gimbals arbeiten

Tipp: Unseren ausführlichen Testbericht des DJI RS 3 Pro Gimbals findet ihr direkt hier.

Als erstes meldete sich der bekannte Leaker OsitaLV via Twitter zu Wort und forderte seine Follower beinahe ein wenig provokativ auf, langsam ihre RS 2 und RSC 2 Gimbals zu verkaufen, weil die neue Generation im Anmarsch sei.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Dass DJI seine Gimbals in 2022 aktualisieren würde, war bereits Ende des letzten Jahres diskutiert worden. Der DJI-Insider DealsDrone hatte noch im Dezember eine grobe Roadmap für verschiedene Produktfamilien von DJI veröffentlicht, die wir in diesem Jahr zu sehen bekommen könnten.

Auf dieser Liste stand auch die neue RS 3-Generation. Übrigens sogar zusammen mit einem prognostizierten Launch-Zeitraum, der angeblich im Juni 2022 liegen soll. Kurz zur Einordnung: Die DJI Mini 3 Serie wurde auf dieser Liste im April vorausgesagt. Sollte sich der Launch der Drohne nun am 10. Mai bestätigen, wäre die Roadmap also schon einmal im ersten Punkt gar nicht so verkehrt gewesen.

DJI RS 3 Pro Gimbal ansehen!*

Mehr Zuladung möglich?

Viele aktuelle Nutzer der RS 2-Generation scheinen ziemlich zufrieden mit der Performance der Gimbals zu sein. DJI steht also vor der Herausforderung, ein technisch bereits sehr gut funktionierendes Produkt noch besser zu machen.

Der Leaker DealsDrone hat sogar noch einige weitere Details geteilt, die die RS 3-Serie betreffen. Demnach hat DJI bereits Barcodes bei der zuständigen Behörde in China für die neuen Gimbals registriert. Demnach gibt es mindestens drei verschiedene Nummern:

  • DJI RS 3: 00190021053809
  • DJI RS 3: 06941565928597
  • DJI RS 3 Pro: 0694156592976

Weiterhin gibt es erste Angaben zum Gewicht der neuen Stabilisatoren. In dem veröffentlichen Screenshot sind Werte von 1512 g für das RS 3 und ganze 3200 g für das RS 3 Pro genannt. Unklar ist, ob es sich dabei um das Gewicht des gesamten Sets oder des einsatzbereiten Gimbals handelt.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Auch OsitaLV greift diese Werte ins einem Account auf, geht aber ebenfalls nicht auf einen Vergleich mit den aktuellen RS 2 / RSC 2 Gimbals ein.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Kurz zur Einordnung: Ohne Schnellwechselplatten und Kameramontageplatte wiegt das größere RS 2 knapp 960 g plus 265 g für den Akku und weitere 226g für die Grifferweiterung – also knapp 1,45 kg. Das wäre also sehr weit von dem angeblichen Gewicht des RS 3 Pro weg.

Beim RSC 2 geht dieser Vergleich ebenfalls mit einer Differenz von einigen hundert Gramm in Bezug auf das vermeintlich höhere Gewicht des RS 3 aus. Da wird sonst noch keine weiteren Details kennen, bleibt spannend, wie DJI das RS 3 Pro positionieren wird. Bekommen wir hier vielleicht endlich den echten Nachfolger der Ronin 2 Familie zu sehen?

DJI RS 3 Pro Gimbal kaufen!*

Quelle: OsitaLV via Twitter, DealsDrone via Twitter

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Auf der Suche nach eurer nächsten Drohne von Autel*, DJI*, Parrot*, Yuneec* oder einem anderen Modell*? Wenn ihr unsere Partnerlinks (*) beim Drohnen-Shoppen verwendet, erhalten wir eine kleine Provision, für euch ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass ihr dabei helft Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!

Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Avatar-Foto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.