DJI Avata 2 FPV Drone Mock Up

DJI Avata 2 in FCC-Datenbank gelistet (Akkudetails)

Publiziert von Nils Waldmann

am

Nachdem kürzlich die DJI RC Motion 3 und der DJI FPV Remote Controller 3 durch die Datenbank der FCC bestätigt wurden, ist jetzt auch der passende „FCC-Leak“ für die DJI Avata 2 da. Hier sind die Details.

Erst vor wenigen Stunden sind die neuen FPV-Controller von DJI durch einen Eintrag in der Datenbank der US-Behörde FCC auf inoffiziellem Wege bestätigt worden. Die Einträge an dieser zentralen Stelle sind für alle Produkte notwendig, die unter anderem das Frequenzband in den USA verwenden wollen. Damit liefert die FCC also meist bereits vor der offiziellen Produkteinführung durch die Hersteller einige interessante Infos und bekräftigt Produkte, die zuvor nur gerüchteweise diskutiert worden.

Jetzt ist auch der entsprechende Eintrag für die DJI Avata 2 aufgetaucht.

DJI Avata 2 wird durch FCC-Eintrag bestätigt

Auch wenn bereits ein Foto sowie unbestätigte technische Daten zu der erwarteten Avata 2 Drohne ans Licht gekommen sind, waren die Leaks bisher natürlich nicht offiziell.

Dass DJI an einer Nachfolgerin der DJI Avata (zu unserem Testbericht) wurde aber wohl zu keinem Zeitpunkt infrage gestellt, da der typische Lebenszyklus mit knapp 1,5 Jahren seit der initialen Vorstellung im August 2022 gut in das Release-Schema von DJI passt.

Die FCC gibt uns nun etwas „indirekt Offizielles“ an die Hand. Unter der FCC-ID SS3-QF3W4K23 wird das neue FPV-Produkt jetzt bei der FCC gelistet. Die offizielle Modellbezeichnung der Avata 2 ist demnach QF3W4K.

Größerer Flugakku fällt aus?

Wie bereits durch den Leak der ersten vermeintlichen technischen Daten der Avata 2 diskutiert, könnte die Avata 2 gerüchteweise einen größeren Flugakku bekommen. Diese Tatsache würde für Piloten am Ende wohl für mehr Flugzeit sorgen.

Konkret sprach der erste Leak von bis zu 27 Minuten pro Akkuladung, was ein deutliches Plus gegenüber der Avata 1 (bis zu 18 Minuten Schwebeflug) wäre – bestätigt ist diese Zahl aber weiterhin nicht.

Derselbe Leak schrieb der neuen Drohne jedoch auch einen Flugakku mit einer Kapazität von 50,1 Wh (14,76 V / 3400 mAh) zu. Dieser Wert wird durch die jetzt einsehbaren Prüfberichte der Avata 2 nicht unterstützt. Viel mehr soll die Drohne mit 31,74 Wh auskommen müssen (14,76 V / 2150 mAh). Das wäre am Ende also sogar weniger, als bei der Avata 1 (2.420 mAh / 35,71 Wh).

Für den Moment lassen sich rein auf Basis der Akkukapazität noch keine konkreten Aussagen zur Flugzeit treffen, da andere Faktoren, wie das Antriebsdesign und das Gewicht, die Flugdauer ebenfalls erheblich beeinflussen. Mit den neuen Informationen erwarten wir jetzt jedoch eine eher ähnliche Flugzeiten, wie bei der DJI Avata der ersten Generation.

Quelle: FCC via FCCID (Avata 2)

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnen-News, Drohnen-Leaks, Drohnen-Gerüchte, Drohnen-Guides und Drohnen-Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf unseren Social-Media-Kanälen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!


Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website zur Information und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Avatar-Foto

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schon gesehen?

Smart 100 FPV-Racer - Größenvergleich

Test: Smart 100 Mini-FPV-Racer für den Garten

In diesem Artikel soll es im Detail um den Smart 100 Mini-FPV-Racer mit 100 mm Motor-zu-Motor-Abstand. Im Folgenden lest ihr meinen Test zu diesem kleinen Quad. In der Mini-Quad-Szene hat ... jetzt lesen!

C0-Label auf der Unterseite der DJI Mini 4 Pro

Anleitung: Höhenlimit der DJI Mini 4 Pro entfernen (C0 entfernen)

In dieser Anleitung beschreiben wir, wir ihr das Höhenlimit der DJI Mini 4 Pro dauerhaft entfernen bzw. deaktivieren könnt. Danach soll sich die Höhe wieder auf 500 m einstellen lassen. ... jetzt lesen!

Mach dich bereit für die 1 Teaser

„Mach dich bereit für die 1“: Air 2S kommt am 15. April

Und da ist die Ankündigung: Unter dem Titel „Mach dich bereit für die 1“ hat DJI soeben die Veröffentlichung eines neuen Produktes angekündigt. Damit scheinen sich alle bisherigen Mutmaßungen zu ... jetzt lesen!

Eachine Aurora 100 - 4-Blatt BN Propeller

Drone Battle – Der Drohnen Dogfight mit NERF Discs

Drone Racing hat bereits zehntausenden Fans gefunden. Doch was wäre, wenn man den Sport noch einen Schritt weiter treibt? Das versuchen ein paar New Yorker gerade mit dem so genannten ... jetzt lesen!

Schreibe einen Kommentar