DJI Air 3 Mockup

DJI Air 3, DJI RC2 & DJI RC-N2 tauchen in FCC-Datenbank auf (Kameradetails, 5,1-GHz-Support?) [Update]

Publiziert von Nils Waldmann

am

Die Details zur neuen DJI Air 3 setzen sich langsam aber stetig zu einem Gesamtbild vor dem in Kürze erwarteten Launch zusammen. Jetzt werden die Air 3 Drohne samt der beiden neuen Controller durch einen „Leak“ in der FCC-Datenbank bestätigt.

Es dürfte angesichts der vielen verschiedenen Hinweis und Leaks in den letzten Tagen und Wochen kaum noch Zweifel daran gegeben haben, dass die Air 3 die nächste Drohne sein wird, die DJI (hoffentlich) bald aus dem Sack lässt.

Wir haben euch die neusten Leaks und Informationen zusammengefasst und ordnen alles für euch ein.

FCC-Leak: DJI Air 3 erstmals mit Unterstützung für 5,1-GHz-Band?

Gleich mehrere der üblichen Insider haben auf den kürzlich veröffentlichen Eintrag der DJI Air 3 Drohne sowie der neuen DJI RC2 und DJI RC-N2 Controller in der offiziellen Datenbank der US-amerikanischen FCC-Behörde aufmerksam gemacht. In dieser Datenbank werden alle Geräte gelistet, die offiziell bei der FCC registriert werden (Pflicht für das Inverkehrbringen der Produkte auf dem US-Markt).

Die DJI Air 3 wird unter der FCC-ID SS3-EB3WBC2303 geführt, die DJI RC2 hat die Nummer SS3-RC3312303 und der DJI RC-N2 Controller die Kennung SS3-RC1512303.

DJI RC Controller im Betrieb
Die DJI RC könnte bald eine Nachfolgerin bekommen.

Die bereits einsehbaren Testreports offenbaren dabei ein interessantes Detail: Sowohl für die Drohne als auch für die beiden neuen Controller tauchen erstmals Frequenzen im 5,1-GHz-Band auf. Für WiFi ist das keine Besonderheit. Neben den bekannten Frequenzbereich 5,18-5,24 GHz und 5,19-5,23 GHz im WLAN-Bereich, werden jedoch auch erstmals die Bereiche 5,161-5,24 GHz und 5,17-5,23 GHz für den SDR-Betrieb gelistet. Diese SDR-Frequenzen können im Normalfall für die OcuSync-Übertragung verwendet werden.

Das gab es bisher weder bei der DJI RC (Testbericht) noch bei der DJI RC Pro (Testbericht). Die Mavic 3 Pro (Testbericht) listet diese Frequenzen bereits ebenfalls in ihrer FCC-Anmeldung. Bei der Mavic 3 Classic findet sich das Frequenzband gleichermaßen, wie wir feststellen mussten.

In Deutschland wäre die Nutzung dieser Frequenzbereiche parallel zum üblichen 2,4-GHz- und 5,8-GHz-Band durch den aktuellen Frequenznutzungsplan der Bundesnetzagentur sogar möglich. Bringt DJI mit der Air 3 und den beiden neuen Controllern also vielleicht die erste Drohne mit einer Triple-Band-Übertragung auf den Markt?

Ein drittes Band könnte als Ausweichmöglichkeit vor allem in Bereichen mit starker Konkurrenz durch WLAN- und Bluetooth-Signalen einen großen Vorteil ausspielen.

Natürlich lässt sich anhand des FCC-Eintrages nicht bewerten, ob wir dieses Band auch in der EU verfügbar haben werden. Zwar unterstützen die Mavic 3 Pro und Classic die neuen Frequenzen offenbar bereits, bisher gab es aber noch keinen Controller, der dies beherrschte. Anhand des zusätzlich veröffentlichen FCC-Labels der DJI RC2 (welches für die USA relevant ist), ist aber ein Hinweis zu lesen: „5150 MHz bis 5250 MHz / Indoor use only„. Sollten die CE-Funkregelungen also tatsächlich einmal im Vorteil gegenüber den USA sein?

Mit dem Hinweis auf das neue Frequenzband ergibt sich für uns auch ein stimmigeres Bild, wieso DJI überhaupt zwei neue Controller auf den Markt bringen wird, die äußerlich (nach allem, was wir bisher auf Leaks gesehen haben) fast identisch zu den bereits bekannten Modellen aussehen.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Bleibt nur noch die Frage offen: Bekommen wir mit der Air 3 die nächste Generation von OcuSync (O4?) präsentiert, wie der Leaker Jasper Ellens bereits gemutmaßt hat?

Verpackung der Air 3 aufgetaucht

Ein weiteres neues Foto, welches von einem Händler stammen könnte, zeigt uns außerdem erstmals die komplette Vorderseite der DJI Air 3. Geteilt wurde die Aufnahme unter anderem von dem Insider DealsDrone via Twitter.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Abgebildet ist hier das offenbar größte Pakte mit den Namen DJI Air 3 Fly More Combo (DJI RC2), welches angeblich für 1379 £ in UK (ca. 1598 €) an den Start gehen soll.

Aufgrund der bereits geleakten Marketingbilder, ergeben sich hieraus aber keine weiteren Neuheiten – die spannende Seite des Kartons mit den technischen Kerndaten ist leider nicht zu erkennen.

DJI RC2 bekommt größeren Akku

Der FCC-Leak bringt uns aber einige weitere Details zu den zwei neue Controllern.

Die DJI RC2 als Nachfolgerin der DJI RC (RM330) wird die Modellbezeichnung RC331 tragen. Die DJI RC-N2 (Smartphone-Controller) heißt demnach offiziell RC151.

Bei der DJI RC2 soll obendrein ein größerer Akku mit 2x 3100 mAh bei 3,6 V zum Einsatz kommen, was 2x 11,16 Wh entspricht. Die DJI RC verfügte hier noch über 2x 9,37 Wh.

Die DJI RC-N2 setzt weiterhin auf 2x 2600 mAh bei 3,6 V und kommt so insgesamt auf 18,72 Wh. Das ist identisch mit der aktuellen DJI RC-N1.

Kameradetails: 24 & 70 mm

Unterdessen hat DealsDrones ein erstes Foto mit Details zu den Kameraobjektiven der Dualkamera der Air 3 parat.

Die obere Kamera ist demnach die Telekamera, welche auf ein Objektiv mit 70 mm Brennweite und einer fixen Blende von f/2,8 setzen wird. Auch die Mavic 3 Pro hat als neue Option eine 70-mm-Kamera spendiert bekommen.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Die Hauptkamera ist mit einem 24-mm-Weintwinkelobjektiv ausgestattet, das nun eine große Blende von f/1,7 besitzt.

Über die verwendeten Sensoren ist weiterhin nichts bekannt. Aus der Nähe sehen beide Kameras aber fast identisch groß aus. Bestätigt wird durch den Leak, dass auch die DJI Air 3 auf eine variable Blende verzichten wird.

Neue Air 3 Fotos: ND-Filter, Gimbal-Cover und Unterseite

Der Leaker Quadro_News hat noch einige neue Fotos aufgetrieben und veröffentlicht. Zu sehen bekommen wir das neue Gimbal-Cover, welches aufgrund der Dual-Kamera auf den ersten Blick etwas unförmig aussieht. Dieses soll im US-Markt offenbar 25 $-US als Ersatzteil kosten.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Wenig verwunderlich wird es für die Air 3 auch ND-Filter geben, die in diesem Fall natürlich beide Kameras gleichermaßen abdecken müssen. Auch hiervon gibt es jetzt ein Foto sowie einen Preis: 105 US-$.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Zuletzt wurde dann noch ein Bild der Unterseite der neuen Drohne veröffentlicht. Das Foto zeigt gegenüber den bereits vor einigen Tagen geleakten DJI-Renderings aber keine Neuheiten auf.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Quellen: FCC via FCCID (DJI RC2), FCC via FCCID (DJI RC-N2), FCC via FCCID (DJI Air 3), Jasper Ellens via Twitter, DealsDrone via Twitter

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnen-News, Drohnen-Leaks, Drohnen-Gerüchte, Drohnen-Guides und Drohnen-Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf unseren Social-Media-Kanälen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!


Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website zur Information und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Avatar-Foto

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schon gesehen?

Mavic Mini 2 Mockup Close

DJI Mini 2: Drohne soll DNG-RAW-Fotos unterstützen

Die neue DJI Mini 2 Drohne soll in Kürze offiziell vorgestellt werden. Nun gibt es einen weiteren Leak, der darauf hindeutet, dass DJIs neuste Ultraleicht-Drohne sogar Fotos in RAW schießen ... jetzt lesen!

DJI Mavic 2 Drohne im Flug Schrägansicht

Neuer Report: DJI Drohnen senden keine Daten nach China

Ein neuer, unabhängiger Report geht abermals auf die Vorwürfe ein, DJI Drohnen würden Daten nach China oder an andere Dritte übertragen. In dem durch PrecisionHawk in Auftrag gegebene Report wurden ... jetzt lesen!

Phantom 4 Pro V2.0 Drohne

DJI stellt Verkauf der Phantom 4 Pro Drohne ein

Die DJI Phantom 4 Pro V2.0 Drohne ist im DJI Store schon seit einiger Zeit als „ausverkauft“ gekennzeichnet. Nun erscheint im DJI Onlineshop auch eine neue Meldung für Käufer, die ... jetzt lesen!

Remote ID - Mavic 2 Pro Drohne

USA: 7 DJI Drohnen bereit für neue Remote ID-Regeln

In den USA sind rein formal gesehen am 16. September 2022 neue Auflagen in Bezug auf Remote ID für Hersteller von Drohnen in Kraft getreten. Besitzer beliebter DJI Drohnen können ... jetzt lesen!

Schreibe einen Kommentar