Yuneec stellt H3 Drohne mit ION L1 Pro Kamera von Leica vor

Yuneec hat seine neue H3 Drohne der Öffentlichkeit vorgestellt und gibt gleichzeitig eine Technologiepartnerschaft mit dem Kamerahersteller Leica bekannt. Der H3 Hexacopter trägt somit als erste Yuneec Drohne eine in Zusammenarbeit mit Leica entwickelte Kamera.

Die Zusammenarbeit zwischen Yuneec und Leica soll dabei die Kernkompetenzen beider Unternehmen in einem Werkzeug für kreative Luftbildfotografe und -videografen vereinen.

Die Kamera der neuen Yuneec H3 Drohne wurde daher direkt in Kooperation mit Leica entwickelt und soll somit beste Bildqualität sowohl für Standbilder, als auch für Videos bringen.

Neue H3 Plattform für Foto- und Videoprofis

Das erste Ergebnis der Kooperation der beiden Unternehmen ist der H3 Hexacopter*, welcher als Trägerplattform für die neue Leica-Kamera dient. Angelehnt an die bekannte Yuneec H Drohnenserie*, sorgen sechs Rotoren für einen sicheren Betrieb in der Luft.

Yuneec H3 Drohne mit Leica KameraBildquelle: Yuneec | ©
Die neue Yuneec H3 Drohne.

Ein neuer 5-Rotor-Mode erlaubt es nun ebenfalls den H3 auch dann noch sicher zu steuern und zu laden, sollte einer der sechs Antrieb ausfallen. Außerdem spendiert Yuneec seiner neuen Drohne ein redundantes Steuersignal. Fail-Safe-Funktionen, wie Return-to-Home sind natürlich standardmäßig mit an Bord.

Gesteuert wird der 2 kg schwere Hexacopter mit der bekannten Yuneec ST16S Fernsteuerung* auf Android-Basis. Das integrierte 7-Zoll-Display stellt dabei den Live-Feed der Kamera in 720p-Auflösung dar und ermöglicht so die FPV-Steurung der Drohne. In Europa beträgt die Reichweite des Systems bis zu 1,6 km.

Die maximale Fluggeschwindigkeit beträgt 72 km/h, die maximale Flugzeit pro Akku wird mit 25 Minuten angegeben. Als Akku kommt dabei ein 4S-HV-LiPo mit einer Kapazität von 5250 mAh zum Einsatz.

Yuneec ION L1 Pro Kamera – Co-Engineered with Leica

Das Herzstück des neuen Systems ist die ION L1 Pro Kamera, welche in Zusammenarbeit mit Leica entwickelt worden ist. Die Kamera basiert auf einem neuen 1-Zoll-Bildsensor und löst mit maximal 20 MP auf.

Bilder können so direkt DNG-RAW mit Adobe-Farbprofil geschossen werden, um den Nachbearbeitungsworkflow zu vereinfachen.

In Sachen Video zeichnet die ION L1 Pro mit bis zu 4K (4096×2160 Pixel) bei 60 fps auf, wenn mit H.264 kodiert wird. Bei H.265-Aufnahem sind maximal 30 fps möglich. (Mehr über die verschiedenen Komprimierungsverfahren, liest du in unserem Videocodec-Guide.) Full-HD-Material kann in in beiden Fällen mit bis zu 120 fps aufgenommen werden und erlaubt Zeitlupen-Aufnahmen.

Besonders interessant für Videografen ist das 10-Bit Y-Log-Profile, welches deutlich mehr Farbinformationen aufnehmen kann und somit mehr Spielraum in der Post-Produktion bereitstellt.

Damit die Kamera sich mit dem 3-Achsen-Gimbal frei durch die Szenerie bewegen kann, klappt der H3 sein Landegestell im Flug nach oben und bietet so maximale Flexibilität bei der Bildkomposition.

Yuneec Leica ION L1 Pro KameraBildquelle: Yuneec | ©
Die Kamera und das Objektiv wurden zusammen mit Leica entwickelt.

Preise und Verfügbarkeit

Der Yuneec H3 inklusive ION L1 Pro Kamera soll in Kürze verfügbar sein. Preislich verlangt Yuneec 2.399 Euro* für das Set bestehend aus Drohne, Kamera, Fernsteuerung und zwei Akkus sowie weiterem Zubehör.

Damit platziert Yuneec die neue Drohne preislich attraktiv an Markt und bietet professionellen Anwendern ein interessantes Set* mit dem sofort losgelegt werden kann.

Weitere Interessante Informationen über kommende Produkte von Yuneec findest du in unserem Interview, dass wir mit Yuneec für euch geführt haben.

Quelle: Yuneec Pressmitteilung

Bleib in Kontakt!

Wenn du über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtest, dann folge uns auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Kaufe Deine nächste Drohne direkt bei Herstellern wie DJI*, Parrot*, Yuneec* oder über Amazon*. Wenn Du unsere Links benutzen, erhalten wir eine kleine Provision, für dich ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass du dabei hilfst Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über deine Nachricht oder Frage in den Kommentaren!

Bildquellen

  • Yuneec H3 Drohne mit Leica Kamera: Yuneec | ©
  • Yuneec Leica ION L1 Pro Kamera: Yuneec | ©
Nils Waldmann

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

2 Gedanken zu „Yuneec stellt H3 Drohne mit ION L1 Pro Kamera von Leica vor

  • Avatar
    3. Oktober 2019 um 06:08
    Permalink

    Eine interessante Kooperation die sich da ergeben hat. Mal sehen was da noch kommt. Bitte schreibt beim nächsten mal nicht „Laica“, die Firma heißt „Leica“.

    Antwort
    • Nils Waldmann
      3. Oktober 2019 um 07:13
      Permalink

      Hallo Peter,

      da hast du natürlich absolut Recht. Ist korrigiert. Danke dir für deinen Hinweis.

      Viele Grüße
      Nils

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.