DPD Drohnen Paketsäule

Umfrage analysiert Käufereinstellung gegenüber Drohnenlieferungen

Publiziert von Nils Waldmann

am

Viele verschiedene Unternehmen arbeiten mit Hochdruck an Lösungen zur Paketzustellung via Drohne an Endkunden. Doch was sagen eigentlich die Konsumenten dazu? Eine neue Umfrage gibt Einblick in die Wünsche und Ängste von Endkunden.

Das sich die Unternehmen all zu sehr auf die Entwicklung des eigenen Produktes konzentrieren und dabei den Markt und die Wünsche der Kunden aus den Augen verlieren, ist nichts Neues. Doch passiert das gerade auch in Bezug auf Drohnen-Logistik?

Um so interessanter ist die Umfrage des Marktforschungunternehmens Clutch, die erstmals die Meinung von Online-Shoppen zum Thema Drohnenlieferung beleuchtet.

36% würden einen Artikel eher bestellen, wenn er per Drohne geliefert wird

Die Umfrage wurde dabei unter 528 Personen (66 % Frauen, 34% Männer) durchgeführt, die in den letzten sechs Monaten Produkte online bestellt hatten und in den USA leben. Die Umfrage sollte damit zumindest eine Tendenz verschiedener Käufergruppen zum Thema „Drone Delivery“ abbilden.

DPD Drohnen PaketsäuleBildquelle: DPD | ©
Auch DPD arbeitet mit großem Engagement an seinem Drohnen-Lieferdienst.

Hat die Art der Lieferung einen Einfluss auf die Wahrscheinlichkeit, dass jemand ein Produkt online bestellt? Die Clutch Umfrage zeichnet hier folgendes Bild: 36% der Befragten würden sogar mit größerer Wahrscheinlichkeit zum Produkt mit Drohnentransport greifen, die Mehrheit (39%) ist die Art der Lieferung egal und 25% würden ein Produkt eher weniger wahrscheinlich erwerben, wenn es per Drohne geliefert wird.

Die Allgemeine Einstellung über Drohnen-Lieferung zeigt noch viel Potenzial für Marketing der Drohnen-Lieferunternehmen: Knapp 50% sind sich unsicher, wie sie die neue Transportmethode einschätzen sollen. 31% sind auf die neue Technologie gespannt und 19% sind darüber besorgt.

Zu dieser Einschätzung muss man fairerweise sagen: Der Großteil (wenn nicht gar alle) der Befragten haben wahrscheinlich noch nie eine Lieferung per Drohne zugestellt bekommen, da die Regeln dieses in den USA – bis auf wenige Ausnahmen – aktuell noch nicht flächendeckend erlauben.

Online-Shoppen sehen Vor- und Nachteile

Besonders interessant sind die Vorteile, die die Umfrage auf Basis der Angaben der Teilnehmer für Drohnenlieferungen aufzeigt. Folgende Vorzüge der Technologie wurden als besonders spannend angegeben: schnellere Lieferungen (33%), günstigere Lieferungen (21%), Lieferungen in ländliche Gebiete (15%) sowie Lieferungen an den aktuellen Standort des Empfängers und Umweltfreundlichkeit.

Auf die Frage, was Konsumenten an der neuen Technologie besorgt, wurden folgende Dinge in absteigender Häufigkeit angegeben: Beschädigung der Waren (20%), Diebstahl oder Hacking der Drohne (19%), Ersetzen von menschlichen Jobs (18%), höhere Kosten, weniger Privatsphäre oder Schäden an eigenem Eigentum. Auch ein überfüllter Luftraum findet sich am Ende der Liste wieder.

Besonders die Angst, dass Drohnen Jobs ersetzen werden, fällt in diesem Fall natürlich in eine Linie mit der Angst vor Jobverlust, die durch die „Digitalisierung“ oft durch die Medien getrieben wird.

Auf der anderen Seite werden Drohnenlieferungen auch neue Jobs entstehen lassen. Denn auch automatisierte Flotten müssen überwacht und verwaltet werden. Zudem werden Drohnen wohl in mittlerer Zukunft nur einen sehr geringen Teil mit leichten / kleinen Sendungen transportieren können.

Quelle: Clutch 2020 Logistics Survey

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnen-News, Drohnen-Leaks, Drohnen-Gerüchte, Drohnen-Guides und Drohnen-Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf unseren Social-Media-Kanälen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!


Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website zur Information und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Avatar-Foto

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Bildquellen

  • DPD Drohnen Paketsäule: DPD | ©

Schon gesehen?

EHang 216L Tansportdrohne im Flug

EHang stellt Lieferdrohne 216L mit 200kg Zuladung vor

Der chinesische Drohnehersteller EHang hat ein sein neues 216L Drohnenmodell vorgestellt, dass speziell für größere Lieferungen via Drohne entwickelt wurde. EHang ist eines der Drohnenunternehmen, dass sich bereits sehr früh ... jetzt lesen!

Platz die Drohnen-Blase

„Die Drohnen-Blase platzt“. Eine Betrachtung des UAV-Marktes

Der Branchendienst Bloomberg spricht von einer Drohnen-Blase die bereits am Platzen ist. Viele Startups im Drohnen-Segment haben bereits Insolvenz angemeldet. Befindet sich der kommerzielle Drohnenmarkt im freien Fall? Das Drohnen ... jetzt lesen!

Snap Pixy Fliegende Kamera

Snap ruft zehntausende Pixy Drohnen zurück

Mit dem Einstieg in den Drohnenmarkt überraschte Snap im Frühjahr 2022 die Branche. Im selben Jahr wurde das Projekt eingestellt. Jetzt ruft der Social-Media-Konzern alle Pixy Drohnen zurück. Snap dürfte ... jetzt lesen!

Aergility ATLIS eVTOL im Flug

Aergility zeigt neuartige Gyrocopter-Lieferdrohne

Das US-Unternehmen Aergility hat eine neue Lieferdrohne vorgestellt, die durch ihren besonderen Antrieb hohe Zuladung bei gleichzeitig hoher Reichweite kombinieren soll. Dazu verwendet das so genannten ATLIS eVTOL das Prinzip ... jetzt lesen!

Schreibe einen Kommentar