Matternet stellt neue Drone Station für Drohnenlieferungen vor

Der Drohnenhersteller Matternet hat seine neue Drone Station für die Start und Landung von Lieferdrohnen vorgestellt. Die neue Station erinnert ein wenig an eine Blüte und ist speziell für den Transport von medizinischem Material ausgelegt.

Matternet ist eines der Drone Delivery Unternehmen der ersten Stunde, wenn es um den Transport von medizinischen Proben oder Medikamenten geht. Gemeinsam mit UPS demonstrierte Matternet bereits früh die Sinnhaftigkeit von Drohnentransporten im Krankenhaus- und Laborumfeld. Auch die Schwiss Post setzt auf das Produkt von Matternet.

Nun ist die neue Drone Station von Matternet verfügbar, welche das gesamte Ökosystem des Herstellers noch einfach in bereits bestehende Krankenhausinfrastruktur integrieren soll.

Drone Station: Zwiebelturm für automatischen Betrieb

Die Drone Station ist dabei vollständig mit der aktuellen Matternet M2 Lieferdrohne kompatibel, die bei Nichtgebrauch automatisch durch die Station fixiert und geschützt wird.

Matternet New Drone StationBildquelle: Matternet | ©
Die neue Matternet Drone Station von oben.

Die Station sorgt für den sicheren automatischen Start der Lieferdrohne und ist darüber hinaus mit verschiedenen Sensoren ausgestattet, die die Drohne auch punktgenau wieder landen lassen.

Mit einer Höhe von knapp 3 Metern ist die Drone Station außerdem so groß, dass der Start und die Landung keine Gefahr für Passanten am Boden und in der unmittelbaren Umgebung darstellt.

Im Betrieb öffnet sich zu erst die zwiebelförmige Kuppel, während die M2 Drohne auf einer Plattform nach oben gefahren wird und sofort abhebt.

Die Drone Station kontrolliert außerdem den direkten Luftraum über der Station und hilft somit dem zentral arbeitenden Operator von Matternet dabei, den Betrieb der Drohne so sicher wie möglich zu gestallten.

Kühlschrank inklusive

Da sich die neue Drone Station an Krankenhäuser, Apotheken und Labore richtet, ist die Station außerdem mit einer Klimaanlage ausgestattet.

Bis zu vier standardisierte Transportboxen können somit in der Station auf ihren Transport wartend zwischengelagert werden, ohne dass die Proben zu warm werden.

Außerdem ist die neue Station vollständig in die Matternet Cloud integriert und verfügt über eine Authentifizierungssystem, dass nur berechtigten Mitarbeiter erlaubt auf die Drohne zuzugreifen.

Somit ist sichergestellt, dass nur autorisiertes Personal Lieferungen in die Station einlegen und diese am Zielort wieder entnehmen kann, um die Vertraulichkeit der medizinischen Daten und Proben zu bewahren.

Die Station sorgt außerdem dafür, dass die Drohne automatisch mit den zu transportierenden Gegenständen beladen wird.

Außerdem kann die neue Station den Akku der Drohne automatisch auswechseln und wiederaufladen. Somit ist sichergestellt, dass die Matternet M2 Drohne möglichst unterbrechungsfrei ausliefern kann.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: Matternet

Verfügbar ist die neue Matternet Drone Station zunächst in den USA und der Schweiz.

Quelle: Matternet

Bleib in Kontakt!

Wenn du über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtest, dann folge uns auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Kaufe Deine nächste Drohne direkt bei Herstellern wie DJI*, Parrot*, Yuneec* oder über Amazon*. Wenn Du unsere Links benutzen, erhalten wir eine kleine Provision, für dich ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass du dabei hilfst Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über deine Nachricht oder Frage in den Kommentaren!

Bildquellen

  • Matternet New Drone Station: Matternet | ©
Nils Waldmann

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.