Snap Pixy Fliegende Kamera

Snap ruft zehntausende Pixy Drohnen zurück

Publiziert von Nils Waldmann

am

Mit dem Einstieg in den Drohnenmarkt überraschte Snap im Frühjahr 2022 die Branche. Im selben Jahr wurde das Projekt eingestellt. Jetzt ruft der Social-Media-Konzern alle Pixy Drohnen zurück.

Snap dürfte den meisten vor allem durch die Social-Media-Plattform Snap Chat bekannt sein. Als Ergänzung des Portfolios kam im April 2022 die Snap Pixy Drohne auf den Markt, die Fans der Plattform einfaches Aufzeichnen von dynamischen Videos ermöglichte.

Nach knapp vier Monaten war dann aber bereits klar, dass die Produktentwicklung eingestellt würde. Offenbar verfehlte die Drohne das vorher antizipierte Marktpotenzial. Gleichwohl war die Drohne noch eine ganze Zeit lange weiterhin verfügbar.

Nach Pixy-Aus kommt Rückrufwelle

Nachdem die Produktdiversifizierung in das Drohnensegment offenbar nicht den erhofften Erfolg gebracht hatte, nimmt der Abstecher in den Drohnenmarkt für Snap ein unschönes Ende.

Jetzt wurden offenbar Sicherheitsmängeln an den Akkus der Pixy Drohne festgestellt. Die wechselbaren Lithium-Akkus sollen sich unter bestimmten Umständen aufblähen und können in Brand geraten.

Snap Pixy Fliegende KameraBildquelle: Snap Inc. | ©
Die Snap Pixy wird vollständig zurückgerufen.

Laut der US Consumer Product Safety Comission sind derzeit vier Fälle bekannt, bei denen sich die Lithium-Ionen-Akkus aufgebläht und erhitzt haben, einer davon soll in einer Entzündung des Akkus mit leichten Verletzungen einer Person geendet sein.

Alle Besitzer einer Pixy Drohne sind daher angehalten, das Produkt ab sofort nicht mehr zu verwenden, den Akku nicht mehr zu laden und den Akku aus der Drohne zu entfernen. Das gilt auch für zusätzliche Akkus, die ggf. separat erworben worden sind.

Insgesamt sollen alle 71.000 verkauften Akkus betroffen sein. Als Konsequenz ruft Snap alle verkauften Pixy Drohnen zurück und will Käufern im Gegenzug den gesamten Kaufpreis erstatten.

Die Akkus will Snap selbst nicht zurück haben. Diese sollen nach lokalen Vorschriften von den Besitzern selbst entsorgt werden. Ausdrücklich wird darauf hingewiesen, dass die potenziell defekten Zellen nicht im Supermarkt oder Baumarkt abgegeben werden sollen.

Weiterer US-Drohnenhersteller verlässt den Markt

Mit dem Ende von Pixy geht eine weitere, wenn auch vergleichweise kurze, Geschichte im Drohnenmarkt eines US-Unternehmens zu Ende. Snap reiht sich damit in die bereits bekannten beendeten Geschäftsunterfangen von GoPro (Karma Drohne) und 3D Robotics (Solo, IRIS+ & X8) ein.

Mit Skydio hat ein weiter US-Drohnenhersteller erst Ende des vergangenen Jahres seinen Rückzug aus dem Consumer-Segment angekündigt. Im Gegensatz zu den anderen drei Firmen ist Skydio jeoch, ähnliche wie der französische Drohnenhersteller Parrot, weiterhin im Enterprise- und Militärsegment mit UAVs vertreten.

Übrigens: Wer jetzt nach einer Alternative für die Snap Pixy sucht, kann ohne Frage einen genaueren Blick auf die HoverAir X1 (zu unserem Testbericht) werfen.

Quelle: Snap, CPSC

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnen-News, Drohnen-Leaks, Drohnen-Gerüchte, Drohnen-Guides und Drohnen-Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf unseren Social-Media-Kanälen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!


Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website zur Information und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Avatar-Foto

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Bildquellen

  • Snap Pixy Fliegende Kamera: Snap Inc. | ©

Schon gesehen?

Axon TASER X26P Elektroschockpistolen

Kritik: Taser-Macher Axon pausiert Taser-Drohnen-Projekt

Der Hersteller der vor allem aus den USA bekannten Taser-Waffe hat nach einer großen Kritikwelle seine Projekt für eine Taser-Drohne zunächst wieder auf Eis gelegt. Der Axon-Gründer hatte erst vor ... jetzt lesen!

Anti Drohnen Systeme von Concern Avtomatika

Russland rüstet sich gegen Drohnen-Schwärme

Russland soll sich aktuell mit der Abwehr von Angriffen durch Drohnen-Schwärme beschäftigen. Konkret geht es darum, Ölreserven vor zerstörerischen Attacken mit Drohnen zu beschützen. Im letzten Jahr machte der Angriff ... jetzt lesen!

Drone Pod - Montiert auf Gravitx 280

Test: Drone Pod – ein Rucksack für die Drohne

Wer eine Drohne sein Eigen nennt, hat sicherlich schon einmal mit dem Gedanken gespielt, Gegenstände daran zu befestigen und diese anschließend durch die Luft zu transportieren. Mit dem Drone Pod ... jetzt lesen!

Rest eines durch Aufschlag zerstörten Drohnen-Akkus

Versuch: Drohne schlägt mit 540 km/h in Flugzeug ein

Was passiert, wenn eine Drohne mit einem Flugzeug kollidiert ist weiterhin ungeklärt. Es gibt Stimmen, die sagen katastrophale Schäden voraus, während andere Untersuchungen zu dem Ergebnis kommen, dass der Schaden ... jetzt lesen!

Schreibe einen Kommentar