Produktfotos des DJI RS3 Pro Gimbals veröffentlicht

Erst vor wenigen Tagen war ein erstes Foto des neuen DJI RS3 Pro Gimbals veröffentlicht worden. Nun hat eine Quelle einen ganzen Satz hochauflösender Produktfotos geteilt, die direkt aus den Händen von DJI stammen dürften.

Die dritte Generation der Ronin RS-Gimbals wird derzeit für Juni oder Juli 2022 erwartet. Noch gibt es aber keine offiziellen Ankündigung für einen neuen Produkt-Launch von DJI.

Die nun veröffentlichten Produktbilder des neuen RS3 Pro Gimbals sprechen aber eine deutliche Sprache: Das Marketingmaterial für das neue Produkt scheint fertig zu sein. Das ist in der Regel einer der letzten Schritte vor der offiziellen Vorstellung.

DJI RS3 Pro kommt wieder mit Display

Tipp: Unseren ausführlichen Testbericht des DJI RS 3 Pro Gimbals findet ihr direkt hier.

Bisher war noch nicht genau bekannt, was das vor knapp einer Woche geleakte Foto genau zeigte. Mithilfe des nun durch den Twitter-Nutzer Nils Ahrensmeier veröffentlichten Bildmaterials, lässt sich dieser erste Leak aber schnell einordnen: Es handelte sich um die größere Version der neuen Gimbal-Familie – das DJI RS3 Pro.

Alle nun vorab ins Internet gepusteten Produktfotos deuten ganz darauf hin, dass irgendjemand seine Geheimhaltungsvereinbarung nicht ganz so genau genommen haben muss. Zumindest sind die Bilder von ihrer Aufmachung her identisch mit den Fotos, die DJI den Medien sonst vorab zu einem neuen Produkt-Launch zur Verfügung stellt.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Klar auf den Fotos zu erkennen ist, dass sich das RS2 und das neue RS3 Pro auf den ersten Blick nicht all zu sehr voneinander unterscheiden. Wie bereits vermutet, scheint DJI der allgemeinen Designsprache treu geblieben zu sein. Erneut finden sich Kohlefaserelemente, um das Gewicht des Gimbals möglichst gering zu halten.

Auch ein Display und der Joystick zur Steuerung verschiedener Funktionen des Stabilisators haben es wieder in der Produkt geschafft. Wie bereits kürzlich berichtet, soll das neuen RS3 Pro Modell nun aber mit einem seitlichen Rasterschalter geliefert werden, der das treffsichere Verstellen des Gimbalmodus ermöglichen soll.

DJI RS 3 Pro Gimbal ansehen!*

„Combo Edition“ kommt mit Fokusmotor und zweitem Tragegriff

Auch dass es ein erweitertes Combo Set des RS3 Pro geben wird, ist nun bereits klar. Auch dazu wurden nämlich bereits entsprechende Bilder geleakt. Als zusätzliche Komponenten stechen dabei vor allem das Setup für den Fokusmotor sowie der zweite Tragegriff heraus.

Damit lassen sich wieder Objektive über das Gimbal fokussieren, die nicht direkt über die Elektronik der Kamera angesprochen werden können. Der zweite Griff sorgt unterdessen für flexiblere Möglichkeiten beim Führen des Gimbals mit schwereren Kameras.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Auf den Fotos ist im Übrigen eine Canon EOS C70 Filmkamera* als Payload angedeutet, die 4K mit 120 fps aufnehmen kann. Der Body dieses Kameramodells ist mit knapp 1,1 kg angegeben. Das Gewicht des Objektives kommt dann natürlich noch einmal oben drauf.

Der Name DJI RS3 Pro wird durch die Aufnahmen im Übrigen auch offiziell bestätigt. Dieser findet sich als kleiner Schriftzug im unteren Bereich des Halses des Gimbals aufgedruckt.

Zu der ebenfalls erwarteten kleineren Version, die derzeit noch als „DJI RS3“ (ohne Pro) bezeichnet, gibt es bisher keine so detaillierten Aufnahmen. Gerüchten zur Folge wird DJI jedoch in beiden Serie ActiveTrack 4.0 zum Einsatz bringen, um Objektverfolgung zu ermöglichen. Weiterhin ist noch unbekannt, ob das RavenEye-System zur Videoübertragung in gleicher Form zum Einsatz kommen und somit kompatibel zur Ausstattung des Vorgängers sein wird.

DJI RS 3 Pro Gimbal kaufen!*

Quelle: Nils Ahrensmeier via Twitter

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Auf der Suche nach eurer nächsten Drohne von Autel*, DJI*, Parrot*, Yuneec* oder einem anderen Modell*? Wenn ihr unsere Partnerlinks (*) beim Drohnen-Shoppen verwendet, erhalten wir eine kleine Provision, für euch ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass ihr dabei helft Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!

Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.