Drone Volt präsentiert Hercules 10 Octacopter

Mit seinem neuen Hercules 10 Octacopter hat der Hersteller Drone Volt eine neue Drohne für professionelle Anwender vorgestellt. Das neue Modell kann nun bis zu 7,5 kg Zuladung transportieren.

Während Drohnen im Hobby-Segment immer leichter werden, geht es in vielen Bereichen der professionelle oder gewerblichen Anwendung darum, mehr Zuladung mit kompakteren Drohnen transportieren zu können.

Der neue Hercules 10 Octacopter von Drone Volt fällt genau an diese Kategorie und wartet mit einigen überarbeiteten Komponenten und Funktionen auf. Drohne Volt bezeichnet die Drohne daher als Hercules 10 v1.7.

Mehr Power für mehr Zuladung

Um seinen Kunden die Möglichkeit zu geben, mehr Payload zu transportieren, setzt die Herules 10 Drohne auf ein neues Antriebssystem.

Drone Volt Hercules 10 v1.7 DrohneBildquelle: Drone Volt | ©
Die neue Hercules 10 v1.7 Drohne hat einen neuen Controller und ein modularer Design.

Dazu gehören auch neue Brushlessmotoren, die aus dem Hause T-Motor* kommen. Konkret handelt es sich um Motoren des Typs T-Motor U8 LITE mit 150 KV. Damit steigt auch das Wartungsintervall der Motoren auf 60.000 Betriebsstunden an und soll die Kosten für den Betrieb senken.

In Kombination mit zwei 16 000mA 12S-LiPo-Akkus sind somit Flugzeiten von bis zu 40 Minuten möglich, wenn die Drohne ohne weitere Zuladung geflogen wird. Das Leergewicht des Octacopters, der zwei Rotoren übereinander angeordnet hat, liegt bei 8,5 kg.

Zusätzlich können nun bis zu 7,5 kg an Sensoren oder anderen zu transportierenden Geräten montiert werden. Das maximal zulässige Abfluggewicht der Hercules 10 Drohne liegt somit bei 20 kg.

Sensoren oder Sprühausrichtung?

Drone Volt bietet für die Hercules 10 v1.7 eine große Auswahl an zusätzlichen Komponenten an, die von der Drohne durch die Luft getragen werden können.

Dazu zählt zum Beispiel die Pensar AI-Kamera, mit automatischer Klassifizierung von Objekten. Auch eine IR-Zoom-Kombination in Form der Merio Kamera Serie steht zur Verfügung. Das FLIR Duo Modul* setzt hingegen auf hochwertige Wärmebilder in Kombination mit 4K-Sichtbild.

Zudem bietet Drone Volt verschiedene Sprühsysteme für das Aufbringen von Schädlingsbekämpfungsmitteln im Agrarbereich oder anderen industriellen Anwendungen an. Außerdem kann die Hercules 10 Drohne auch zum Abwerfen von Tränengas verwendet werden. Eine entsprechende Einrichtung vertreibt Drone Volt ebenfalls.

Gesteuert wird die Hercules 10 Drohne von einem neuen Flight Controller namens CUBE, der auf dem Pixhawk 2.1 Design basiert und nun 3 redundante IMU-Einheiten besitzt.

Für den einfachen Transport der Drohne lassen sich alle vier Arme mit eine Schnellverschluss montieren.

Die Steuerung erfolgt über einen HD-Datenlink, der in der Standardausführung bis zu 2 km Reichweite bietet. Eine 256 Bit AES-Verschlüsslung ist optional erhältlich.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: Drone Volt

Quelle: Drone Volt

Bleib in Kontakt!

Wenn du über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtest, dann folge uns auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Kaufe Deine nächste Drohne direkt bei Herstellern wie DJI*, Parrot*, Yuneec* oder über Amazon*. Wenn Du unsere Links benutzen, erhalten wir eine kleine Provision, für dich ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass du dabei hilfst Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über deine Nachricht oder Frage in den Kommentaren!

Bildquellen

  • Drone Volt Hercules 10 v1.7 Drohne: Drone Volt | ©
Nils Waldmann

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.