Doosan Powerpack DP30 Brennstoffzelle für Drohnen

Doosan zeigt modulare Brennstoffzelle für Drohnen

Publiziert von Nils Waldmann

am

Das südkoreanische Unternehmen Doosan hat ein neues Powerpack auf Basis einer Brennstoffzelle vorgestellt, das speziell für Drohnen entwickelt wurde. Auf Basis von Wasserstoff sollen so Flugzeiten von über zwei Stunden möglichen werden.

Wasserstoff wird nicht nur in der Automobilität als alternativer Energiespeicher erforscht. Auch in der Drohnenbrachne arbeiten mehrere Unternehmen mit Hochdruck daran, Antriebssysteme oder ganze Drohnen auf Brennstoffzellenbasis in den Markt zu treiben.

Eines dieser Unternehmen ist Doosan. Die Südkoreaner stellten bereits im November 2019 ihre damalige Drohne mit Brennstoffzelle vor. Nun gibt es die Brennstoffzelle für die Integration in eigene Drohnen auch separat zu kaufen.

Doosan DP30: Eine Brennstoffzelle als Kraftwerk

Mit dem Powerpack DP30 hat Doosan nun eine modulare Brennstoffzelle im Angebot, die extra für den Drohneneinsatz entwickelt worden ist. Man kann sich das Produkt als eine Art Ersatz für einen klassischen Lithium-Ionen-Akku vorstellen. Es handelt sich also ein kleines Kraftwerk, das Wasserstoff an Bord der Drohne in elektrische Energie umwandelt.

Doosan Powerpack DP30 Brennstoffzelle für DrohnenBildquelle: Doosan | ©
Die Brennstoffzelle hat ein futuristisches Gehäuse.

Dabei setzt Doosan auf zwei voneinander getrennte „Stacks“. Das DP30 besteht also eigentlich aus zwei miteinander kombinierten Brennstoffzellen. Außerdem beherbergt das futuristisch aussehende Bauteil die notwendige Kühlung und Steuerelektronik. Das größte Volumen nimmt natürlich der mittig angeordnete Wasserstofftank mit einer Kapazität von 10,8 Litern ein. Das System arbeitet dabei mit einem Druck von bis zu 350 Bar.

Ohne Tank gibt Doosan ein Gewicht von 7,3 kg an. Mit Tank sind es insgesamt 12,34 kg. Die Brennstoffzelle richtet sich damit also ganz klar an industrielle Drohnen, die entsprechende Payload-Kapazitäten mitbringen.

Dafür kann die DP30 Brennstoffzelle aber auch eine konstante Leistung von 2,6 kW liefern. In der Spitze können bis zu 5 kW abgerufen werden. Dafür verbaut das Unternehmen zusätzlich zwei LiPo-Akkus mit wahlweise 2x 2600 oder 2x 1800 mAh. Diese fange Lastspitzen – zum Beispiel bei Start und Landung – ab und bilden weitere Redundanz.

Zwei Stunden fliegen, 10 Minuten tanken

Der große Vorteil des knapp 52 x 59 x 29 cm großen Gerätes ist natürlich die im Vergleich zu Lithium-Akkus immense Ausdehnung der Betriebsdauer.

Mit einem vollen 10,8 Liter Tank soll eine entsprechend Drohne über zwei Stunden in der Luft bleiben können. Das ist vor allem im Bereich von Langstreckeninspektionen oder bei kritischen Einsätzen (Rettung von Menschen) ein großer Vorteil.

Das Betanken des Systems soll unterdessen nur 10 Minuten dauern. Typisch für eine Brennstoffzelle entstehen bei der Umwandlung des Wasserstoffes in elektrische Energie als Beiprodukt nur reines Wasser.

Natürlich richtet sich das Produkt von Doosan sicherlich nicht an Bastler. Das Unternehmen nennt keine Preis, die Investition in ein solches Powerpack dürfte die Kosten der restlichen Drohnenkomponenten aber wohl deutlich übersteigen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: Doosan

Übrigens: Doosan bietet die gesamte Technik auch auch als Set (DM30) an, um die Komponenten des DP30 in ein eigenes Design integrieren zu können. Für kleinere Drohnen haben die Südkoreaner außerdem das DP15/DM15 im Angebot, welches bis zu 1,25 kW konstant leistet und mit Tank nur 7,6 kg wiegt.

Insgesamt zeigt das DP30 aber sehr eindrucksvoll in welche Richtung die Entwicklung im Wasserstoffsegment gehen.

Quelle: Doosan

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnen-News, Drohnen-Leaks, Drohnen-Gerüchte, Drohnen-Guides und Drohnen-Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf unseren Social-Media-Kanälen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!


Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website zur Information und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Avatar-Foto

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Bildquellen

  • Doosan Powerpack DP30 Brennstoffzelle für Drohnen: Doosan | ©

Schon gesehen?

FreeFly AltaX Drohne für Filmemacher

FreeFly präsentiert AltaX Drohne für Filmemacher

Der Drohnenhersteller FreeFly hat seine neue AltaX Drohne vorgestellt. Das Modell richtet sich an professionelle Filmer und sorgt somit für neue Konkurrenz im Movie-Bereich. Das Unternehmen Firma FreeFly ist in ... jetzt lesen!

DJI Phantom 4 RTK Drohne

Firmware Updates für DJI Phantom 4 RTK und OSMO+

DJI hat zwei neue Firmware Updates veröffentlicht. Die Phantom 4 RTK Drohne und das schon etwas ältere OSMO+ Gimbal bekommen eine Softwareaktualisierung spendiert. Phantom 4 RTK erhält großes Update (v01.07.0118) ... jetzt lesen!

Flowcopter und seine Komponenten

Flowcopter: Hydraulische Drohne mit 900 km Reichweite

Das schottische Unternehmen Flowcopter hat nun die erste hydraulische Drohne vorgestellt, die speziell für den Einsatz mit schweren Lasten entwickelt wurde. Im Gegensatz zu anderen UAVs verzichtet der gleichnamige Flowcopter ... jetzt lesen!

Eine Strasse in Japan

Wespen-Killer: Japaner entfernen Nester mit Drohnen

Ein japanisches Unternehmen geht ab sofort mit einer Spezialdrohne auf die Jagd nach Wespen, die sich ein ungünstiges Flecken für ihr Nest ausgesucht haben. Dabei kann das neue UAV auf ... jetzt lesen!

Schreibe einen Kommentar