DJI veröffentlicht Firmware v01.00.0400 für Mavic Mini

Pünktlich zum neuen Jahr hat DJI eine neue Firmware mit der Nummer v01.00.0400 für seine Mavic Mini Drohne veröffentlicht. Das Update erlaubt unter anderem Geo-Zonen freischalten zu lassen.

Die Mavic Mini bildet aktuell DJIs Einstiegsmodell in die Drohnenwelt und kann in einigen Ländern aufgrund des geringen Gewichtes von nur 249g unter geringeren regulatorischen Auflagen betrieben werden. Was das für Deutschland bedeutet, haben wir euch bereits hier zusammengefasst.

Alle Informationen zur Drohne findet ihr außerdem in unserem ausführlichen Testbericht der DJI Mavic Mini.

Die neue Software bringt nun ein lang erwartetes Feature auch auf die Mavic Mini: Das Freischalten von Geo-Zonen in bestimmten Gebieten.

Was ist neu in v01.00.0400?

Das nun veröffentlichte Update mit der Bezeichnung v01.00.0400 trägt das Release-Datum 31.12.2019. Das Update betrifft sowohl die Firmware der Mavic Mini Drohne, als auch die DJI Fly App an sich.

DJI Mavic Mini Drohne im Flug am StrandBildquelle: DJI
Die Mavic Mini erhält ein neues Update.

Folgende Features und Verbesserungen bringt das neue Update für Besitzer der Mavic Mini*:

  • Freischaltung von GEO-Zonen, um die Drohne trotzdem in Warngebieten abheben zu lassen
  • Verhinderung des Starts, wenn weniger als 8 Satelliten für die GPS-Positionierung bei schlechten Lichtverhältnissen zur Verfügung stehen
  • Aufforderung zur Kalibrierung des Kompass, wenn Interferenzen gemessen werden, während die Lichtbedingungen für den Flow Sensor schlecht sind.
  • Anpassung der Flughöhe und -distanz, wenn die Mavic Mini im „Payload Mode“ betrieben wird.
  • Neue Warnungsfunktion bei Erreichen einer bestimmten Anzahl an Entladezyklen des Flugakkus (leider nicht genauer spezifiziert).
  • Verringerung der emittierten Geräusche der Selbstdiagnose während des Startvorgangs.
  • Behebung eines Liking-Fehlers, der nur in einigen Regionen aufgetreten ist.

Weiterführende Informationen zum Update

DJI hat zusätzlich die folgenden Informationen zu dem neuen Firmware-Update veröffentlicht:

  • Datum: 31.12.2019
  • Aircraft Firmware: v01.00.0400
  • Remote Controller: v01.00.0400
  • DJI Fly App iOS: V1.0.4
  • DJI Fly App Android: V1.0.4

Für die Nutzung aller neuen Funktionen ist somit auch die Aktualisierung der DJI Fly App auf die neue Version V1.0.4 notwendig. Wie immer werden während des Updates einige manuell gesetzten Werte des Flight Controllers auf den Standard zurückgesetzt. Diese müssen nach dem Update wieder neu von dir gesetzt werden.

Wie du deine Mavic Mini aktualisierst, ist in folgendem Video von DJI beschrieben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: DJI

Quelle: DJI

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Auf der Suche nach eurer nächsten Drohne von DJI*, Parrot*, Yuneec* oder einem anderen Modellen*? Wenn ihr unsere Partnerlinks (*) beim Drohnen-Shoppen verwendet, erhalten wir eine kleine Provision, für euch ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass ihr dabei helft Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!

Bildquellen

  • DJI Mavic Mini Drohne im Flug am Strand: DJI

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Nils Waldmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.