DJI RS 3 Pro - Fokusrad und Trigger-Button

DJI RS 4 & DJI RS 4 PRO tauchen in FCC-Datenbank auf

Publiziert von Nils Waldmann

am

Bisher war es im Consumer- und Prosumer-Segment bei DJI ziemlich still, was neue Produkte angeht. Jetzt gibt es den ersten konkreten Hinweis auf Neuigkeiten in der Ronin-Familie: Das DJI RS 4 und das DJI RS 4 PRO bekommen ihren „FCC-Leak“.

Bereits im November 2023 berichteten wir euch über ersten Hinweise zur vierten Ronin-Generation. Damals kamen die Infos sogar so plötzlich, dass noch ein Launch im Jahr 2023 plausible schien. Das ist, wie wir alle wissen, nicht geschehen.

Jetzt gibt es neben dem bisher verfügbaren Screenshot aus einer (nicht näher genannten) Datenbank für Produktregistrierungen aber etwas „handfestes“: Die Registrierung bei der US-amerikanischen FCC-Behörde.

DJI RS 4 & DJI RS 4 PRO: Erste Details

Bei der FCC müssen in den USA alle Produkte registriert werden, die im US-Gebiet auf den Markt gebracht werden sollen und das dortige Frequenzspektrum nutzen. Die Behörde ist aktuell zentraler Fokuspunkt eines neuen US-Gesetzesentwurfes, der den Verkauf von DJI Drohnen in den USA verbieten könnte.

DJI RS 3 Pro Gimbal - Seitenansicht
Das aktuelle DJI RS 3 Pro im Einsatz.

Die FCC-Datenbank ist daher eine stets verlässlicher Frühindikator, wenn es um neue Produkte von DJI geht. So jetzt auch im Fall der vierten Ronin-Generation, die zur mechanischen Stabilisierung von DSLR- und DSLM-Kameras verwendet werden.

Einige Details lassen sich den beigefügten Informationen der Registrierung bereits entnehmen. Das DJI RS 4 wird offiziell die Modellbezeichnung P14C tragen. Das Gimbal wird mit einem Akku betrieben, der 21,6 Wh (7,2 V / 3000 mAh) fasst. Die Daten stimmen mit dem Akku des aktuellen RS 3 überein, ob die Akkumodule kompatibel sein werden, muss sich jedoch erst noch zeigen.

Das zweite Modell, DJI RS 4 PRO, wird als P04P bezeichnet und kommt mit einem Akku, der 30,03 Wh (15,4 V / 1950 mAh) speichern kann. Auch diese Werte scheinen mit dem aktuellen BG30-Akku des DJI RS 3 Pro (zu unserem Testbericht) identisch. Im Gegensatz zum DJI RS 4 wird das DJI RS 4 Pro auch eine Ladespannung von 15 V unterstützen.

In Sachen Kommunikation habe beide Gimbals Bluetooth mit an Bord. Das ist bei der Ronin-Serie mittlerweile Standard und erlaubt etwa das Ansteuern unterstützter Kameras.

Über die Payload-Kapazität der neuen Gimbals verraten uns die bisher verfügbaren Dokumente hingegen noch nichts.

Weiteres Zubehör auf dem Weg: DJI Focus Pro Grip und DJI Focus Pro Hand Unit

Neben den beiden Gimbals haben noch drei weitere Produkte ihren Weg in die Datenbank der FCC gefunden:

  • DJI Focus Pro Hand Unit
  • DJI Focus Pro Grip
  • DJI Focus Pro Motor

Auch wenn noch nicht vollständig klar ist, welche Funktion diese Komponenten genau erfüllen werden, ist zumindest der DJI Focus Pro Motor bereits zuordnen (Model DF03-002). Hierbei dürfte es sich einfach um die neuste Generation des externen Stellmotors handeln, der zur Betätigung manueller Fokusringen an Objektiven verwendet wird.

Die Focus Pro Hand Unit wird offiziell die Modellnummer DF03-004 tragen und über ein kleines Touchdisplay verfügen, was von seinem Seitenverhältnis ein wenig an den DJI Mic 2 Empfänger erinnert.

Der zugehörige Focus Pro Grip (Modell DF03-003) wird offenbar mit der Focus Pro Hand Unit per Funk verbunden.

Aktuell ist noch unklar, ob DJI hier ein Fokussystem auf den Markt bringt, welches auch unabhängig von den eigenen Ronin-Gimbals funktioniert oder ob die Fokus-Funktionen der RS 4-Serie ganz einfach erweitert werden.

Übrigens: Hinweis auf einen Nachfolger des DJI RS 3 Mini gibt es damit weiterhin nicht.

Quelle: FCC via FCCID (RS 4), FCC via FCCID (RS 4 PRO)

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnen-News, Drohnen-Leaks, Drohnen-Gerüchte, Drohnen-Guides und Drohnen-Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf unseren Social-Media-Kanälen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!


Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website zur Information und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Avatar-Foto

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schon gesehen?

DJI Mini 2 Serial Number Sticker 1

Anleitung: Seriennummer von DJI Drohnen finden

Die Seriennummer einer Drohne ist ein eindeutiges Identifizierungsmerkmal, dass jede Drohne einzigartig macht. In diesem Artikel zeigen wir, wo sich die Seriennummer bei den verschiedenen Drohnenmodellen von DJI versteckt. Als ... jetzt lesen!

EU-Drohnenregeln Teaser Quick Facts DJI Mini 3 Pro

DJI Mini 3 Pro: EU-Drohnenregeln im Überblick

Für Käufer der neuen DJI Mini 3 Drohne stellt sich innerhalb der Europäischen Union natürlich direkt der Frage nach den Auflagen, unter denen die neue Drohne betrieben werden darf. Wir geben euch ... jetzt lesen!

Pocket 3 mit montiertem Akkugriff und Mini-Stativ

DJI Osmo Pocket 3 FAQ: Alle Fragen und Antworten!

Auch die neue DJI Osmo Pocket 3 Kamera kommt mit ihren Feinheiten und Besonderheiten daher. Wir haben alle häufigen Fragen und potenziell spezielle Eigenschaften der neuen Gimbal-Kamera für euch in ... jetzt lesen!

DJI O3 Air Unit Schema

DJI stellt O3 Air Unit FPV-Set offiziell vor

Der Kamera- und Drohnenhersteller DJI hat soeben seine neue O3 Air Unit vorgestellt. Die neue Lufteinheit besteht aus drei essenziellen FPV-Komponenten und macht DJIs digitale FPV-Technologie der zweiten Generation auch ... jetzt lesen!

Schreibe einen Kommentar