Zenmuse X9-8K auf der DJI Ronin 4D

DJI Ronin 4D v01.04.0100 Update bringt viele neue Features

Publiziert von Nils Waldmann

am

Der Kamera- und Drohnenhersteller DJI hat ein neues, umfassendes Firmware-Update (v01.04.0100) für seine professionelle Filmkamera Ronin 4D veröffentlicht. Besitzer dürfen sich über eine ganze Latte an neuen Funktionen freuen.

Die Ronin 4D wurde vor knapp einem Jahr vorgestellt und stellt eine neue Kategorie von Filmkamera dar, die sich besonders für professionelle „Run-and-Gun“-Aufnahmen eignet. Das verdankt die Kamera ihrem ausgeklügelten Stabilisierungssystem.

Zusammen mit dem neuen DJI Transmitter System und dem DJI High-Bright Monitor, die beide mit dem DJI RS 3 Pro Gimbal (Testbericht) vorgestellt wurden, hat DJI sein Pro-Lineup in diesem Jahr noch weiter ausgebaut. Nun gibt es erneut Updates für alle Komponenten.

Ronin 4D v01.04.0100 bringt ProRes 4444XQ Support

Die neuste Aktualisierung für die Ronin 4D Kamera trägt die Versionsnummer v01.04.0100 und löst damit die v01.03.0200 ab. Bei dem Update handelt es sich wieder um eine Version die eine ganze Reihe neue Funktionen einführt.

An der Spitze dieser Liste steht dabei ganz klar, dass die Ronin 4D nun auch mit dem Apple ProRes 4444XQ Codec aufzeichnen kann. Dass ist die höchste Qualitätsstufe von Apples komprimierten Videocodes (mehr dazu lest ihr hier). Außerdem wird nun auch ProRes 422LT als speichersparende Option unterstützt. Diesen Codec hatte DJI auch zuletzt für die Mavic 3 Cine freigeschaltet.

Wer ProRes 4444XQ mit der Ronin 4D verwenden will, muss einige Dingen beachten. Zum einen kann dieses Material nur auf die DJI PROSSD aufgezeichnet werden, was der hohen Bitrate geschuldet ist. Des Weiteren gibt der HDMI-Port der Kamera kein Signal mehr aus, wenn der neue 4444XQ Codec verwendet wird. Zuletzt aktivieren sich zudem der Belichtungsassistent, das Focus Peaking und die Waveform-Ansicht für den LiDAR-Sensor automatisch, wenn 4444XQ mit Auflösungen höher als 4K/96p bzw. 6K/48p verwendet wird.

Weiterhin sind folgende Dinge neue hinzugekommen oder wurden angepasst:

  • Unterstützung für die Verwendung von Jam Sync über den externen Timecode-Generator und den 3,5-mm-Mikrofonanschluss.
  • Unterstützung für die Verwendung des DJI Ronin 4D Hand Grips Mount Universal Adapters, der nun dem externen Ronin-S GPS-Modul verbunden werden kann, um die Stabilität beim Drehen mit der Ronin 4D bei hoher Geschwindigkeit zu erhöhen.
  • Unterstützung für die Ausgabe von Material (ohne Overall) über den HDMI-Anschluss.
  • Unterstützung für die Ausgabe von HDMI-Material mit bis zu 4K 4:2:0 60fps wenn in 4K aufgezeichnet wird.
  • Neue Zoomsteuerung, mit der der rechte Handgriff zur Steuerung des Fokusmotors mit dem manuellen E-Mount-Zoomobjektiv verwendet werden kann.
  • Unterstützung für Ausgangssignal mit internem Timecode und Aufnahmetriggersignal über den HDMI-Anschluss.
  • Unterstützung für Fokus-Assistent durch Doppelklick zum Heranzoomen.
  • Frame Guide und Sicherheitszone können bei der Wiedergabe angezeigt werden.
  • Automatisches Wiederholen für Einzelaufnahmen bei der Wiedergabe.
  • ActiveTrack-Geschwindigkeitseinstellungen sind nun anpassbar.
  • Unterstützung für die Menüsteuerung mit dem rechten Handgriff.
  • Die ProRes-Metadaten werden nun mit der 35-mm-äquivalenten Brennweite ausgegeben.

High Bright Monitor:

  • Die Daten der drei Achsen des Beschleunigungssensors zur Steuerung des Gimbals können nun in Echtzeit angezeigt werden.
  • Unterstützung für anamorphotische Anzeige und De-Squeezing für den High-Bright-Hauptmonitor.

Außerdem wurden einige Probleme der Ronin 4D Kamera behoben:

  • Das Rauschen bei der Durchführung von Auto-Tune wurde verringert.
  • Wackeln mit hoher Frequenz, wenn die Kamera mit der Z-Achse im Lock-Modus gekippt wurde, ist nun behoben.
  • Der voreingestellte Timecode im REC-Run-Modus wird nun nach einem Neustart des Gimbals nicht mehr zurückgesetzt.
  • Das Rauschen beim Umschalten des eingebauten ND-Filters mit E-Mount-Objektiv wurde verringert.
  • Crash Fix: Die Kamera startet nicht mehr neu, wenn der rechte Handgriff zum Einstellen der Blende mit einem manuellen Objektiv verwendet wird.

Weitere Details zum Update

Folgende weitere Details hat DJI zu dem Update veröffentlicht:

  • Datum: 31.08.2022
  • Firmware: v01.04.0100
  • Video Transmitter Firmware: v01.04.0100
  • High-Bright Remote Monitor Firmware: v01.04.0100
  • User Manual: v1.2

Vor dem Update solltet ihr sicherstellen, dass alle Komponenten mit der Ronin 4D verbunden sind. Im Falle des High-Bright Monitors sollte außerdem der DJI Three-Channel Follow Focus (sofern vorhanden) verbunden werden, um die Firmware gleich mit zu aktualisieren. Außerdem müssen alle Komponenten (Kamera und Monitor) die neuste Firmware installiert haben, damit es keine Probleme gibt.

Quelle: DJI

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnen-News, Drohnen-Leaks, Drohnen-Gerüchte, Drohnen-Guides und Drohnen-Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf unseren Social-Media-Kanälen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!


Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website zur Information und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Avatar-Foto

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Bildquellen

  • Zenmuse X9-8K auf der DJI Ronin 4D: DJI | ©

Schon gesehen?

Die DJI Mavic 2 Pro arbeitet mit OcuSync 2.0

Video: Mavic 2 Pro x Vulkanausbruch = EPIC

Was passiert, wenn man eine Mavic 2 Pro Drohne, eine äußert talentierten Filmemacher und einen frisch ausgebrochen isländischen Vulkan zusammenbringt? Richtig: Extrem epische Aufnahmen und eine geschmolzene Mavic 2 Pro. ... jetzt lesen!

Inspire 3 Mockup

Neues Inspire 3 Foto und erste DJI Mavic 3 SE Gerüchte

Die größte Aufmerksamkeit dürfte derzeit der DJI Avata Drohne gehören, die bisherigen Leaks folgend wohl noch im August auf den Markt kommen soll. Parallel dazu arbeitet DJI aber an weiteren ... jetzt lesen!

Zurücksetzen der DJI Fly App Einstellungen bestätigen

Anleitung: DJI Drohne zurücksetzen (Werkseinstellung & Reset)

Es gibt Situationen, in denen muss man als Pilot seine DJI Drohne zurücksetzen. Dies kann beispielsweise vor einem Verkauf der Drohne der Fall sein oder es ist der einzige Weg, ... jetzt lesen!

Inspire 3 Mockup

Neues Foto soll Inspire 3 im Schwebeflug zeigen

Professionelle Filmemacher warten schon eine ganze Weile auf eine Nachfolgerin der Inspire 2 Plattform des Drohnenherstellers DJI. Dieses Jahr soll es so weit sein und die Inspire 3 wird erwartet. ... jetzt lesen!

Schreibe einen Kommentar