DJI kündigt neue Features für die Ronin 4D Kamera an

Der Kamera- und Drohnenhersteller DJI hat eine neue Roadmap mit einer ganzen Liste neuer Funktionen veröffentlicht, die für die professionelle Filmkamera Ronin 4D sowie den neuen High-Bright Monitor in Kürze ausgerollt werden sollen. Hier sind die Details.

Mit der Ronin 4D Filmkamera hat DJI ein völlig neues Segment ins Auge gefasst und alle Komponenten für die professionelle Filmproduktion in einem kompakten Gerät vereint.

Vor Kurzem kam dann zusammen mit der neuen RS3-Gimbal-Familie (zu unserem Testbericht) ebenfalls der DJI High-Bright Monitor auf den Markt, der Teil des DJI Transmission System ist. Die neue Updates sollen sowohl die Ronin 4D als auch den neuen Monitor mit weitere Funktionen ausstatten.

Ronin 4D erhält ProRes 422LT Codec

Bei den Informationen handelt es sich dabei nicht etwa um Gerüchte, sondern um eine direkte Ankündigung von DJI, die uns über das offizielle Community Forum des Unternehmens erreicht.

Demnach können sich Anwender des neuen High-Bright Monitors (unten findet ihr unser Video dazu) und der Ronin 4D Kamera noch im August über zwei umfangreiche Feature-Updates freuen, die die Funktionen beider Komponenten erweitern sollen.

Die Liste für die Ronin 4D Kamera ist dabei etwas länger, als für den Monitor:

  • Unterstützung für Aufzeichnung von Video mit dem ProRes 422 LT Codec (geringer Qualitätsverlust bei deutlich reduzierter Bitrate / Speicherbedarf gegenüber ProRes 422 HQ – mehr dazu lest ihr hier).
  • Audio Timecode wird über den 3,5-mm-Audioeingang unterstützt, sodass sich mehrere Kameras mit demselben Timecode betreiben lassen.
  • Neue Option, um bei Verwendung eines anamorphischen Objektives, das Videomaterial auf dem Monitor direkt im korrekten Seitenverhältnis darstellen zu können (De-Sequeezing).
  • Clean HDMI-Ausgabe (ohne Menüoverlays etc) mit bis zu 4K bei 60 fps direkt aus der Ronin-Kamera.
  • HDMI-Ausgabe mit Timecode- und Aufnahmesignal, um die Kamera mit Monitorlösungen anderer Hersteller einbinden zu können.
  • Neue Möglichkeit der Steuerung beinahe aller Monitor-Einstellungen über den rechten Griff der Kamera, um diese auch beim Zweihandbetrieb schnell ändern zu können.
  • Tap-to-Zoom: Zwei Mal auf einen Bereich auf dem Monitor-Bildschirm der Ronin 4D tippen, um zu zoomen und Details besser beurteilen zu können.
  • Auto Loop für Medienwiedergabe: Unendliches automatisch Wiederholen einer aufgezeichneten Frequenz im Vorschaumodus.

High-Bright Monitor kann Ronin 4D steuern

Auch für den High-Bright Monitor hat DJI einige neue Funktionen angekündigt, die unter anderem direkt mit den neuen oben genannten Funktionen der Kamera zusammenwirken.

Folgende Funktionen wurde angekündigt:

  • Unabhängige Aufzeichnung und Wiedergabe von Sequenzen: Der Monitor kann damit auch in einem Verbund aus mehreren Monitoren unabhängig den aktuellen Stream aufnehmen und gleichzeitig zuvor aufgenommene Sequenzen abspielen – und das pro Monitor an größeren Filmsets, ohne die anderen Monitoren zu beeinflussen.
  • Motion Control für die Ronin 4D: Der High-Bright Monitor soll dazu genutzt werden können, die Ronin 4D auch in einem Stand-Alone-Setup zu steuern, um die Kamera beispielsweise bei Fahrten in einem Auto mit montierter Filmkamera genauer steuern zu können.
  • HDMI-Output: Außerdem kann der High-Bright Monitor in Zukunft das gezeigte Bildsignal auch über HDMI mit bis zu 1080p und 60 fps an weitere Geräte ausgeben.

Wie die Bewegungssteuerung des Hight-Bright Monitors funktioniert, haben wir euch in Zusammenhang mit dem RS 3 Pro Gimbal in dem folgenden Video vorgestellt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wenn genau die entsprechenden Firmware-Updates veröffentlicht werden, ist nicht genau bekannt. Der Monitor soll sein Update jedoch Anfang August bekommen, bei der Ronin 4D gibt DJI „Ende August“ an.

DJI RS 3 Pro Gimbal ansehen!*

Quelle: DJI

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Auf der Suche nach eurer nächsten Drohne von Autel*, DJI*, Parrot*, Yuneec* oder einem anderen Modell*? Wenn ihr unsere Partnerlinks (*) beim Drohnen-Shoppen verwendet, erhalten wir eine kleine Provision, für euch ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass ihr dabei helft Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!

Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.